1 x 1 Bronzeauszeichnung von Snocker15

Lügenpresse

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lügenpresse ist ein von Donald Trump in Auftrag gegebenes und von der CIA entwickeltes Folterinstrument. Ursprünglich war von Trump als Funktion jediglich die Bekämpfung von Fake News gedacht, jedoch wird die Lügenpresse heute auch zur Linderung der überaus riesigen, wenn nicht sogar hyperimensen, muslimischen Gefahr in den USA durch den Einsatz in völkerrechtlich super-duper-unbedenklichen Wohlfühlgefängnissen benutzt.

Der Präsident persönlich (links) bei einer Demonstration der ersten Version der Lügenpresse, Washington D.C. 1933.

Aufbau[Bearbeiten]

Die Lügenpresse besteht aus zwei metallenen, circa einem feet (1,3456789 Meter) breiten und 2 inches (2,98765 Meter) langen Platten. Durch eine hochkomplizierte hydromedaulische Konstruktion lassen sich beide Platten stufenlos aufeiander zu bewegen. Wenn Journalisten besonders schlimme Fake News verbreiten, zum Beispiel so einen komplett aus der Luft gegriffenen Humbug wie angebliche Kontakte des US-Präsidenten nach Russland (Donald Trump weiß noch nicht mal was Russland ist, geschweigedenn wo es liegt), kann auch eine besondere Form der Lügenpresse zum Einsatz kommen ("Lügenpresse Pro+ 2000"), bei der sich die Platten erhitzen lassen und während des Pressvorgangs Grausame Foltermusik gespielt wird.

Funktion[Bearbeiten]

Durch den Einsatz einer Lügenpresse können unbequeme tatsächlich recherchierende nicht komplett verblödete lügende Journalisten umerzogen werden. Dazu werden diese gemeingefährlichen Journalisten, die in der Regel für Mainstreammedien arbeiten und sich dadurch erkennen lassen, dass sie nicht für das US-amerikanische Portal für unabhängige Qualitätsberichterstattung ("Breitbart News Network") arbeiten, zunächst von großen schwarzen SUVs mit breitgebauten und spiegelsonnenbebrillten Insassen (sog. Sie Ei, ey!) abgeholt und danach in das strenggeheime Lügenpressenhauptquartier in der Area 51 gebracht. Durch das sanfte Pressen der Journalisten in der Lügenpresse lassen sich diese im Anschluss hoffentlich dazu bewegen, in Zukunft keine Fake News mehr zu verbreiten, sondern nur noch alternative Fakten, die vom Präsidenten persönlich gezwitschert werden. Für den Fall dass diese Behandlung keinen Effekt zeigt, hat sich der weise und auch ziemlich hübsche Präsident schon einen neuen raffinierten Trick ausgedacht: Er inszeniert einen scheiternden Putschversuch seines größten Wiedersachers, um danach einfach alle Journalisten in das als Streichelzoo getarnte Geheimgefängnis in Nafrinesien einzubuchten. Dieser Plan wird im Weißen Haus intern unter dem etwas kryptischen Namen "Putsch-umreißendes-Schauspiel-mit-Yankee-Großreich-Romantik-Aufführungs-Bestimmung" (Mission P.u.S.s.Y.G.R.A.B) geführt. Dass da noch keiner drauf gekommen ist! Brilliant!

Aktuelle Situation[Bearbeiten]

Da aktuell ungewöhnlich viele Fake News verbreitet werden, und Bürger die sich informieren den Eindruck bekommen könnten, der großartige Donald Trump sei inkompetent, rassistisch, frauenfeindlich, xenophob, hässlich und ein wenig moppelig, hat der Präsident ein Sekret von sich abgesondert, das besagt, dass eine riesige neue Lügenpresse an der Grenze der Verunreinigten Staaten zu Kanada gebaut werden soll. Diese sog. GigaLiePress (GLP) soll Ausmaße von 200 niles mal 66 reets (12 square flinches) haben und mit russischem Stahl gefertigt werden (was jedoch rein zufällig ist). Die GLP soll einen durschnittliches Pressvermögen von 400 bis 450 Vv/m (Volksverräter pro Minute) haben. Falls die GigaLiePress, deren Eröffnung für Ende 2017 angesetzt ist und deren Bau 322.755.353 neue Arbeitsplätze schaffen soll, tatsächlich realisiert wird, wäre das die größte jemals gebaute Lügenpresse, dicht gefolgt der Dicken Berta (88 Reichsmeter Durchmesser), die vom österreichischen Volksschauspieler Adolf Hitler in Auftrag gegeben wurde.