Körperverletzung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Körperverletzung ist eine sehr schlimme und schmerzhafte Sache. Sie wird durch einen Menschen an einem Menschen verübt. Sie tut normalerweise weh (wenn nicht ist es eher keine Körperverletzung) Die Körperverletzung wird sehr oft ausgeführt allein in Deutschland jährlich drölf mal.

Anwendung[Bearbeiten]

Körperverletzung kann man z.B mit der Faust ausüben. Das geht indem man seine Faust hebt und sie dann mit voller Wucht in das Gesicht eines anderen schleudert. An anderen Stellen ist es fast schwere Körperverletzung (außer im männlichen Glied, da auch der Hoden betroffen ist). Weitere Arten der Körperverletzung sind zum Beispiel das Brechen von Knochen, das allseits bekannte Klauen der Nase oder das Zumkitschfilmeguckengezwungenwerden.

Reaktionen[Bearbeiten]

Beliebte Reaktionen von Leuten die Körperverletzung ausüben ist den Geschlagenen oder Getretenen zu bespucken und ihn zu beleidigen. Es gibt aber auch die Variante einfach schnell wegzurennen. Die Opfer der Körperverletzung zeigen den Täter oft an um ihm das Geld aus der Tasche zu ziehen,welches eigentlich sehr schlau ist, manche ermutigen den Täter, ihn noch härter zu verletzten mit Sprüchen wie:

  • Komm doch her du Hurensohn...
  • Pussy!
  • War das alles?
  • Schwuchtel?!

Danach könnte es schon sein, dass es dem Opfer noch opfermäßiger geht.

Schwere Körperverletzung[Bearbeiten]

Man spricht von schwerer Körperverletzung, wenn man jemand mit einem Gegenstand gegen die Birne haut.gegebenenfalls auch gegen oder in andere Stellen. Auf jeden Fall ansonsten ist fast alles gleich, einer haut halt mit Gegenstand einer schreit oder heult.

Beispiele[Bearbeiten]

Das wohl schlimmste Beispiel für Körperverletzung ist Tokio Hotel, sie sind Serientäter. Jeden Monat kommen neue schreckliche Töne aus ihnen heraus, was alle, außer ein Paar geistesgestörten Kindern und auch Erwachsenen, sehr weh tut. Leider kann man gegen diese schreckliche Art von Körperverletzung nichts tun, außer beten, das es nie im Fernsehen kommt, während man das Gerät gerade benutzt.