Kamel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dromedar - Kamel.jpg Frau kniet.jpg
Hier sieht man schön den „berühmten“ Unterschied zwischen Dromedar und Kamel – das Dromedar hat oft nur einen Höcker, das Kamel sehr oft zwei
.

Kamel, das, nierenartiges Wesen, lebt an sogenannten Grösteln und ist für die Affenmenschen (Homo Amerikanis) das Hauptnahrungsmittel. Kamele findet man auch auf dem Planet der Affen, wo sie erfolgreich domestiziert wurden und wo die Legenden sagen, dass Kamele, wenn sie in der Nacht alleine sind, weinen.
Eine besonders schöne Bezeichnung für Kamele kommt aus dem Persischen: Ein „Nakhur“ ist ein Kamel, das nur Milch gibt, wenn man es an den Nüstern kitzelt. Es spuckt die Milch dann aus dem Maul.

Allgemeines und Verhalten[Bearbeiten]

Kamele wohnen in Savannen- und Wüstengebieten. Dort trifft man sie meistens unter sich an, denn unter den anderen Tieren sind Kamele nicht sonderlich beliebt. Sie gelten als zickig, ignorant, arrogant und böswillig. Die Begründung dieser Stereotypen geht zurück auf eine Legende, die besagt, dass einst an einer Wasserstelle ein Elefant freundlich ein Kamel darauf ansprach, wieso es denn seine Brüste auf dem Rücken trägt. Völlig beleidigt und zornig antwortete das Kamel, was der Elefant denn wolle, er trüge schließlich seinen Penis im Gesicht und das sei keinen Deut besser. Diese Überreaktion nahm man dem Kamel und allen seinen Artgenossen sehr übel.

Die Höcker[Bearbeiten]

Die Brüste auf dem Rücken der Kamele dienen bekanntlich nicht nur zum Stillen der Jungtiere. Auch ist das Beeindrucken und Aufgeilen der männlichen Kamele nicht der Hauptgrund für deren Existenz. Tatsächlich handelt es sich hierbei in erster Linie um eine Möglichkeit, viel Flüssigkeit einzulagern. Auch männliche Kamele haben so etwas, doch da nennt es sich einfach nur “Höcker“. Natürlich gibt es zwischen den Brüsten der Weibchen und den Höckern der Männchen kleine aber feine optische Unterschiede, denn wie alle Brüste, haben auch die der Kamelweibchen Brustwarzen. Die Flüssigkeitsspeicher auf dem Rücken der Tiere haben große Kapazitäten. Kamele können einmal trinken, dabei ihre Höcker füllen und dann 14 Tage von der Flüssigkeit zehren. Diese Eigenschaft macht die Kamele zu den durchhaltefähigsten Partygängern auf der Welt. Trinkt ein Kamel einmal über den Durst, kann es 14 Tage lang von dem Suff zehren und wird nicht nüchtern. Zwischendurch muss Wasser getrunken werden, sonst verendet das Tier, aber das geht problemlos. Der Fusel ist dann ja im Höcker und der Alkoholkreislauf wird von den Höckern aus gespeist.

Wirtschaftliche Nutzung[Bearbeiten]

Vor langer Zeit fand man heraus, dass beim Verbrennen von Kamelfell Nikotin freigesetzt wird. Flugs ließ sich das ein geschäftstüchtiger Investor patentieren und gründete die Zigarettenmarke “Camel“. Diese Entdeckung geschah noch vor der Entdeckung der Pflanze, die man später “Tabak“ nannte. Eigentlich heißt Tabak nämlich übersetzt in eine alte nicht mehr gesprochene Sprache eines nicht mehr existenten Wüstenvolkes, einfach nur “Kamelhaar“. Die heute so genannte Tabakpflanze ist eigentlich nur ein billiger Ersatzstoff, der das Originalprodukt weitestgehend verdrängt hat. Auch die Firma Camel verkauft inzwischen nur noch pflanzlichen Tabak, da die Kamelzucht viel zu teuer war und das Fell der Tiere langsamer nachwuchs, als die Pflanze.


Nicht verwechseln![Bearbeiten]

Die Verwechslung zwischen einem Kamel (Anzahl der Höcker ohne Rest durch 2 teilbar) und einem Dromedar (Anzahl der Höcker immer ungerade) kann fatale Folgen haben: Entweder man bekommt von einem Kamel eine Portion fein mit Spucke angeröstete Pommes, oder, was noch schlimmer sein kann, es fragt, ob man ein „heißes“ Gummibärchen will. Wenn man mit „Nein“ antwortet, bekommt man ein Spiegelei... (angenommen man ist ein Mann, wenn nicht, dann bekommt man eine flache Hügellandschaft, die einst mal mit zwei Bergen ausgestattet war).

Auch besteht eine immense Verwechslungsgefahr zwischen dem gemeinen Kamel und dem K-Mehl. Noch größer ist die Gefahr bei dem Chamäleon bzw. K-Meleon.

Lyrisches[Bearbeiten]

  • Das Kamel springt hoch,
Das Kamel springt weit,
Das kann es ja,
Es hat viel Zeit. — Herz Einhardt, 1919
  • Feek!!!Ein verschrecktes Kamel
  • Das Kamel wie es sich windet und trindet
manchmal sogar das Blut gerinnet oder verschwindet
es sich setzt und nur die Scheu
denn groß war das Gebräu.
Es sich trollt und mollt
lautstark erquikket
doch ists dem Kamel sein Solt
und es lässt sich erblicket


Warnung vor dem Kamel
Kuriositäten aus der Wüstenei: Die Welt der Kamele

Camel Trophy | Das Schweigen der Kamele | Das traurige Kamel | Die Kameliendame | Die Nacht der lebenden Kamele | Ein Kamel zu Samhain | Entkamelisierung | Friedhof der Höckertiere | Invasion der Kamele | Kamel | Kamelbäckerei | Kamelbrot | Kamelexplosion | Kamelfleischerei | Kamelien | Kamellyrik| Kamelopedia | Kamelopedia-Hacking | Kamelopedia's Nightmare Before Christmas | Kamelhaar | Kamelhöcker | Kamelleder | Kamelion | Kamelisation | Kamelisch | Kamelot | Kamelscheiße | Kameltreiber | Kamelzüchterei | Karamel | Kackmehl | Kemal und das Kamel mit dem Makel | Opedia | Sopwith Camel | Trampeltier | Trimedar | Webcamel

Bearbeiten!

Warnung vor dem Kamel