Knallfrosch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein klassischer Knallfrosch wie ihn die WWF empfiehlt

Der Knallfrosch ist ein Amphibium, das der Gattung Tretmine angehört. Daher wird er auch Knallfrosch genannt. Zur Verteidigung seiner Art hat der Knallfrosch einen Abwehrmechanismus entwickelt, der sonst nicht in der Natur vorkommt, da er auf dem ersten Blick sinnlos erscheint. Diese Verteidigungsstrategie funktioniert so, dass wenn ein Fressfeind auf ihn tritt oder ihn irgendwie berührt, der Frosch explodiert und den Fressfeind verschreckt. Dabei stirbt der Knallfrosch. Jedoch weiß der verjagte Fressfeind nun, dass man dieser Froschart besser nicht zu Nahe kommen sollte.

Der Knallfrosch ist Kulturhistorisch interessant. Diese Spezies gibt es seit dem Mittelalter. Beim Knallfrosch handelt es sich um einen mit Wasserstoff gefüllten Frosch der mittels einer offenen Flamme zur Detonation gebracht wird.

Detonierter Blindgänger auf einer befahrenen Straße

Gelegentlich werden auch andere Frösche und Kröten als Knallfrösche bezeichnet, ausgehend von Geräuschemissionen, die beim Überfahren mit einem Kfz auftreten.

Verwendung[Bearbeiten]


Grenlinks.png
Der Teich der Stupidedia:

Interessante Nonsens-Artikel zum Themenkreis Frosch:
Bambuskröte | Crazy Frog | Der Froschmörder | Fickfrosch | Flederfrosch | Freddy, der Fickfrosch | Frosch | Frosch-Eichhörnchen | Frosch im Wald | Froschenkel  | Froschkaka  | Froschkodil | Froschkönig | Froschkönigin | Froschregen | Froschschenkel | Frösche aufblasen | Grüner Frosch | Blaufrosch | Hypnosekröte | Jörg | Kackfrosch | Kaulquappe | Knallfrosch | Lurchi | Luxemburger Frösch'  | Mantelfrosch  | Ochsenfrosch  | Pfeilgiftfrosch  | Poggenpöhler | Sich einen leckeren Frosch schmecken lassen 

Frosch im Mixer.png