Konstantinopel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die erste inoffizielle Aufnahme des neuen Opel Konstantin. Trotz seiner Tarnung als Ente fallen doch einige Neuerungen sofort ins Auge

Der Opel Konstantin (opeleigene Schreibweise Konstantinopel) ist ein PKW-ähnliches Gefährt der Popel-AG. Es ist das dritte Modell aus der Opel-gibt-Autos-angestaubte-männliche-Vornamen-Modellreihe neben dem Opel Adam und dem Opel Karl. Die Markteinführung folgt in Kürze.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Opel Konstantin ist nach dem Schwippschwager der Bekannten der Frau des Firmengründers Adam Opel benannt. Der Basispreis von 45.632 Euro zuzüglich Überführungskosten macht den Opel Konstantin zum billigen Objekt.

Entwicklung und Produktion[Bearbeiten]

Der Opel Konstantin baut auf einer Citroen-Plattform auf (da seit 1. August 2017 Opel zu Peugeot-Citroen gehört und jeden Scheiß, der der Konzern fabriziert, mitmachen muss). Bis zum fertigen Fahrzeug brauchte die Entwicklungsabteilung über 17 Jahre, weil die eingesetzten Materialien und die moderne Technik komplett in das System Konstantin implementiert wurden. Im Konstantin wurden viele revolutionäre Neuheiten verbaut. Trotzdem gibt es auf dieses Modell 5 Jahre Garantie.

Technische Daten und Ausstattung[Bearbeiten]

Der Konstantin verfügt über den ersten holzbetriebenen Vergasermotor weltweit. Einziger Minuspunkt bei dieser revolutionären Motortechnik ist das Fehlen eines Kofferraums. Der Platz wird als Lager für den Brennstoff benötigt.

Der Konstantin ist wind- und regendicht. Er besitzt vier kombinierte Ein-und Ausgänge ebenso zwei separate Zieh-/Drückelemente für den Lagertank und für den Motorraum. Die Designabteilung hat für insgesamt sieben Öffnungen in der Außenhaut gesorgt, was den schwungvollen Charakter des Konstantin unterstreicht. Die Öffnungen sind alle bis auf die Dachöffnung mit Glas gefüllt, sodass man während der Fahrt auch die Landschaft genießen kann. Die Dachöffnung ist aufmachbar und wieder zumachbar. Sie besteht aus einer faltbaren Asbestplatte.

Der Opel Konstantin ist mit seiner Motorleistung von 4,3 PS ein idealer Stadtflitzer, der es gerne auch mal auf der Autobahn krachen lässt.

Die technischen Daten und die Ausstattungsmerkmale wurden freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Modernste Technik beherrscht den Motorraum
Opel Konstantin Werte
Motor 1-Zylinder Holzvergaser
Maximale Leistung 4,3 PS bei 27 Umdrehungen
Hubraum (ccm) 8400
Maximales Drehmoment vorhanden
Höchstgeschwindigkeit in mm/Sekunde 350
Getriebe 2-Gang Neischlag
Beschleunigung 0-100mm/sek. 3,9 Sekunden
Verbrauch Ster/Kilometer 0,2
CO2 Emmissionen g/km 5647
Tankinhalt 0,5 Ster
Reichweite 2,5 km
Dachlast 0 kg
Anhängelast 0 kg
Länge kurz
Höhe niedrig
Breite schmal
Typkategorie Kleinstwagen; überdachte Zündkerze
Garantie 5 Jahre
Wird wiederum wenige Käufer finden. Der Opel Konstantin

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Opel Konstantin wird in seiner Ausstattung keine Wünsche offen lassen. Serienmäßig ist fast alles vorhanden, was bei anderen Anbietern den Fahrzeugpreis schnell verdoppelt. Er besitzt vier Räder und ein Ersatzrad in gleicher Qualität. Das Multifunktionslenkrad kann man sowohl nach rechts als auch nach links drehen.

Das Amaturenbrett ist hochwertig und hat viele Anzeigen und blinkende Knöpfe. Das Licht lässt sich vom Fahrersitz aus steuern. Fenster und der Außenspiegel lassen sich manuell einstellen.

Das Verdeck ist mit vier Personen leicht in einer halben Stunde zu öffnen. Die mitgelieferte Wegfahrsperre hört auf den Namen Hasso und wiegt 45 Kilo. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit muss die Alarmanlage nur ein mal täglich gefüttert und drei mal täglich ausgeführt werden. Die Wegfahrsperre ist absolut stubenrein.

Rechtliche Hinweise[Bearbeiten]

Konstantinopel war nie der Name von Istanbul oder von Byzanz. Konstantinopel ist ein Anagramm für den neuen Opel Konstantin. Konstantinopel hat laut dem türkischen Diktator Erdogan nie existiert. Die Namensrechte für Konstantinopel, Opel Konstantin, und alle Anagramme liegen bei der Opel-AG. Berichte und schändliche Artikel über Konstantinopel oder den neuen Opel werden teuer und straf- und zivilrechtlich verfolgt.


Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

FoRmvollenDet •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!