Makler

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Makler ist ein menschliches Lebewesen, welches die Lebensphilosophie der Zecken, Blutegel, Läuse, Bandwürmer und anderer als Parasiten bezeichneter Lebewesen nachahmt (siehe auch Schmarotzer). Die Ausbildung zum Makler ist bereits nach dem Kindergarten abgeschlossen, sobald der Makler das Prinzip des "Reise nach Jerusalem"-Spiels verstanden hat. Da es in etwa gleich viele Wohnungen wie Mieter gibt (in den bevorzugten Lebensräumen der Makler in der Regel mehr Mieter als Wohnungen), sind immer genügend Mieter dazu gezwungen, einen solchen Schmarotzer mitzuernähren.

Merkmale[Bearbeiten]

Das Verhalten des gemeinen Maklers ist gekennzeichnet durch das Anpreisen des Offensichtlichen ("Hier sehen wir einen tollen blauen Teppich im Schlafzimmer!"), durch gekonntes Ausweichen bei unangenehmen Themen ("Der Balkon ist aber klein!" "Das ist in dieser Gegend so üblich!") oder durch geschickte, wenn auch geheuchelte Identifizierung mit dem potentiellen Mieter/Wirt ("Die Wohnung passt so gut zu Ihnen, ich würde selber gern hier wohnen!"). Des Weiteren zeigt sich beim Makler klassischerweise das Merkmal des Nichterreichbarseins und des Keineechteahnungvonderwohnunghabens.Makler sind aber nicht nur parasitäre Schmarotzer, sondern auch nützlich. Für den Vermieter stellen sie so eine Art Filter dar, der nur Mietinteressenten zulässt, die durch das Geld-Verschenken an den Makler ihre Großzügigkeit und Ihren Reichtum unter Beweis stellen können. Außerdem helfen sie dabei, vollkommen überteuerte Mietwohnungen an verzweifelte Wohnungssuchende zu vermitteln. Dies ist in der Tat eine harte Arbeit, denn es kann manchmal Monate dauern, bis endlich jemand gefunden ist, der absolut keine Zeit hat, sich etwas besseres zu suchen oder aus sonstigen Gründen zum Erhalt dieser Art beiträgt.

In der Regel ist jedoch schon nach dem ersten Besichtigungstermin ein Mieter gefunden, von dem sich der Makler mindestens zwei Wochen lang ernähren kann.

Ansehen in der Öffentlichkeit[Bearbeiten]

Die Ehrhaftigkeit des Maklerberufes ist äußerst umstritten und wird oft mit dem des gemeinen Zuhälters und Menschen- bzw. Organhändlers auf eine Stufe gestellt. Diese Äußerung stößt allerdings auf Seiten von Zuhältern, Menschenhändlern und selbst der katholischen Kirche auf massiven Widerstand, denn sogar in solch elitären Kreisen genießen diese Berufsgruppen mehr Respekt als Makler.

Bekannte Maklertypen[Bearbeiten]