1 x 1 Bronzeauszeichnung von Animal*

Kalte Füße

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung Verwechslungsgefahr! Bedeuten zwar übersetzt genau das gleiche, sind aber etwas ganz anderes: Coole Füße.

Kalte Füße bezeichnet den Normalzustand einer Frau. Aufgrund eines ungünstigen Verhältnisses zwischen Körperfett und Körperoberfläche kommt es bei dieser Subspezies schnell zur Auskühlung weit vom Körperzentrum entfernter Regionen, besonders der Füße. Der Mann hat dieses Problem weitaus seltener. Eine Kombination aus Bier, Couch, wenig Bewegung und ungesundem Essen sorgt bei ihm im Normalfall für eine ausreichende Menge an Körperfett.

Kalte Füße im Alltag der Frau[Bearbeiten]

Da Frauen das für Männer kaum nachvollziehbare Kunststück fertigbringen, selbst bei 38°C Außentemperatur unter kalten Füßen zu leiden, haben sie notgedrungen einige Mechanismen entwickelt, diesem Problem in ihrem Alltag Herr zu werden. Diese reichen vom zyklisch auftretenden, panischen und oft wahllosen Schuhekaufen bis hin zur Zwangsverpflichtung eines Mannes, der fortan dafür zuständig ist, seiner Partnerin regelmäßig die Füße warmzumassieren und dafür mit Sex entlohnt wird (→ Beziehung).

Kalte Füße im Alltag des Mannes[Bearbeiten]

Wie bereits beschrieben, leiden Männer nicht unter kalten Füßen im wörtlichen Sinne, sondern bekommen diese immer in unangenehmen Situationen, was dazu führt, dass sie sich die Füße durch einen Fluchtreflex wieder warmlaufen müssen. Der Angriffsreflex gehört bei kalten Füßen nicht zu den typischen Symptomen.

Typische Situationen, in denen Männer kalte Füße bekommen:

  • Wenn die Freundin schwanger wird
  • Wenn sie von ihrer Freundin gezwungen werden, über ihre Gefühle zu reden
  • Wenn die Freundin heiraten will