Klassik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt die Musikrichtung Klassik.

Klassik ist eine Musikrichtung, die um ca. 1500 n.Chr. entstanden ist und sich bis zum heutigen Tage durchgesetzt hat. Klassik drückt sich durch sehr schwere Noten aus, die Gitarristen leider nicht spielen können. Außerdem wird einem beim Lesen eines solchen Notenblattes schwindelig, übel oder man bekommt einen epileptischen Anfall.

Die erste klassische Strömung: 1500 - 1678 v. Chr.[Bearbeiten]

Nach dem im Mittelalter üblichem Minnegesang sehnten sich die Menschen nach etwas Neuem. Aufgrund des Größenwahns wurden immer größere Lauten gebaut, die auch mehr und mehr Saiten aufwiesen. Schließlich wurden die Griffbretter der Lauten so groß, dass man sich andere Techniken einfallen lassen musste, um alle Saiten unter einen Hut zu bringen. Zuerst wollte man Harfen bauen, doch die gab es ja bereits. Damals war man auch noch zu dumm, um an das Abdrücken der Saiten über Bünden, wie bei der Gitarre üblich, zu denken. Man baute einen großen Kasten um die Saiten herum, in den man alle Saiten hinein spannte. Doch leider konnte man nicht alle Saiten gleichzeitig zupfen, deswegen erfand man Tasten. Das erste Klavicemballo entstand. Einige Menschen konnten sogar damit spielen. Da es Noten schon seit dem Mittelalter gab, stimmte man das Klavicemballo nach diesen Noten. Die ersten Menschen, die nach diesen Noten auf dem Klavicemballo spielen konnten, waren

Die Musiker dieser Zeit zeichneten sich durch Perrücken aus, die im Durchschnitt zwei Meter hoch waren. Außerdem trugen sie alle Make-up und waren homosexuell, dennoch besitzen sie Kinder, es ist bis heute ein Rätsel wie sie dies geschafft haben.

Die zweite klassische Strömung: 1678 - 1900 n. Chr.[Bearbeiten]

Antonio Jugoslav Salieri (* 1655, + unbekannt) leitete die zweite Strömung der Klassik ein. Er war gelernter Schreiner und baute das Klavicemballo größer und mächtiger, außerdem strich er es schwarz an. Salieri war der erste Romantiker, der sich nur in schwarz kleidete, schwarze Haare trug und sich die Augenlider schwarz schminkte. Er betete auch den Satan an. Viele, die von der Kirche enttäuscht waren, schlossen sich ihm an. Zu dieser Zeit wurden auch die ersten Geigen gebaut, die damals als Werkzeug des Satans galten. Man spricht auch heute noch von Teufelsgeiger (siehe dazu: Vanessa Mae). Außerdem konnte man Geigen besser mit in den Wald nehmen, wo sie zur Beschwörung von Dämonen und ähnlichem Getier verwendet wurden. Für den selben Zweck baute auch Pauken, die damals noch mit Menschenhaut bespannt wurde. Die Pauke wurde aber schon in der Jungsteinzeit entwickelt und feierte in der Romantik ihre Renaissance. Baupläne der Pauke fand man aus der Jungsteinzeit, man schlug jedoch zur Zeit der Romantik mit zwei Schlägel auf die Pauke ein. (Doublebase) Berühmte Vertreter der Romantik sind

  • Peer Gynt
  • Tarzan (Künstlername, wahrer Name unbekannt)
  • Merlin Manson

Die Vertreter der Romantik zeichneten sich durch lange, schwarze Roben und Norwegerpullover aus. Sie rasierten sich oft dämonische Zeichen in die Seitenpartien ihrer Haare, die sie unter langem Deckhaar verborgen hielten. Ihre Sitzungen im Wald, wo Dämonen beschworen, romantische Musik gemacht, Jungfrauen geschändet und das Blut der Jungfrauen getrunken wurde, wurden oft von der Polizei und dem österreichischen Bundesheer unterbrochen. Aus diesen Gründen traten die Romantiker in den Untergrund und gründeten die Illuminaten. Nachdem sich auch Nicht-Musiker unter die Illuminaten gemischt hatten, wurde die romantische Strömung vollständig ausgelöscht. Nur einzelne Notenblätter, wie zum Beispiel die 'Dämonische Sonate' von Peer Gynt, zeugen von der Musik aus dieser Zeit. Lieder aus der 'Dämonischen Sonate' werden übrigens heute noch in Werbungen verwendet, um die Kunden zu manipulieren.

Die dritte große Strömung der Klassik (unter Adolf Hitler) 1930 - 1945 n. Chr.[Bearbeiten]

Da Adolf Hitler während seiner Zeit als Kunststudent Teil einer Geheimorganisation war, die sich zum Ziel gemacht hatten, alte Schriften der Illuminaten auszugraben, war er einer der ersten Menschen, die die Klassik wieder publik machten. Da Hitler selbst vollkommen unmusikalisch war, nötigte er seinen Exfreund Richard Wagner-Jauregg, ihm vorerst nur klassische Lieder vorzuspielen. Später musste Wagner-Jauregg selbst Lieder komponieren. Hitler erfreute sich an der dritten großen Strömung der Klassik. Nachdem Adolf Hitlers Reich durch eine Eiszeit, die der Gott Tyr sandte, vernichtet wurde, trat die Klassik in den Untergrund und schaffte Raum für den Grand Prix der Volksmusik.

Die vierte große Strömung der Klassik: Der Heavy Metal 1950 - ... n. Chr.[Bearbeiten]

Lange Zeit war die Klassik in den Untergrund getreten, doch geübte Musiker wie Black Sabbath und Led Zeppelin begannen, ihre Lieder nach Schemata aus der NS-Zeit zu schreiben. Erst mit der Gruppe KISS erlebte die vierte große Strömung der Klassik ihren Aufschwung. Ihren Einfluss durch die Musik aus der Hitlerzeit geben KISS dadurch preis, dass sie die letzten Buchstaben ihres Bandnamen im SS-Schriftzug gestalten. Doch in der Zwischenzeit hatte sich zu viel getan. Das Klavier und die Geige waren in den Hintergrund getreten, die Gitarre wurde (inoffiziell von Gimli) erfunden und von Technikern unter Strom gestellt. Der Rock and Roll hatte bereits Überhand genommen und so entstand aus einer Mischung aus Klassik und Rock and Roll der Heavy Metal. Bands wie Nightwish oder Within Temptation brachten die Klassik schließlich wieder fast vollständig in den Heavy Metal zurück. Man spricht vom Sonatic Metal. Leider sind viele Menschen zu dumm für den Heavy Metal, da er nicht einfach zu spielen und deshalb nicht einfach zu hören ist. Viele Menschen hören lieber.

Klassische Musik als Subkultur[Bearbeiten]

Uns wurden Schriften aus den ersten beiden großen Strömen der Klassik überliefert. Diese werden im Untergrund immer noch von Orchestern gespielt. Leider senden nur Fernsehsender, die niemand braucht und die sich auch niemand ansieht (ORF2, ARTE,...), Sendungen mit klassischer Musik aus den ersten beiden Strömungen der Klassik.