1 x 1 Goldauszeichnung von Der Anwalt

Klimaerwärmung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Klimaerwärmung versteht man allgemein ein von den Regierungen erfundenes Modell zur Ängstigung der Menschheit, woraus später das Folgeprodukt Erderwärmung wurde.

Gründe[Bearbeiten]

Gründe zur Klimaerwärmung werden von den Regierungen unter Verschluss gehalten. Alles was die Politikerverlauten ließen sagt, dass allein der CO₂-Ausstoß ausschlaggebend für das doofe Klima wäre. Allerdings haben führende Biologen und Wissenschaftler ermittelt, dass es andere Gründe geben müsse, da CO² in größeren Mengen auf anderen Planeten gefunden wurde und sich das Klima dort nicht verändert habe. Außerdem sei es offensichtlich, dass die Illuminaten die Politiker bei der CO²- Kampagne unterstützen.

Methoden zur Lösung[Bearbeiten]

Die Regierungen schlagen als Hauptlösungsmethode die Einschränkung des CO²-Ausstoßes von Fabriken, Autos, Flugzeugen und anderen Verkehrsmitteln vor. Allerdings achten sie selber, vor allem bei der Nutzung von Limousinen und Regierungsflugzeugen, nicht auf den CO² Ausstoß und fliegen gerne mal alleine in einer Boing-747. Ironisch bei dem CO²-Ausstoß ist allerdings nicht nur das Verhalten der Politiker, sondern auch das Ergebnis einer Studie der Wissenschaftler des Max-Planks Instituts in Zürich. Die wollen herausgefunden haben, dass 87% des CO² Ausstoßes von den (aus Gas bestehenden) Fürzen und Rülpsern von Wiederkäuern (Kühe, Schafe, Amerikaner etc.) käme.

Lösungsvorschlag[Bearbeiten]

Man muss kein Wissenschaftler sein, um zu solchen Erkenntnissen zu kommen. Das Ergebnis der o.g. Studie ist zwar tendenziell richtig, wäre aber eindrucksvoller, wenn man folgendes einberechnet hätte: Nicht nur Wiederkäuer rülpsen und furzen unentwegt, sondern alle Kreaturen dieser Welt. Selbst Bakterien und Pflanzen produzieren (allerdings leise) Kohlendioxyd, das also schon vor der Existenz aller animalischen und humanoiden Furzer auf der Erde vorkam.
Gleichwohl könnte man den Kohlendioxydausstoß durch eine totale und globale Umstellung der menschlichen Ernährung auf vegetarische Kost spürbar verringern. Wir bräuchten keine rülpsenden und furzenden Hühner, Schweine, Kühe, Ochsen und andere fleischgebenden Kreaturen, sondern könnten die kohlendioxydproduzierenden Pflanzen und Algen selber fressen.
Ob die Menschen (Politiker und Punks, Fromme und Ungläubige, Schöngeistige und Stupide, Mitdenkende und Gleichgültige, Superreiche und arme Schweine, Gutmenschen und Boshafte inklusive) dann weniger furzen ist noch völlig offen.
Dieses weite Feld zu bearbeiten, wäre eine dankbare Aufgabe für (a)stupide Zukunftsforscher.

Ziele[Bearbeiten]

Kritiker und Verschwörungstheoretiker vermuten hinter der Klima- und Erderwämung einen durchorganasierten Plan der Regierungen, um die Bevölkerung zum Kauf neuer, angeblich klimafreundlicher Produkte zu bewegen, wodurch mehr Steuern eingenommen werden können.

Siehe auch[Bearbeiten]