Joanne K. Rowling

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joanne K. Rowling (* 31. Juli 1965) ist der Deckname der am 31.7. als Urururgroßenkelin von Joanne K. Rohling in Devil Hell, Großbritannien geborenen Bibliotte Karin, der Gründerin der Bibliothek. Sie ist verheiratet mit dem Drogenbaron George Lucas und konsumiert regelmäßig Koks und trinkt gerne Apollinaris.

Werdegang[Bearbeiten]

Joanne K. Rowling ist eine ungarisch-britische Verfasserin von Sachtexten, Aufsätzen, Erörterungen, Journalen, Erotikmagazinen, Autorin der Bildzeitung und Verräterin ihrer eigenen Zaubererwelt, in der sie aufgrund des Drogenkonsums lebt. Darüberhinaus hat sie bislang 101,4 mal den begehrten Literaturpopelpreis der königlich-kasachstanischen Akademie erhalten. Sie hat sich in der Muggelwelt (Muggel sind gewöhnliche Durchschnittsbürger wie z. B. Donald Duck, Homer Simpson) einen Namen gemacht, indem sie die Wahrheit über die Trauberwelt als Roman verkaufte.

In der Zasterwelt ist durchaus bekannt, dass der gesuchte Unterweltboss "du-weißt-nicht-wer", Lord Wal-Mart sie aufgrund des Rufmordes, den sie an ihm begangen hat (denn sie hat den Kleinkriminellen Lord Völkermord - auch bekannt als Quark Waldidiot - als den Mafia Anführer in der Zauberererwelt dargestellt), entführt und Dementoren ausgesetzt hat.

Die Idee, die Bücher zu Fälschen kam ihr, als ihr eine Unterkunft in den Slums von Haiti fehlte und sie in einer Altpapiersammlung zufälligerweise auf ein Manuskript von Harry Potter stieß. Da sie als gefrustete Scientologin nicht wirklich an der Zauberwelt teilnehmen konnte, wollte sie sich nun durch Literatur einen Namen machen. Ursprünglich sollten ihre Bücher echte Abzocker/ Schund werden. Der Walise,äh Waise, Harry Potter, dessen Eltern durch einen Atom-U-boot-Unfall starben, und der durch diesen Unfall einen Haufen Geld erbettelte.

Mittlerweile weiß man, das Joanne K. Rowling während ihrer "kreativen Phase" immer auf Pilzen und nicht Koks war. Der Konsum hat ihr mickriges Gehirn so klein schrumpfen lassen, dass Fachärzte der Meinungs sind, sie ist mit den Schlümpfen verwandt, da sie auch dauernd blau ist. Natürlich ist dies nicht der Fall. Sie ist einfach nur eine ehemalige Patientin einer Psychiatrischen Klinik, aus der sie geflüchtet ist.

Joanne spricht fließend Polnisch, und Neo-Nazitikano und Tarsisisch und braucht aber Leute, um die Bücher in andere Sprachen zu übersetzen, da sie nur einen Hauptschulabschluss hat.

Guinness Rekorde[Bearbeiten]

Joanne ihre Mutter, Joanne K. Rohling hat im Jahre 1888 einen Guinness-Rekord aufgestellt: Sie hatte 90 DD, alles ohne Silikon. Joanne Rowling gab in nem Interview mal bekannt, das ihren 75 B leider durch Silikon nachgeholfen wurde.

Joannes Vater übrigens, Tel Ekom, hat keinen Guinnessbucheintrag, aber war ein Millionär, der sein Geld mit Aktien von Apollinaris und Basketbällen verdient hatte und dann in einem Autoumfall in Puto Rico starb.

Mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld!![Bearbeiten]

Neben den Büchern kam Rowling auch auf die Idee, Filme zu machen! Die berühmtesten waren "Harry Potter und ein Stein" [1]und "Harry Potter und der geheime Pornokeller".

Außerdem ist Joanne eine gute Freundin von Agathe Bauer, die beste Connections mit Fresh Dumbledore besitzt, der mit ihrer Schwester verheiratet ist. Fresh Dumbledore produziert mir Coldmirror die besten Harry 'otter Songs der Welt und hielten sogar dem "Harry Potter in da Hood"-diss stand. Die Berkaufszahlen überschlagen Dieter Bohlens Bagette - äh Buggiet (?) äh.. na sein Geld halt!


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png