Jerusalem

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
800px-Jerusalem Dome of the rock BW 14.JPG

Jerusalem ist die 1792. größte Stadt der Welt im östlichen Nordost-West-OberBösesmeerraum. In Jerusalem wurden viele wichtige Dinge, z.b. das Schwimmen erfunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Jerusalem (arabisch Heroshima, fälschlicherweise auch Juraselem oder Holyworld), war einst eine wirtschafliche Weltmacht, größer als Luxemburg. Sie wurde im Jahre 200 v. Chr. von Juden (siehe nicht: Judentum) gegründet und hatte schon 4 Einwohner zu verzeichnen, was sie kurzerhand zur Metropole machte. Als die bösen Römer im Jahre 250 n. Chr. angeschippert kamen, mit ihrem Führer und Imperator Julius Cäsar, sank die Einwohnerzahl Jerusalems bei einer epischen Dame-Schlacht im katholischen Kindergarten auf drei. Jerusalem brauchte 700 Jahre, um sich von diesem Ereignis zu erholen. Nachdem Julius Cäsar von seinem 2 Wochen altem Sohn zu Tode geprügelt und Rom schlafen gegangen ist, wurden in Jerusalem eine zweite Hütte und ein Internationaler Flughafen errichtet. Durch die Gründung der Hamas im Jahre 1050, mit ihrem heutigen Führer Dr. WLAN, kam der Terrorismus (nicht zu verwechseln mit Tourismus) auch nach Jerusalem! Seitdem war Jerusalem immer umkämpft. Das Christentum und der Islam schlugen sich gegenseitig die Köpfe ein, was aber nicht viel brachte, da die Juden dort schon zu Hause waren. Der Islam erkannte dies viel zu spät und kämpft heute noch gegen Eidechsen.

Jerusalem war auch an den beiden Weltkriegen und am 1. Reissackkrieg beteiligt, so zumindest die Aussenmisterin von Kuwait. 1980 Fanden die Olympischen Herbstspiele in der East-Side statt, 1987 wurden sie Live im TV übertragen. 1992 wurde der Internationale Flughafen per Post verschickt, um Platz für einen Weltraum-Bahnhof zu schaffen, welcher noch im Bau ist. Zwei Jahre nach Baubeginn wurde mit schrecken festegestellt, dass sie einfach zu blöd waren, einen Weltraumbahnhof zu bauen und das Vorhaben wurde abgebrochen. Nur gut, dass der Flughafen zurückgeschickt wurde, weil der Paketminister vonKuba nichts mit ihm anzufangen wusste. Noch vor der Gründung der Weißrussischen-Russen-Mafia in Russland im Jahre 1999 konnte die Abschaffung der Erdanziehungkraft verhindert werden.

Der Gründer von Jerusalem[Bearbeiten]

Der Gründer von Jerusalem ist ein jüdischer Jude, der unter anderem auch Jerusalem gegründet hat. Den großteil seines Lebens verbrachte er damit, Need for Speed ProStreet durchzuspielen, was aber keinem je gelang, auch ihm nicht. Er wurde vor Zweiundzwölfzig Jahren geboren und starb während des 17-Uhr-Krieges an der Front.

Politik[Bearbeiten]

Vorherschend ist in Jerusalem die Staatsform Korruption. Jerusalem sucht einen neuen Bürgermeister seit 180 Jahren, weil keiner so doof ist und das Amt übernimmt. Bürgermeister von Jerusalem kann man ganz einfach werden:

  1. gefälschten Reisepass besorgen (keinen echten, die sind dort Illegal)
  2. Brief an den stellvertretenen Bürgermeister schreiben, ist aber egal was drinsteht
  3. anreisen
  4. gefälschten Reisepass vorweisen
  5. Kugelschreiber, Grubengrabgerät, Uralten PC kaufen
  6. das Amt annehmen
  7. freuen
  8. Kalaschnikov besitzen (sonst schnell tod)
  9. vorbestraft sein
  10. einsehen, dass es eine Schnappsidee war
  11. fluchen
  12. das amt niederlegen
  13. nach Hause schwimmen

Geografie[Bearbeiten]

Jerusalem liegt unweit von Rom und unnah von Indonesien Entfernt. Es wurde nahe des bösen Meeres errichtet, um Botoxfische fangen, braten und zurück ins Meer werfen können. Wenn man ein Fernglas nach Wosten ausrichtet, kann man Kuba sehen.


Die Lage Jerusalems

Klima[Bearbeiten]

Die Winter sind langweilig, da die Hallo-fans im Winterschlaf sind und furchtbare Alpträume über Tokio Hotel ertragen müssen. Wie überall auf der Welt üblich, regnet es auch in Jerusalem im Winter Frösche und Schwefelsäure. Lebewesen mit Aluminiumminimumimmunität sind daher im Vorteil.

Im Sommer scheint auch ab und zu der Mond, was zu einem 20 Meter höheren Meeresspiegel führt. Die Temperaturen dabei schwanken zwischen 17,9 und 18°C.

Sonstiges[Bearbeiten]

Berühmte Besucher[Bearbeiten]

  • Chuck Norris war hier! So steht es zumindest auf einer öffentlichen Toilette geschrieben. Dies konnte aber nie bewiesen werden, da er praktisch überall ist und auch irgendwo im nirgendwo ist.
  • Bratman war im Karfreitagsurlaub im Jahre 1970 hier zu sehen. Er eröffnete eine Imbissbude, die sich ausschließlich auf Bratwürste spezialisiert hatte. Sie ist noch heute in der berühmten Eastside zu anzutreffen.

Dinge, die man nicht wissen sollte[Bearbeiten]

  • Jerusalem schreibt man in der Jerusalemistischen Sprache mit einem J am anfang, einem m am Ende und erusale in der Mitte.
  • In Jerusalem sind Illegale Reisepässe Vorschrift.
  • Familie Söderbrecht aus Hamburg ist hier mal fast gewesen, konnte dann aber doch nicht.
Israelina.png
Palaestisrael-Wappen.svg