Jaja

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jaja... wird im Volksmund oft als Ausdruck von mangelndem Interesse benutzt oder aber, um dem Redeschwall eines Gegenübers zu entgehen. Frei nach dem Motto: "Rede du nur."

Auftreten[Bearbeiten]

Erstes Auftreten beim Menschen wird in der Regel in der Pubertät festgestellt. Etwa um den Anweisungen der Eltern zu deren Befriedigung augenscheinlich Folge zu leisten, allerdings mit der Absicht sie doch zu ignorieren und es hinterher anders zu tun (vlg. Bei Angelegenheiten, die noch in ferner Zukunft liegen, einfach erst mal jaja sagen und dann hoffen, dass es sich von selbst erledigt oder so). Es ist das Ziel des Gebrauchs dieser Floskel, dass man seinen Status quo nicht aufgeben muss und sich nicht ablenken lässt. Wer kennt das Beispiel nicht? Man sitzt als Teenager in seinem Zimmer, spielt PC oder macht andere Dinge und plötzlich ertönt die leicht verärgerte Stimme der Eltern - das dreimalige Rufen davor hatte man nur unterschwellig mitbekommen, oder aber bewusst überhört. Man dachte schließlich es galt jemand anderem. (klappt nicht bei Einzelkindern) - dass man z.B. unbedingt noch den Abwasch machen soll...
Nach Werners Meister Röhrichs These bedeutet Jaja soviel wie "Leck mich am Arsch". Dies konnte im Frühjahr 2010 von einem jungen Zivildienstleistenden im repräsentativen Feldversuch nachgewiesen werden.

Anwendung[Bearbeiten]

Nun hat man im eigentlichen Sinne nur zwei Möglichkeiten. Man lässt sich stören und von seiner bisherigen Tätigkeit ablenken, oder man wählt den angenehmen Weg. D.h.: "Jaja!" Und schon verstummt das Gebrüll nach einem und man hat sich eine unbestimmte Zeitspanne der "Ruhe" verschafft. Da aber meistens noch ein: "Was heißt hier jaja?" folgt, empfiehlt sich grundsätzlich eine Erweiterung mit Hilfe des Adverbs "gleich". Dadurch ist einem einigermaßen sichergestellt, dass einen keine weiteren Nachfragen belästigen.

spätere Anwendung[Bearbeiten]

Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Alter verändert sich die Bedeutung des Ausdrucks "Jaja" allerdings leicht. Man setzt ihn mehr oder weniger ein, wenn man seinem Gegenüber den Wahrheitsgehalt seiner Aussage in Frage stellt, oder aber um ihn darauf hinzuweisen, dass er einer Fehleinschätzung unterlag. Oft wird es auch für Fiktionserzählungen älterer Leute benutzt, siehe "Jaja, damals..."
Oft wird "Jaja" jedoch auch dazu benutzt, eine getroffene Aussage positiv zu verstärken, oder aber um arg verkürzt die Situation des Gegenübers zu beschreiben, so kann ein "Jaja" auch als, "so sieht's aus" gedeutet werden und viel mehr, als ein wissendes "Das kenn ich von mir!". Wichtig ist, auf den Tonfall des gesprochenen "Jaja" zu hören und zu beachten, in welcher Beziehung man zu den Teilnehmern der Unterhaltung steht.

Es gibt sicherlich noch mehrere Bedeutungen, die Häufigsten wurden hier jedoch berücksichtigt.