Kubikmeter in Ölgemälde

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Kubikmeter in Ölgemälde bezeichnet man ein in der Informatik übliches Verfahren, das ein Volumen als Ölgemälde darstellt. Im Gegensatz zu Kubikmeter in Pastellfarbengemälde ist es nicht trivial.

Algorithmus[Bearbeiten]

Die Transformation von Kubikmeter in Ölgemälde lässt sich mit dem 3D-zu-2D-mit-bisschen-3D Algorithmus realisieren, der ein Volumen in ein Gemälde umrechnet, und anschliessend die leicht hervorragenden Öl-Klumpen über die Leinwand iteriert.

Problematik[Bearbeiten]

Kubikmeter in Ölgemälde gilt bis heute als einer der komplexesten und für Anfänger am schwersten zu lernenden Algorithmen, da innerhalb der Öl-Klumpen-Iteration Zeichenketten zu Hexadezimal-Werten umgewandelt werden, und das ist richtig bitter. Abschließend muss hier noch die Wertschöpfungskette der Iteration in den unterschiedlichen Länderkodes beachtet werden, denn die Gravitationskraft (beachte Zugkräfte der Oberflächenviskosität von Ölen) ist aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung in jedem Land der Erde anders.