MMC

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geil! 32 MB und sooo kompakt!

Die MMC (MonsterMurksCacke) ist der Vorgänger der SD Card, die noch kompakter und noch größeren Speicherplatz hat. Die MMC passt übrigens in jedes X-beliebige SD-Card-Laufwerk.

Technik[Bearbeiten]

Die MMC besitzt vorne mehrere Kontakte, über die die Daten übertragen werden. Allerdings sind diese sehr langsam, so dass man lange warten muss, um einen Text darauf zu packen. Im Inneren der MMC befindet sich der Speicher, der allerdings die Daten nur 2 Jahre halten kann, weswegen man sich auch nicht wundern sollte, wenn die Erinnerungen, die da drauf sind, auf einmal weg sind. Im Gegensatz zur SD Card besitzt die MMC auch keinen Riegel für den Kopierschutz, der normalerweise an der Seite ist und dafür sorgt, dass kein Besoffener die Daten darauf löschen kann. Allerdings passen die MMC-Karten auch in das Laufwerk von einer SD Card, aber nicht umgekehrt. So wird verhindert, dass ein Kleinkind versehentlich eine SD Card in den DOS-Rechner von seinem Onkel steckt und er somit kaputt geht, weil das MMC-Laufwerk nicht mit der SD Card klarkommt.

Geschichte[Bearbeiten]

Entwicklung[Bearbeiten]

Die MMC wurde 1994 von einer Gruppe von bestimmten Wissenschaftsfuzzis entwickelt, damit man die alten Spiele, die man hatte, mit seinen Freunden tauschen konnte. Sie bastelten sich aus Kaufland-Qualitätskarton und verschlissenen Microsoft-Kontakten von einem kaputten Diskettenlaufwerk eine Speicherkarte, die sie zunächst "Minimobil-Compactdiskette" tauften, dann aber nur die Abkürzung MMC benutzten. Die Karte verkaufte sich schnell, uns entstand das große Problem der Raubkopiererei und der Speicherplatz der Karte stieg nach und nach bis zu 512 Megabyte im Jahr 1999 an. Als man jedoch feststellte, das es mit der MMC technisch nicht weiter möglich war, den Speicherplatz zu erhöhen und sie zudem sehr für Heizungsluft anfällig waren, überlegte man nach einem Nachfolger. Nach mehreren Monaten Entwicklungszeit hatte man den offiziellen Nachfolger, die SD Card, entwickelt. Somit galt die MMC als veraltet und keiner wollte sie mehr haben. Dies wurde wiederum ein Problem für die Schrottplätze, da sich auf ihnen die MMC-Karten stapelten. Bis heute kann man noch unter dem Autoschrott und Käbeln die MMC-Karten auf den Schrottplätzen finden.

Heute[Bearbeiten]

Heute benutzen nur noch Steampunks und Opis, die die SD Card noch gar nicht kennen, die MMC. Nach wie vor will aber fast keiner eine MMC haben, da es erstens die viel bessere SD Card gibt, und zweitens die Firmen für ihre Spiele mittlerweile einen Kopierschutz haben.

In Afrika und in einigen Teilen Asiens sind sie allerdings sehr gefragt, denn die MMC ist so billig, dass sie sich praktisch jeder leisten kann.

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Bill Gates hatte bei einer Präsentation die MMC in einen Windows-Rechner gesteckt, doch dieser ist wie immer abgestürzt. Gates gab der MMC die Schuld für den Absturz, weswegen der Verkauf auch zurückging und die SD Card auf den Markt kam.
  • Perry Rhodan nahm eine MMC in sein Labor und überprüfte diese. Dazu sagte er: "Ein Wunder. Eigentlich müsste sie nach einer halben Stunde komplett verfallen, bei dem Zusammenbau."
  • Chuck Norris hatte es geschafft, eine SD Card in ein MMC-Laufwerk zu betreiben.
  • Dieter Bohlen benutzte in den späten 90ern einen Walkman, der mit einer MMC lief. Ihm waren aber die 2 Songs, die nur drauf konnten, zu langweilig und so holte er sich einen Discman.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die MMC ist eines der wenigen Speicher, die wegen der GEMA nicht teurer geworden sind.