1 x 1 Bronzeauszeichnung von Mad Doc

Kardiomyopathie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Da Symptome nicht gleich erkennbar sein müssen, kann dieser junge Herr unter einer angeborenen Kardiomyopathie leiden, ohne es zu wissen. Oder es ist ihm einfach nur egal.
Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.

Bei einer Kardiomyopathie handelt es sich in gewisser Weise um eine Organverschiebung. Der Herzmuskel ist im Arsch. Kardiomyopathien stellen eine Gruppe von Krankheiten dar, die direkt den Herzmuskel und nichts anderes, auch nicht das Innenohr, das Knochenmark oder den Hypothalamus betreffen.

Wortherkunft[Bearbeiten]

Pfarrer, Juristen und andere Verbrecher mit Lateinkenntnissen können vielleicht erahnen, dass Cardia die lateinisierte Version von Kardia ist. Blöderweise hilft ab hier das kleine Latinum nicht weiter, da Kardia (καρδιά) griechisch ist. Da die meisten diese Sprache genauso wenig wie die damit verbundenen Staatsschulden brauchen können, versteht sie auch fast niemand. Es soll wohl Herz bedeuten.

Klassifizierungen[Bearbeiten]

Weil Mediziner sich manchmal wie kleine Kinder aufführen, können sich diese nicht auf eine einheitliche Definition einigen, sodass für den einen eine bestimmte Krankheit den Kardiomyopathien zuzuordnen ist, für den anderen sind Blähungen keine Kardiomyopathien. Die WHO, die oftmals mit der gleichnamigen Band verwechselt wird, musste 1980 auch noch ihren Senf dazugeben. 1995 sah man ein, dass 15 Jahre früher nur Blödsinn gequatscht hat und man korrigierte sich. Als wäre das nicht genug, musste auch eine andere Organisation, die sich ebenfalls mit einer Band den Namen teilt, einen „Definition“ genannten Unsinn abliefern. AHA teilt diesen Haufen an Krankheiten in primäre und sekundäre (das ist nun wirklich Latein) Kardiomyopathien ein; die sollen sich dann in weitere Untergruppen spalten. Vermutlich liegt es an den Drogen aus dem Arzneikasten, auf den Ärzte Zugriff haben, mit den komplizierten Unfug will man jedenfalls nichts zu tun haben: die Definition stieß auf Ablehnung.

Arten[Bearbeiten]

Kardiomyopathien werden, obwohl keiner auf solch eine Definition steht, das hat man schon bei dem Vorschlag der AHA gemerkt, in primäre und sekundäre Versionen eingeteilt. Zu den primären gehören unter anderem Glykogenspeichererkrankungen, hypertrophe Kardiomyopathien, Leitungsdefekte, linksventrikuläre Hypertrabekulationen und mitochondriale Myopathien. Eine weitere Untergruppe sind Krankheiten, die durch Ionenkanaldefekte entstehen. Hier ist man besonders auf idiotische Abkürzungen scharf, die wie US-amerikanische Militärorganisationen klingen: LQTS, SQTS, Asian SUNDS (nicht mit dem Kölner Wirtschaftsunternehmen Asian Sound verwechseln) und CPVT. Zusätzlich gibt es noch das Brugada-Brugada-Syndrom. Hier setzt man scheinbar nicht auf Anlehnungen an Namen von US-Geheimdiensten sondern auf Babysprache.

Ferner gibt es eine Reihe sekundärer Kardiomyopathien. Oftmals entstehen sie aufgrund von Intoxikationen − wenn man bspw. die Nase nicht vom Billigkleber lassen kann oder unbedingt wissen will, nach was eine rezeptpflichtige Arznei schmeckt, die man eigentlich gar nicht benötigt. Viele wollen auch wissen was passiert, wenn man diese eine rote Tablette mit der grünen kombiniert oder gleich eine Tankladung davon in sich reinschüttet.

Auch Haustiere können von Kardiomyopathien betroffen sein. Die preiswerteste Behandlungsmethode benötigt lediglich die Betätigung der WC-Spülung. Ist das Tier größer als ein Hamster, empfielt es sich zu passendem Werkzeug zu greifen, welches allerdings nicht die Keramik der Kloschüssel beschädigen kann.

Die schrecklichste aller Kardiomyopathien ist allerdings die Tako-Tsubo-Variante. Hier erleidet man nicht, wie vielleicht vermutet, einen Herzanfall weil man von zu vielen Japanern, Tentakelwesen oder japanischen Tentakelwesen umzingelt ist. Nein! Vielmehr trifft diese Art der Herzerweichungen vor dem Altar stehengelassene Bräute. Der momentane Streß, einfach für eine andere stehen gelassen zu werden und dann auch noch im Brautkleid und ausgerechnet in der Kirche, wo nun ja aber auch jeder zuschauen kann (Oma, Opa, Vater, Mutter, Kind, Hund, Katze, Maus, gekreuzigter Typ, Gott) lässt das Herz der gerade verlassenen am Rad drehen. Es setzt aus und auch die Lampen der Braut setzen für mindestens einen Moment aus. Auch unter Jugendlichen ohne Internetzzugang oder iPhone-losen Hauptschülern wird diese Stresskrankheit gerne beobachtet.

Weblinks[Bearbeiten]