Lizenz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt Lizenzen im Allgemeinen. Für die nervtötenden, aber notwendigen Lizenzen der Stupidedia siehe Stupidedia:Lizenzen.

Wenn man es genau nimmt, ist eine Lizenz, das was die meisten Leute nicht haben, wenn sie CD's kopieren. Sie spielt sehr viele wichtige Rollen, man denke nur an James Bond, der die Lizenz zum Töten hat.

Entstehung von Lizenzen[Bearbeiten]

Als im Jahre 1880 immer mehr Menschen wahnsinnig tolle Erfindungen machten hatte jemand die brillante Idee zur Sicherung des Urhebers das Patent zu erfinden und mit ihm auch Lizenzverträge da er noch ein paar Ideen hatte, die nicht im Patent mit anzuwenden waren.

Lizenzverträge bewusst und unbewusst wahrgenommen[Bearbeiten]

Ein Lizenzvertrag erscheint meistens nachts wenn es keiner mitkriegt. Wenn man einen Lizenzvertrag abschließt sollte man sich durchlesen was man alles darf. So kann es zum Beispiel sein, dass man eine Lizenz zu einem Auto erwirbt es aber NICHT vervielfältigen darf.

Nutzungslizenz[Bearbeiten]

Nutzungslizenzen sind in der Regel nicht wahrgenommene Verträge die man immer mal wieder unterschreibt.

Software[Bearbeiten]

Eine Art der Nutzungslizenz ist das, was man am Anfang einer Installation von Software akzeptiert. Dass ist das, was man immer wegklickt, indem auf OK gedrückt wird. In dieser steht tatsächlich das man die Software nur allein oder unter Umständen in der Firma benutzen darf und nicht vervielfältigen. Hält man sich nicht daran kommt man für dreißig Jahre in den Knast. Eine besondere Art der Softwarelizenz ist die so genannte Beerware-Lizenz of Free Drinking!

Musik und Film[Bearbeiten]

Musik und Filme werden meistens auf CD's und DVD's in einem Laden oder über das Internet erworben. Man unterschreibt nichts wenn man diese erhält, und trotzdem ist auch hier vorsicht geboten! Es ist bei erworbenen CD's und DVD's nicht erlaubt eben jene zu kopieren. Des Weiteren ist es in der Musikbranche nicht erlaubt live Musik mitzuschneiden ohne ausdrückliche Erlaubnis der Musiker. Und in der Filmindustrie verpflichtet man sich bei dem Erwerb einer Kinokarte dazu den Film zu mögen und nur positiv darüber zu reden. So steht es in dem Lizenzbuch zur Kinounterhaltung §4 Absatz 3. Sollte man dennoch die Lizenzrechte brechen kommt man für dreißig Jahre in den Knast.

Staatlich vorgeschriebene Lizenzen[Bearbeiten]

Staatlich vorgeschriebene Lizenzen sind die Art von Lizenzen, die das Leben ordnen und die Freiheit der Menschen sichern sollen. Sie sind immer wahrgenommene Lizenzen da man sonst für dreißig Jahre in den Knast kommt. Sie sichern die nicht lizenzierten und haben trotzdem in den jeweiligen Bereichen auch Grenzen, wenn sie diese überschreiten folgt ein Lizenzentzug und der Bösewicht muss für dreißig Jahre in den Knast.

Pilotenlizenz[Bearbeiten]

Pilotenlizenzen sind gleichzusetzen mit dem Führerschein den man als Normalsterblicher macht. Sie erlauben den Lizenzinhabern mit den jeweiligen Fluggeräten zu agieren. Allerdings gibt es auch hier Regeln. Sie dürfen beispielsweise nicht in Hochhäuser fliegen oder Muslime sein. Es gibt verschiedene Arten der Pilotlizenzen:

  • Segelfluglooserflugzeuglizenz
  • Leichtkraftflugzeugschein
  • Schwerkraftflugzeugschein
  • Leichthubschrauberschein
  • Schwerhubschrauberflugschein
  • Ohkakamikazepilotenschein
  • Passagierflugschein
Sondergenehmigungen[Bearbeiten]

für manche Fluggeräte benötigt man eine besondere Pilotenlizenz wie z.b:

Für gennante Fluggeräte benötigt man auch eine LOL-Lizenz

Rundfunklizenz[Bearbeiten]

Mit dieser Lizenz ist es einem gestattet einen Rundfunksender zu betreiben, allerdings muss man um diese zu erhalten mindestens 180 Zentimeter groß sein und 70 Kilogramm wiegen. Und man muss sich entscheiden ob man eine Lizenz zur Bildübertragung (Fernsehen) oder für Geräuschübertragung (Radio) haben möchte, allerdings bezahlt man beim Fernsehen beides. Wenn man zusätzlich Musik abspielen möchte, muss man auch noch eine weitere Gebühr bezahlen: die Steuern und Zinsen.

Mobilfunklizenz[Bearbeiten]

Diese Lizenz ist Pflicht für jede Mobilfunkgesellschaft da man ohne diese nicht Mobil funken darf.

Lizenz zum Töten[Bearbeiten]

Die Lizenz zum Töten ist die Lizenz, die nur James Bond hat und damit ist es ihm gestattet jeden abzuknallen oder abzustechen der ihm doof kommt. Allerdings muss er erst rausfinden ob der zu Tötende ein Bösewicht ist. Dazu verwendet er einen geheimen Ph-Streifen.

Satirelizenz[Bearbeiten]

Die Satirelizenz ist die Erlaubnis zur Verbreitung von Satire.

Hundelizenz[Bearbeiten]

Nach erfolgter Eignungsprüfung berechtigt diese Lizenz zur Haltung eines Köters mit einer täglichen Kotproduktion über 20kg.

Gbl[Bearbeiten]

Die Gammelfleischbezugslizenz ist eine offizielle Bestätigung des deutschen Ungesundheitsamts zum Verkauf und Einkauf qualitativ hochwertigen Dönerfleischs.

Quellen[Bearbeiten]

  1. mein riesiges Gehirn
  2. so ne Zeitung die ich nicht kenne