Luftkrieg

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das war der Übeltäter

Der Luftkrieg wurde von Adolf Hitler erfunden. Er aß während einer Konferenz eine Suppe und bald darauf verschluckte er sich. Es folgte folgendes Zitat: Ich.........Krieg........keine Luft.....Krieg........keine Luftkrieg..........Krieg! Dies wurde von den Ministern soweit missverstanden, dass sie im Duden nachsahen, was ein Luftkrieg ist und es folgte die Bombardierung Englands. Adolf Hitler äußerte sich zunächst nur soweit, dass er es für ein großes Mißverständnis hielt.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Soweit man der Berichterstattung in den Medien vor 1940 trauen darf, berichteten international anerkannte Tagezeitungen davon, dass auch Japaner gerne Suppe aßen. General Yokihino Tume soll bei einem Galadiner im Kaiserpalast nach dem ersten Löffel Suppe gesagt haben: "Das schmeckt wie weggeworfene Katze!". Die endgültige Einführung der Kamikatze wird dann aber dem Koch Li-Rum La-Rum zugeschrieben.

Luftkriege Heute[Bearbeiten]

Heute haben Luftkriege einen fast so hohen Stellenwert wie der Papierkrieg. Es wurden sogar Fachbegriffe wie "Flugzeug" und "abstürzen" nur für den Luftkrieg erfunden. Im Englischen Foxford wird sogar Forschung nach Luftkriegen betrieben. Eine Theorie besagt, dass Luftkriege älter als die Menschheit seien.

Verbreitung[Bearbeiten]

Luftkriege sind immer dort anzutreffen, wo auch Vögel, Flugzeuge oder Papierflieger sind. In Tibet ist eine weitverbreitete Sportart, an seinem Papierflieger Gewehre anzukleben und möglichst viele andere abzuschiessen, bevor man aufgrund des zu hohen Gewichts in Richtung Talstation fliegt.