Instagramhure

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 27.05.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Typischer Bullshit auf Instagram

Unter einer Instagramhure versteht man ein Exemplar der Art Homo stupidus. Sie ist eine Menschenart, die aus dem Homo sapiens (lat. für weiser bzw. kluger Mensch) hervorgegangen ist. Jedoch ist sie ganz im Gegensatz zu dem Homo sapiens weder klug noch weise. Sie ist nach der biologischen Systematik ein minderwertiges Wesen aus der Ordnung der Primaten. Der Mensch wiederum an sich ist neben dem Homo stupidus überraschenderweise die einzige überlebende Art der Gattung Homo. Kennzeichnend für Instagramhuren ist das zwanghafte Verlangen, zahlreiche uninteressante Bilder oder Videos auf der Plattform Instagram hochzuladen und somit leider für die Öffentlichkeit einsehbar zu machen. Dieses Verhalten, früher nur von Prominenten genutzt, um mit Nacktbildern Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und die Presse anzulocken, wird in modernen Zeiten auch von Jugendlichen genutzt, um langweilige Bilder oder Sprüche zu posten, die dann von vielen Unbekannten geliked werden. Somit fördern sie allgemein die Auslöschung der Menschheit durch Dummheit.

Namensdefinition[Bearbeiten]

Der Begriff Instagramhure ist zusammengesetzt aus den beiden Wörtern „Instagram“ und „Hure“. Zu erklären ist das damit, dass Instagramhuren alles fotografieren und auf Instagram hochladen, was sie unter die Handykamera bekommen. Seien es die Bilder von ihrem Mittagessen, Pseudo-Lebensweisheiten aus Google Bilder oder potthässliche Bilder oder Videos von sich selbst oder ihrem Stuhlgang (des öfteren nicht unterscheidbar), die darüber hinaus wirklich niemanden auf dieser Welt interessieren (außer Menschen, die von HVP(d)M befallen sind). Sie laden also sehr private Details aus ihren Leben hoch, um sie der breiten Masse zu zeigen (egal ob die geistesgestört oder pädophil ist). Jeder, der ein privates Profil followed, kann alle Bilder von diesem einsehen. Da es also eine Gemeinsamkeit zur Prostitution gibt, hat sich der Begriff „Instagramhure“ in unserer Gesellschaft durchgesetzt.

Unterarten[Bearbeiten]

Zu unterscheiden ist wiederum zwischen den Arten „Prominent“, „Jugendlich“ und „LdmbvsadvhucruFviEu“ (Leute, die meistens bereits vierzig sind, aber dennoch versuchen, hip und cool rüberzukommen und Fotos von ihrem Essen uploaden). In letzter Zeit sind auch viele Hybriden aus maximal 2 der 3 der obigen Unterarten aufgetreten, die, biologisch gesehen, degeneriert sein müssen, da sich ihr Verhalten anders nicht erklären lässt.

Prominente[Bearbeiten]

Miley Cyrus (auch "Die Queen von Instaporn" genannt)
Wieder Miley Cyrus, nur diesmal (un)geschminkt

Seit der Erfindung von Instagram durch die Überwachungs-Corporation Facebook Inc. im Jahre 2010 haben überwiegend Sänger und Schauspieler die Plattform, die bis dahin dazu verwendet wurde, Fremden ihr Mittagessen zu präsentieren, zur Aufmerksamkeitserregung missbraucht. Diese „Menschen“ waren deprimiert darüber, dass sie seit 30 Jahren niemand mehr beachtete, also kamen sie zur Schlussfolgerung, Aufmerksamkeit durch das Hochladen pornografischer Bilder, Videos von sich selbst oder einem anderen, der keine Kenntnis von den Fotos oder Videos hat (bis zu dem Zeitpunkt, wo er sich auf dem Cover der BILD wiederfindet) oder durch Aufnahmen ihrer Haustieren zu erregen (manchmal wird das Erste und das Letzte auf eine unheimliche Art und Weise kombiniert). Dank der seit Jahren laufenden Verdummung durch Fernsehen und Film hat diese Unterart ihr Ziel erreicht und die Menschheit ein Stückchen weiter an die Ausrottung gebracht. Einen neuen Meilenstein hat der Pornostar die „Sängerin“ Miley Cyrus (die alle dei Unterarten mehr oder weniger in sich vereint) gesetzt. Mit ihren provozierenden Aufnahmen von sich selbst, zumeist eine Szene aus einem Porno darstellend, hat sie ebenfalls die Auslöschung enorm vorangetrieben.

LdmbvsadvhucruFviEu[Bearbeiten]

Schon immer versuchten Menschen die unsinnigsten und lächerlichsten Dinge irgendwelchen Leuten zu zeigen, denen es vollkommen gleich ist. Doch ein neuer Trend, der sich auf Facebook entwickelt hat, hat schon kurze Zeit nach der Beta-Version Instagram befallen und neue Maßstäbe gesetzt. Menschen in der Midlife Crisis und in den Vierzigern hielten es für äußerst „cool“, den Borito, den sie aus einer Tankstelle hatten, abzufotografieren und das Bild ihren durchschnittlich 5 Followern zu zeigen. Diese haben es im Folgenden geliked und kommentiert. Typisch waren:

  • „Mhmhm, das sieht aber lecker aus“
  • „OMG, von wo hast du den denn? Ich gehe sofort dahin!“
  • „Guten Appetit mein Bro :D“

Weise und mündige Menschen wiederum haben in etwa Folgendes geschrieben:

  • “Kein ****** interessiert sich für dein ****** Essen du mickriger ********, ich werde dich **** *** ***** *** ***** *** und dann nehme ich dein ****** auseinander und ******** damit deinen ***** [...]“

Jugendliche[Bearbeiten]

Als hätte ihr andauerndes Gerede darüber, wie schlecht und traurig ihr Leben ist, nicht schon genug Erwachsene in den Suizid getrieben, hat nun diese Unterart damit begonnen, auch Instagram zu terrorisieren. Dabei zu unterscheiden sind die Freaks und die Melodramatiker&Moralapostel (“MM“). Natürlich gibt es auch wieder Kreuzungen. Diese werden „Der Schrecken jedes Erwachsenen“ oder „Die Teufelsbrut“ genannt. Die Untergruppen sind nicht zu verwechseln mit dem „Emo“. Sie weisen zwar diverse Parallelen auf, jedoch unterscheiden sie sich sehr in ihrer Vorgehensweise, Art und Weltanschauung.

