Laufen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laufen bitte nicht mit gehen verwechseln!

Laufen.jpgDie verschiedenen Formen von LaufenLaufen.jpg[Bearbeiten]

Stadt[Bearbeiten]

Laufen an der Salzach

Laufen ist eine Stadt in der Schweiz. Sie befindet sich in der Grafschaft von Basel und liegt an der reissenden Birs (Fluss). Die Stadt wurde Laufen genannt, weil die Einwohner immer wieder vor Überschwemmungen davonlaufen mussten. Aus diesem Phänomen machte sich 1909 der in Laufen wohnende Finne Richterich einen Nutzen: Er gründete die Ricola AG in Laufen, welche seit jeher nutzlose Hexenbonbons mit dem Versprechen, Erkrankungen zu heilen, verkauft. Mit enormem Werbeaufwand (vor allem auch im Ausland) hatte die Ricola (was übrigens Richterich Corrosions Laufen = Richterich Verätzungen Laufen bedeutet) jedoch immer mehr Erfolg und wurde unbemerkt zu den Laufener Herrschern.

Als zwei Bayern einmal Urlaub in der Schweiz machten und in Laufen übernachteten, dachten sie, das sei ein sehr praktischer Name für eine Stadt. Zurück in Bayern gründeten sie eine GmbH mit dem Namen Laufen und machten ein kleines Gebiet an der Salzach zu ihrer Hochburg. Nachdem diese GmbH immer mehr Mitarbeiter hatte, wurde die Laufen an der Salzach GmbH zu einer Stadt.

Das sieht dann in etwa so aus, wenn der Mensch läuft

Im Jahre 2006 besuchten zwei bayrische Fürsten aus Laufen an der Salzach die Schweizer Stadt Laufen (an der Birs). Der Laufener Kaiser Richterich lud sie in seine finsteren Fabrikanlagen ein, verabreichte ihnen zwei seiner neuartigen Hypnosebonbons un zwang sie so, einen Vertrag zu unterschreiben, welchen Laufen an der Birs zum alleinigen Partner der Stadt Laufen an der Salzach machte.

Nase[Bearbeiten]

Die Nase läuft, das heißt so viel, wie wenn man in die Nase eine Batterie zwängt und danach den Motor der Nase in Betrieb setzt. Danach begibt sich die Nase in bewegung und muss vom Besitzer gesucht werden.

Mensch[Bearbeiten]

Wenn ein Mensch läuft, sieht das ziemlich bescheuert aus, es liegt leider in der Natur. es gibt Menschen mit verschiedenen laufstilen. Leider gibt es auch einige Menschen, die zu faul sind zu laufen. Also brechen sie sich ein Bein und werden in ein so genannten "Rollstuhl" befördert.

Siehe auch[Bearbeiten]