1 x 1 Goldauszeichnung von Kaymasterkay2 x 2 Silberauszeichnungen von Zwörg und Lysop3669

Klingelstreich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kollateralschäden der Klingelatomisierung wurden im Verhältnis zu ihrem Belustigungseffekt als nicht gleichwertig eingestuft

Der Klingelstreich (engl. "Ding-Dong-Ditch-Then-Teatime"; span. «¡Rin-Rin-Corre-Corre!»; franz. «Je n'ose pas faire cela...je suis francais!») bezeichnet einen zwischenmenschlichen Spaß elysischen Ausmaßes, welcher insbesondere von Kindern und Jugendlichen praktiziert wird, obschon seine Faszination auf Erwachsene nicht minder gravierend ist; ihr Abtun von selbigem als „Kinderkram“ basiert erwiesenermaßen auf der Phobie, potenzielle Opfer an geübte Minderjährige zu verlieren.

Die Geschichte des Klingelstreichs[Bearbeiten]

Die Ursprünge des Klingelstreichs (damals noch „Klopfstreich“ genannt) lassen sich bis ins dunkle Mittelalter zurückverfolgen. Zu jener Zeit handelte man näher an der Wortetymologie orientiert: Beim Öffnen der Tür war es somit gang und gäbe, dem Reingelegten den Kopf mit einem Schwertstreich abzutrennen. Diese Praxis konnte jedoch nur einseitig Lacher hervorrufen. Im Laufe der Zeitalter existierten eine Vielzahl methodisch-überarbeiteter Ausprägungen jener Grundidee, doch konnte weder die „Klopfmusketierung“ noch der „Klingelnapalm“ das Problem endgültig lösen. Erst mit der aufkommenden Popularität in Frankreich gewann der Klingelstreich seine heutige Form und Gestaltung, da die dort Praktizierenden aufgrund national-historischer Tradition beim kleinsten Geräusch hinter der Tür panikartig die Flucht ergriffen. Man erkannte den beidseitigen Spaß verwirrter Blicke ohne tödliche Folgen und proklamierte jenen Ethos als den „wahren Klingelstreich“. Das bis zu diesem Zeitpunkt verfolgte Projekt der „Klingelatomisierung“ wird jedoch bis heute unter dem Deckmantel des Anspruches Frankreichs als Atommacht fortgeführt.

Einige Anwendungsbeispiele des Klingelstreiches[Bearbeiten]

  • Der althergebrachte Klingelstreich bezieht seine Faszination aus der Wirkung umgekehrter Psychologie. Da der Klingelstreich eine solch lange und populäre Vergangenheit aufweisen kann und somit jedwedem Bürger vertraut ist, bewirkt das schlichte Klingeln in Verbindung mit Weglaufen und ungesehener Beobachtung der Szenerie ohne weitere Anwendung von Zusatzelementen nicht selten ungeahnte Folgen. Fällt jemand auf diese Form des Klingestreiches herein (die älter ist als das „Guck-ma'-da!-Ablenkungsmanöver“), so verlassen die Anwohner in 13,37 % der Fälle wegen nachbarschaftlichen Hohns ihre Wohnstätte.
Man sollte das Anwesen für seinen Klingelstreich lieber sorgfältig auswählen.
  • Der waghalsige Klingelstreich wird in den meisten Bundesländern als vollwertige Mutprobe anerkannt. Er wird wie der althergebrachte Klingelstreich praktiziert, wobei das Element des Weglaufens durch den Spruch „Oh, jetzt habe ich vergessen wegzulaufen...“ bei Öffnung der Tür ersetzt wird. Je nachdem, auf welchen Typ Anwohner man trifft, sind die Folgen unterschiedlich. Empfohlen sind Altbauten mit nach- oder kurzsichtigen Rentnern oder Zweifamilien-Reihenhäuser mit Frischverliebten, die Gewaltlosigkeit noch als das höchste Gut ansehen. Abgeraten wird von Apartments in Fitnessstudionähe sowie Lebkuchenhäusern.
  • Der schmutzige Klingelstreich ist so perfide, dass sein Dogma für lange Zeit in einer Metalltruhe versiegelt und in den Schwarzmooren versenkt wurde. Heute kann man seine Ausführung nur noch teilweise aus anderen Dokumenten rekonstruieren. Er basiert darauf, mit Pfützenwasser gefüllte Papp- oder Plastikbecher vor dem Klingeln so an die Haustür zu lehnen, dass diese ihren verseuchenden Inhalt beim Öffnen in den Wohnraum ergießen. Die fieberhafte Forschung brachte schließlich die Sich-nach-außen-öffnende-Tür hervor und beendete schlussendlich die Blütezeit des schmutzigen Klingelstreichs.

Diese 3 Hauptausprägungen bieten selbstverständlich Anlass zu zahlreichen Misch- und Inprovisationsvarianten. So gibt es in der Realität so viele verschiedene Typen des Klingelstreichs, wie es menschliche Geschmäcker und Vorlieben gibt.

  • Der technologische Klingelstreich ist der feige Weg über das Telefon.

Siehe dazu auch: CAS

Berühmte Zitate in Bezug auf Klingelstreich[Bearbeiten]

  • „Denn wir lieben diesen Scheiß wie kleine Kinder Klingelstreich.“ - Deichkind
  • „Der Klingelstreich ist die wichtigste unwichtige Sache der Welt.“ - Papst Johannes Paul II.
  • „LMAO, das find ich ma' voll witzig, ohne Scheiß jetz!“ - Captain Obvious
  • „Solange man den Klingenstreich als etwas Böses ansieht, wird er seine Anziehungskraft behalten. Erst wenn man ihn als Niedertracht erkennt, wird er seine Popularität verlieren.“ - Oscar Wilde