1 x 1 Silberauszeichnung von NilsUSA

Jan Böhmermann

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 26.01.2016

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Jan Böhmermann wurde am 29. Februar 1981 auf einer Bremer Werft geboren. Vielen ist er auch unter seinem Künstlernamen Florian Silbereisen bekannt. Er verdient seinen Lebensunterhalt vornehmlich über Spenden von Sozialhilfeeinrichtugen.

Leben[Bearbeiten]

Böhmermann als Kleinkind

Jan Böhmermann ist der uneheliche Sohn von Harald Schmidt, wodurch sich auch sein Hang zur Satire begründen lässt. Im Alter von 13 Jahren erkannte der Isländische Geheimdienst IGzdW (Isländischer Geheimdiest zur Eroberung der Welt) seine Fähigkeit, sich trotz mangeldem Talent in die Öffentlichkeit zu schleichen. Infolge dessen wurde Böhmermann angeworben, um über alle Aktivitäten in der deutschen Medienwelt Bericht zu erstatten und diese wenn möglich zu kontrollieren. Jedoch widersetzte sich Böhmermann mehrfach den Anweisungen des IGzdW, weswegen ihm 2013 William Cohn als Aufpasser zur Seite gestellt wurde. Seitdem wird Böhmermann verstärkt überwacht.

Außerdem hat Böhmermann sieben Halbgeschwister. die an verschiedenen Orten Deutschlands aufgewachsen sind. Einmal im Jahr treffen sie sich zum Fest der Sieben Zwerge, aber meist an einem geheimen Ort. Manchmal wird auch Schneewittchen dazu eingeladen.

Wie sich aus dem Namen erkennen lässt, stammt seine Mutter aus dem Böhmerwald. Dort war es sehr kalt, weshalb sie einen Isländer heiratete, weil der die Kälte auch nicht mochte. Nach der Werftenkrise in Bremen ließ sie sich scheiden und zog die Kinder alleine groß. Sie lebte dann eine Zeitlang mit dem alten Hennemann zusammen. Der ist in Bremen sehr bekannt, weil er eine Hühnerzucht mit seinem Bruder Anton Pohlmann betreibt und mit der Werftenkrise viel Geld verdient hatte und sogar Bürgermeister werden wollte. Aber dann hat ihm ein Rechtsanwalt einen Strich durch die Rechnung gemacht und Mutter Böhmermann saß mit den acht Kindern wieder allein.

Kunstfigur[Bearbeiten]

Was ist Böhmermann? Eine Kunstfigur? Eine künstliche Intelligenz? Oder einfach ein dummer Roboter?

Die Kunstfigur Florian Silbereisen erschuf Böhmermann noch vor seinem ersten Geburtstag, da er bereits damals wusste, dass er niemals Freunde finden würde. Mittlerweile nutzt er die Kunstfigur vor allem, um seine kranke Vorliebe für volkstümliche Musik in der Welt zu verbreiten. Oftmals wird ihm eine Beziehung mit Helene Fischer nachgesagt. Da es sich bei dieser jedoch um seine Halbschwester handelt soll hier nicht weiter auf diesen Aspekt eingegangen werden. Die Verwandtschaftsverhältnisse sind sowieso schon so kompliziert.

Es ist auch der Verdacht aufgekommen, dass Böhmermann und Silbereisen Produkte des digitalen Zeitalters sind und in Wirklichkeit nicht existieren. Die Produktion ihrer Bilder, Texte, Lieder und Stimmen soll - wie einige Enthüllungsjournalisten angeblich herausgefunden haben - in einem Studio von Radio Bremen in der Faulenstraße stattfinden. Dies hätte auch den Vorteil, dass keine Künstlergagen gezahlt werden müssen sowie Übernachtungs-, Reise- und Hotelkosten entfallen. Die Idee zu dieser Produktion soll unter dem Sparzwang des kleinsten Bundeslandes Bremen entstanden sein, das seit Jahrhunderten hoch verschuldet ist. Schuld daran sind die anderen Hansestädte, weil sie Bremen damals im Mittelalter aus dem Verein ausgeschlossen und zur Plünderung durch die Seeräuber freigegeben hatten.

