Kreditkarte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hände hoch und her mit dem PIN Code.“ - Alltägliche Situation, nachdem der Mann den PIN Code wieder mal geändert hat.

Die Kreditkarte ist die Waffe der Frau.

Diese Mächtige Waffe verhilft der Frau den armen Mann in Sekundenschnelle arm zu machen. Oft ist die Kreditkarte der einzige Weg eine Frau zu besänftigen oder loszuwerden. Mit diesem simplen Stück Plastik hat die Frau die Kontrolle über das hart verdiente Geld des Mannes und kann es mit vollen Händen ausgeben, ohne das der Mann es verhindern kann.

Arten der Kreditkarten[Bearbeiten]

  • Vista (eine Karte, deren Magnetstreifen dauernd abstürtzt)
  • Mamakart (eng. Mastero)
  • China Express (Eine Express Karte, MADE IN CHINA)
  • Sonstige (z.b. Amazonas Vista)

Negative Nebenwirkungen[Bearbeiten]

Info[Bearbeiten]

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Kreditkartenauszüge oder fragen Sie Ihren Kreditkartenanbieter!

Harz VI[Bearbeiten]

Die Harz VI Kreditkarte ist ein harmlos wirkendes Stück Plastik, welches sich zwischen vielen Anderen ähnlicher Art meist in einem Geldbeutel versteckt und fälschlicherweise als Zahlungsmittel fehl verstanden wird. Kramt man dieses unscheinbare Plastikstück jedoch aus den Tiefen heraus, ist der Untergang meist vorprogrammiert.

Der Gebrauch der Karte führt zwangsläufig in das Leben eines Hartz IV Empfängers. Die Kreditkarte wird von den meisten Männern immer noch als Mittel zur Freiheit empfunden, mit dem Mann schnell mal eine Frau los wird. Hat jedoch die Frau diese Karte erstmalig in der Hand, führt kein Weg zurück, der Mann hat seinen Untergang besiegelt, die Frau ist einkaufen!

Folge[Bearbeiten]

Es Tritt immer einer dieser Fälle auf:

  1. Die Frau kommt vom Einkaufen zurück und der Taxifahrer verlangt ein enormes Trinkgeld für den LKW, den er brauchte um all die Schuhe und Taschen zu transportieren. Der Mann jedoch kann dafür nicht mehr aufkommen, da das unscheinbare Stück Plastik schon maßlos überzogen wurde. ---> Hartz IV
  2. Der Mann sieht die Frau nie wieder, sein Haus wird gepfändet und er muss in eine Wohnung umziehen. Der Rest ist selbsterklärend.

Nach dem Maßlosen überziehen der Kreditkarte[Bearbeiten]

Als Verkaufer[Bearbeiten]

Schuh & Klamotten Geschäft[Bearbeiten]

Eine Leiterin einer Deichmannfilliale: Joa, dat is echt ne tolle Sache, die jungen Dinger komm' kaufn minen Lad' leer ud ick krig' ne Mille!

Eektronik & Comptertechnik[Bearbeiten]

Ein Leiter einer Saturnfilliale: Also, wenn ich meinen Kollegen sehe, dann hätte ich auch am Liebsten ein Schuh Geschäft

Als Familienmitglid[Bearbeiten]

Mutter (Die die Kauft)[Bearbeiten]

Also bis jetzt ist alles bestens gelaufen, man Mann hat mich zwar verlassen aber; sieh dir doch mal diese Wunderschönen Schuhe an! Falbelhaft so ne' Kreditkarte!

Vater[Bearbeiten]

Man was glaubt die wer sie ist, DAS WAR MEIN GELD; ich wollte das ausgeben, aber Nein. Frauen sind Frauen, ab jetzt bin ich schwul, die machen sowas zumindest nicht!

Kinder[Bearbeiten]

Mami und Papi schrei immer ganz laut, dann wurde Papi noch lauter und er hat das große Brotmesser geholt, dabei war doch Frühstück schon vorbei, komisch. Als er es dann hatte, ist er Mama hinterher gelaufen, Mami hat geheult und ist aus dem Fenster gesprungen. Seit dem hab ich sie nicht wieder gesehene.