2 x 2 Goldauszeichnungen von Smilodon12 und Lecker

Lokalpolitiker

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Lokalpolitiker ist eine unfähigere dickere Variante des normalen Politikers, dessen Fähigkeit zum Lügen leider nicht für einen richtigen Politiker gereicht haben. Seine Hauptaufgabe besteht meist im Reden halten vor Grundschulklassen und dem feierlichen Eröffnen von Pennymärkten.

Der Lokalpolitiker im Allgemeinen[Bearbeiten]

Das Zentrum seiner Macht ist meist das allsonnabendlich Treffen seines Regierungsstabes in der Stammkneipe des Dorfes, zumindest insofern die Räumlichkeiten nicht gerade zur Tagung des örtlichen Kegelvereins in Anspruch genommen werden. Wichtige Entscheidungen werden meistens nach der 4. Lokalrunde Weißbier anhand eines Skatspiels entschieden, wobei sich die wichtigsten Entscheidungen in der Regel auf das Erneuern der Rosenbeete im Kreisverkehr oder die Planung des alljährlichen Seifenkistenrennens beschränken.

Den Status eines Lokalpolitikers erkennt man meistens an der Gestaltung seines Schnäuzers, je kunstvoller die Zwirbelung seines Bartes desto höher der Rang unter den anderen Lokalpolitikern.

Wenn der Lokalpolitiker erst einmal in Fahrt kommt lässt er es sich nicht nehmen zu jedem beliebigen Thema eine Rede zu halten. Eine Vorstufe vom Lokalpolitiker ist der Freitrinker, der häufig in seinem unverständlichen Gefasel kaum vom Lokalpolitiker zu unterscheiden ist.

Dem Lokalpolitiker gelingt die Quadratur des Kreises mit einem Schluck aus dem immer vollen Glas. Am Morgen kürzt er die Gelder für die Jugendarbeit und lässt sich abends mit dümmlichen Grinsen und einer Gitarre in der Hand im Jugendzentrum für die Presse ablichten. Das dumme Stimmvieh (insofern ein Gegenkandidat vorhanden) sieht diesen Anflug von Menschlichkeit und lässt am Wahlabend seinen Traktor stehen um mit einer wahnsinnigen Wahlbeteiligung von 6% dem jeweiligen Lokalpolitiker zu einer weiteren Amtsperiode zu verhelfen.