Lichtteilchen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lichtteilchen sind die Kinder der Photonen, der Einziege Unterschied ist das Lichtteilchen keine Erfahrung in ihrem Job haben und deswegen noch Zielloser durch die Gegend irren als Photonen.

Lichtteilchen sind ungebildet und sehr naiv. Hat man eines gefangen so kann men es mit Leichtigkeit für sich gewinnen und es als Bediensteten oder Helfer nutzen. Von Schülern wird so immer wieder versucht Lichtteilchen dazu anzustiften ihnen bei Klausuren zu helfen. Auch Strahlung nutzt die naiven Lichtteilchen immer wieder aus und kann sich dadurch sehr viel schneller verbreiten.

Tagesablauf[Bearbeiten]

Lichtteilchen müssen eigentlich morgens in die Schule. Es gibt auch einige Streber unter ihnen die wirklich dort hingehen und sich ganz still Verhalten. Doch wie auch Photonen sterben Lichtteilchen wen sie sich nicht mehr bewegen. Manche Physiker meinen dies liegt daran das sie im Stillstand von den Antiteilchen, den kannibalischen Zappenduster gefressen werden. Andere meine das nach Einsteins Relativitätstheorie Licht bei unterlichtgeschwindigkeit aus gründen der Quantenphysik nur im Paralleluniversum möglich ist. Andere Lichtteilchen gehen einfach nicht in die Schule. Da sie sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen kann sie niemand fangen und so werden sie für das Schwänzen nicht bestraft, was sie bei vielen Schülern unbeliebt macht.