Religion[Bearbeiten]

Durch seine Geburt im überwiegend islamischen Gröpelingen, wo besonders reiche Türken wohnen, war Böhmermann vor die Wahl gestellt, entweder in die Moschee zu gehen oder katholisch zu werden. Andernfalls wäre er seines Lebens nicht mehr sicher gewesen. Die meisten Bremer sind sehr gottlos und mögen weder das Geläut von Kirchenglocken noch das Gebimmel von der Moschee. Sie respektieren aber die Gläubigen, so lange sie beten und sich in einer Moschee oder in einer anderen Kirche aufhalten.

Als Böhmermann volljährig wurde, merkte er, dass er Kirchensteuern zahlen musste. Das wollte er aber nicht, sondern verließ die Moschee. Er lehnt den Islam ab und entwickelte inzwischen einen abgrundtiefen Hass gegen die Religion. Das ging so weit, dass er den türkischen Präsidenten Erdogan wegen Gotteslästerung verklagte. Als sich Erdogan gegen diese Art der Verfolgung nicht mehr wehren konnte, musste er Hilfe bei Angela Merkel suchen. Die wollte das aber nicht kostenlos machen, sondern verlangte 6 Millionen Euro Gerichtsgebühren.

Angebliche Kunstfigur[Bearbeiten]

Neben seiner tatsächlichen Kunstfigur Florian Silbereisen, vermuten manche es gäbe eine weitere, von Böhmermann erfundene Kunstfigur namens Pol1z1stens0hn. Obwohl eine gewisse Ähnlichkeit nicht zu leugnen ist, sprechen viele Aspekte dagegen. Sonnenbrille und Kapuze wären für Böhmermann eine viel zu überzeugende und vorallem kostspielige Verkleidung. Desweiteren wird in einem der Lieder von Pol1z1stens0hn nahe gelegt, dass dieser den Höchststeuersatz zahle. Dies trifft definitiv nicht für den von Spenden lebenden Böhmermann zu. Außerdem ist die Musikrichtung von Pol1z1stens0hn weder mit Böhmermann selbst, noch mit seiner Kunstfigur Florian Silbereisen zu verknüpfen.

Politiker[Bearbeiten]

Nach der rechtskräftigen Verurteilung von Erdogan wegen Gotteslästerung wurde 2016 Böhmermann der neue Präsident der Türkei. Als erste Amtshandlung änderte er die Hymne auf „99 Luftballons“, und seitdem dürfen auch Frauen bei Demonstrationen Lieder in der Türkei singen. Ansonsten blieb hinsichtlich der Religion alles beim Alten.

Böhmermann-Affäre[Bearbeiten]

Am 31. März 2016 begann die Affäre damit, dass Böhmermann das Ergebnis seiner Therapiestunde über seine Phantasien öffentlich aufsagte. Dabei thematisierte er in der politisch korrekten Fernsehsendung „Erdo Magazin Brutal“ die Grenzen von Satire. Mit einem Gedicht über die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte er das Kritisieren von Kritik. Das Gedicht, was ab sofort in die türkische Verfassung einging, führte in vielen Ländern zur Panik. In Schottland kam es zur Vergewaltigung zahlreicher Ziegen. Dieser Vorfall erinnerte viele Menschen an die Übergriffe in Köln zu Sylvester. Der IS nahm ebenfalls dazu Stellung und forderte, dass alle Ziegen weltweit geschützt werden müssen. Merkel jedoch kritisierte an der Kritik des sogenannten Islamistischen Staates (kurz: IS), dass ihre Kritik nicht kritikwürdig sei, da der kritisierte IS kein anerkannter Staat sei. Daraufhin reagierte der IS mit friedlichen Demonstrationen in Deutschland, welche auf brutale Weise vom Staat niedergeschlagen wurden. Böhmermann versuchte aufgrund der Ausartungen zurück in die Türkei zu flüchten. Jedoch drohte Kim Jong-un mit einer Drohung, weshalb er wie Snowden auf den Mond flüchtete. Böhmermann kündigte bereits an, dass er Polizei hat und deswegen gegen Merkel vorgehen wird. Erdogan sicherte ihm seine Zusicherung zu.