Jehovah

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jehovah ist der Name von einem Typ, dem ein paar Blödelbarden ein dickes Buch gewidmet haben. Vielleicht ist er auch nur die Hauptperson dieses Buches, oder das Buch wurde auf seiner Haut gedruckt. Die Informationen hierzu sind sehr lückenhaft, da das ganze schon über 7000 Jahre zurückliegt.

Kürzel[Bearbeiten]

Das Buch der Blödelbarden

Jehovah war ein kleiner Mann, der mit seinem Namen nicht zufrieden war (er hätte viel lieber Helmut Kohl geheißen). Deshalb bewarf er jeden, der ihn bei seinem Namen nannte, mit Steinen. Um diese Strafe zu umgehen, kam ein junger Hebräer auf die Idee, einfach die Vokale aus dem Namen herauszustreichen und den Mann fortan JHWH zu nennen (im Hebräischen gibt es keinen Unterschied zwischen v und w, mal abgesehen vom Tintenverbrauch) Zu der Bezeichnung JHWH gibt es auch noch ein bekanntes Lied zu der Melodie des unglaublich interlektuellen Liedes L.O.V.E. Der Text lautet wie folgt: "J.H.W.H. er wird immer bei dir sein, J.H.W.H. mit ihm bist du nie allein..." . Der Hebräer starb wenig später an einer Stimmbandverrenkung, doch seine Idee überdauerte die Zeit.

Die Römer übernahmen die Bezeichnung JHWH und erließen ein Gesetz, nachdem jeder, der den vollen Namen Jehovahs aussprach, auf der Stelle gesteinigt werden sollte. Allerdings setzte sich das nicht richtig durch und letztendlich waren es größtenteils die römischen Strafvollzugsbeamten, die gesteinigt wurden.

Werken und Schaffen[Bearbeiten]

Fakt ist jedenfalls, dass ohne Jehovah die Steinigung nie erfunden worden wäre, und das ist doch positiv angesichts der Tatsache, dass es viel schlimmere Foltermethoden gibt (z.B. Kreuzigung oder Sackwachsen).

Irgendwann wurde es Jehovah zu blöd und er segelte nach Westen, Richtung Vaginor, wo auch die Elben immer hinsegeln. Währenddessen gründete sich eine politische Gruppierung namens Zeugen Jehovas, die sich für die straflose Aussprache des Namens einsetzte, wobei ihre Ernsthaftigkeit dadurch untergraben wurde, dass sie den Namen selbst falsch schrieb. Die Zeugen Jehovas machten sich populär, indem sie die Volksfront von Judäa bekämpfte und schließlich vernichtete. Allerdings nahm aus unerfindlichen Gründen die Anzahl der Leichen in der Nähe von Wachtürmen mit dem Wachsen der Gemeinschaft zu.

In den letzten Jahren verschlechterte sich der Zustand Jehovahs in Vaginor zusehends, und da die Zeugen Jehovas sich ziemlich in ihre Sache hineingesteigert haben, glauben sie nun, die Welt würde untergehen, wenn Jehovah stirbt. In Wirklichkeit ging sie jedoch schon unter, als Jehovah geboren wurde, nur hat es da keiner bemerkt.

Zitat[Bearbeiten]

Henker: Er hat den Namen Gottes ausgesprochen!