Katholiken

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Katholik)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monty Python Gott.jpg

Halt ein, oh Besucher dieser Seite!

Der nachfolgende Artikel könnte deine religiösen Gefühle verletzen oder du könntest gar vom Glauben abfallen. Wenn du in dieser Hinsicht keinen Spaß verstehst, lies bitte hier weiter.

Falls dein fester Glaube unerschütterlich ist, du gar keinen hast oder sowieso schon den Scheiterhaufen vorgeheizt hast, wünschen wir dir viel Vergnügen beim Lesen dieses Artikels.

Gezeichnet, die Hohepriester und Propheten der Stupidedia

Heilige Handgranate.jpg

Katholiken ist die Sammelbezeichnung für Grundsätzlich etwas, das uralt ist und einfach nicht stirbt (vergleichbar mit Steven Tyler oder Cher).

Katholiken sind frische, fröhliche Menschen, die gerne so tun, als wären sie seit dem 2. Vatikan. Konzil (1962-1965) toleranter geworden. Aber tatsächlich sind sie immer noch die selben schleimigen, intoleranten und sturen Faschisten, die sie schon immer waren.

Geschichte[Bearbeiten]

Die katholische Kirche ist ein 2000 Jahre alte, rebellische Splittergruppe des Judentums. Früher, als die Kirche noch das Szepter in der Hand hatte, wurden alle Andersgläubigen verbrannt (siehe Inquisition) und neben Andersgläubigen stellten Frauen und Juden die Lieblingsopfer selbiger dar. Seitdem Kirche und Staat jedoch getrennt sind, wurde in Monaco eine Verbesserung der Lebensqualität deutlich spürbar, und auch die Rate an Folterungen und Frauenmorden ist zurückgegangen.

Hexenmeister[Bearbeiten]

Die Oberhäupter einer katholischen Gemeinde sind gemeinhin als Pfarrer bekannt. Im Unterschied zu normalen Wald und wiesen Pfarrern einer guten evangelischen Gemeinde können diese, in der Zauberei gelehrten Hexenmeister, zum Abendmal echten Wein in echtes Blut verwandeln. Der doch recht einfältige Keks verwandelt sich in der selben Zeremonie in den Leib ihres Gottes. Dieses wiederholte Einverleiben ihrer einzigen und geehrten Gottheit macht den Katholiken zum idealen Schauermärchen für die bösen in der evangelischer Kinderstube. (vgl. Zitate über Katholiken)

Der große Teppich der Katholischen Kirche[Bearbeiten]

Die katholische Kirche verfügt über einen gigantischen Teppich, unter den sie alles kehren kann, was unangenehm für sie werden könnte. Er hat ein unvorstellbares Fassungsvermögen und ist aus feinstem, beinahe unzerstörbarem Lügengeflecht gefertigt. Es gehen Gerüchte um, dass es sogar der größte Drunter-kehr-Teppich der Welt ist, sogar noch größer als der des US-Amerikanischen Geheimdienstes. Vor allem qualitativ ist er dem der Amerikaner weit überlegen, da jener schon hier und da Löcher aufweist. Unter ihm lässt sich alles Erdenkliche verstauen, so zum Beispiel zahllose Morde an wichtigen und berühmten Wissenschaftlern (z.B. Galileo Galilei), die Verbrennung von tausenden Frauen bei lebendigem Leibe (welche gemeinerweise vorher noch als "Hexe" beschimpft wurden) und auch die neuesten Vergewaltigungen von kleinen Kindern durch katholische Priester. Die Besonderheit dieses Teppiches ist, dass die Vorkommnisse zwar nicht vergessen werden und auch nicht unbedingt die Verbindung zu den Katholiken, jedoch bewirkt er, dass alle Mitglieder des Teppich-Bundes über vollkommene Immunität gegenüber Strafanzeigen, Gerichtsprozesse sowie Gefängnisstrafen verfügen. Verantwortliche werden in der Regel in einen anderen Bezirk versetzt, wo sie wieder ungestört ihren Tätigkeiten nachgehen können. Nach spätestens 30 Tagen hat der Teppich bewirkt, dass niemand mehr darüber nachdenkt. In besonders schweren Fällen werden die Mitglieder exkommuniziert, erwerben auf dem Schwarzmarkt einen falschen Pass und treten unter einer anderen Identität wieder der katholischen Kirche bei. Die Regenerationszeit beträgt hier maximal 60 Tage. Gesteuert werden die komplexen Vorgänge des Teppichs vom Vorsitzenden der Teppich-Bruderschaft, welcher gemeinhin auch als "Papst" bekannt ist.

Zitate über Katholiken[Bearbeiten]

  • "Der größte Feind der Republik, das ist und bleibt der Katholik!"

Bekannte Katholiken[Bearbeiten]

Weniger bekannte Katholiken[Bearbeiten]

Verwandte Seiten[Bearbeiten]