Kaufland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Semifilialgeleitete Spitzkohldemokratur Kaufland in Bornstraße
Wahlspruch: „Scheiße kann so billig sein!“
Amtssprachen gebrochenes Deutsch; Ausländisch
Hauptstadt de jure: Gemüseabteilung
de facto: Filialleitung
Staatsoberhaupt Süreyya Başak Kadriye (Filialleiterin)
Staatsform Gammelfleisch und -Gemüsehändler
Nationalfeiertag Emek ve Dayanışma Günü (Tag der Arbeit und Solidarität)
Fläche Je nach Markt und Population vom Immigranten
Einwohnerzahl Abhängig von Wochentag, Anzahl an Sonderangeboten und Immigranten der Umgebung
Bevölkerungsdichte Abhängig von Anzahl der Angebote
Währung 1 Lira = 100 Kuruş
Zeitzone Tendierend zwischen Wurst- und Käsetheke
Vorwahl +0800 1528352
Der Grenzübergang ins Kaufland bei Takko an der Fashion.

Kaufland, welches unterhalb von Australien und oberhalb von Grönland liegt, ist ein beliebter Ausflugsort für Frauen. Dort gibt es weibliche Verkäufer, die in männlichen Körpern gefangen sind und so tun, als ob sie nett wären, dabei jedoch nur die Kohle haben wollen.

Entstehung[Bearbeiten]

Kaufland wurde von der Frauen-Organisation „Kaufen ohne Grenzen e.V.“ entdeckt und zu ihrem Eigentum erklärt. Man vermutet, dass die Gründung von Kaufland 1963 erfolgt ist, kann dies jedoch nicht mehr belegen. Bill Gates, Möchtegern-Diktator der Welt, hat nach Veröffentlichung seines neuen Betriebssystemes Windoof Vista ein Auge auf Kaufland geworfen und kaufte die Gründungsdokumente für neun Milliarden irakische Dollar auf.

Die Verdeckung[Bearbeiten]

Schon seit 1963, also dem Gründungsjahr, wird versucht, Kaufland von der Landkarte zu vertuschen. Einige Männer sahen den Kommerz nicht mehr ein und bestechen seit Jahren die Kartenhersteller. Auch Google Earth musste vor kurzem sein System im Bereich um Kaufland aktualisieren, weshalb auch jeder, der jetzt auf Google Earth geht, nichts finden wird. Seitdem Kaufland jedoch gemeinsam mit Rewe den deutschen Wal-Mart totgerülpst hat, geraten die Kauflandleugner zusehends in Erklärungsnot.

Der Zweck[Bearbeiten]

Kaufland dient als beliebter Ausflugsort für Frauen. Männer versuchen schon seit Jahren, Kaufland von der Landkarte verschwinden zu lassen, doch trotzdem gelangen viele Frauen noch dorthin. Zum Schrecken ihrer Gatten wird das Konto zugunsten der Regierung von Kaufland geleert. In vielen Fällen sammeln sich Jugendliche verschiedener Herkunftsorte an, um in Kaufland Eistee für 0,45 € und eine Tüte Chips zu kaufen.

Bewohner[Bearbeiten]

Besonders an Kaufland ist, dass die Bewohner, vor allem die der Stadt Info, an einer seltenen Krankheit leiden. Diese beeinflusst sie in Mimik, Sprache und allem anderen. In 99,9% der Fälle können die Bewohner also nichts für blöde Kommentare, extrem lange Wartezeiten, maximales Körpervolumen und andere Attribute, die man in Kaufland oft antrifft.

Die Zukunft[Bearbeiten]

Man vermutet, dass Bill Gates in wenigen Jahren Kaufland aufkaufen wird. Obwohl die Frauen-Organisation „Kaufen ohne Grenzen e.V.“ dagegen protestiert, will Microschrott Kaufland zum Ausflugsort für Männer umrüsten.

C&A
€ 1.09