Freaks[Bearbeiten]

Klassenclowns, Klassentrottel, aber auch Jugendliche, die mit dem Syndrom der Like-Geilheit befallen sind, haben seit Instagram nun eine Methode gefunden, ihre Dummheit und ihren Wahnsinn auch im Social Media-Bereich effektiv und lukrativ zu verbreiten. Äußerst typisch für diese Gruppe sind Fotos ihrer Massenpaarungen (auch „Partys“ genannt). Der eigentlichen Paarung geht ein Balztanz voraus („Discodancing“). Nach der Abfüllung der Weibchen mit Unmengen an Spirituosen beginnt die Paarung. Der ganze Abend wird dann von diversen Teilnehmern durch Fotos oder Videos dokumentiert und selbstverständlich ohne die Einverständnisse der Gefilmten auf Instagram hochgeladen.

MM (Melodramatiker&Moralapostel)[Bearbeiten]

Die Entwicklung der MM in den letzten Jahren (blau=männlich, rot=weiblich)

Zwar weisen beide Teile der MM Differenzen auf, jedoch arbeiten sie oft zusammen, um mehr Beute zu fangen oder zu erlegen. Deswegen werden sie in einer Untergruppe zusammengefasst. Dieser Gruppe gehörten anfangs zumeist Mädchen an. Doch im Laufe der Zeit ist die Anzahl der männlichen Spezies, die an dieser Gruppe beteiligt sind, gestiegen. Verbunden könnte dies mit dem geringen Aufwand sein, den man anwenden muss, um vergleichsweise relativ viele Likes zu erhalten. Was die 1.Teilgruppe kennzeichnet, sind Bilder, meistens von ihrem Gesicht, die immer von einer ganz bestimmten Perspektive aufgenommen werden, damit sie sehr melodramatisch und episch für den Betrachter aussehen. Beliebt sind Aufnahmen vom Rücken, während man vor einem Meer und/oder einem Sonnenuntergang steht oder Bilder von der Seite des Kopfes, der vom Betrachter gesehen immer nach rechts schaut. Falls dann mal doch mehr als 50% des Gesichts erkennbar ist, erkennt man eine emotionslose Mine der Instagramhure. Ihrer Ansicht nach verleiht dies dem Ganzen mehr Dramatik. Die 2.Teilgruppe der MM ist aggressiver und versucht durch Massenanschläge so viele Menschen wie nur möglich auf ihre Seite zu ziehen oder umzubringen. Der erwähnte geringe Aufwand besteht darin, dass Sprüche, die nach Lebensweisheiten oder nach moralisch wertvollen Aussagen mit Konsens aussehen, ihren Ursprung in Google Bilder oder in prominenten Zitaten haben. Der erhoffte Erfolg bleibt nie aus: Pro Spruch werden durchschnittlich 5 Follower mehr und 132 Likes aufgezeichnet. Beliebte Texte lauten in etwa so: [Achtung! Durchlesen auf eigene Gefahr!]

  • Ein Mensch ohne Feinde ist ein Mensch ohne Charakter
  • Den wahren Charakter eines Menschen erkennst du daran, wie er dich behandelt, wenn er dich nicht mehr braucht
  • Gute Menschen sind wie Kerzen. Sie verbrennen sich selber, um anderen Licht zu schenken"

Mythos[Bearbeiten]

Der "Insta" mit seinem Xperia Z

Im Laufe der Zeit ist ein Aberglaube über die Instagramhuren entstanden. Dieser beinhaltet den Glauben daran, dass alle Arten der Instagramhure unmenschliche dämonenartige Wesen aus den tiefsten Tiefen der Hölle sind, die mit der Geburt des „Insta“ die Welt in ein interaktives Instagram verwandeln werden. Anders konnten sich die meisten Menschen die Verhaltensmuster nämlich nicht erklären. Der Mythos, den bekannte Persönlichkeiten scherzhaft auf Instagram verfasst haben, um den Aberglauben ins Lächerliche zu ziehen, hat jene nur noch mehr dazu bewegt, daran zu glauben. Er sieht folgende Bedingungen und Zutaten vor, um eine Instagramhure zu erschaffen:

-In 1 Jahr muss alle 4 Monate an einem Tag, dessen Quersumme jeweils „6“ ergibt (also 6, 15 oder 24) eine Ratte in Froschblut ertränkt, dann zu einem Teig mit Rabenaugen verarbeitet, gebacken und als letztes gegessen werden

-Nachdem der Kuchen komplett verspeist wurde, muss der Mann/die Frau innerhalb von 7 Monaten an einem Vollmond den Coitus ausüben

(Beide Partner müssen dabei zu den Instagramhuren gehören, ansonsten gehen beide mit einem grellen Licht in Flammen auf und landen im Supportcenter von Facebook)

-In der 5.Schwangerschaftswoche der Frau muss der Mann folgende Zutaten besorgen und in einen Hexenkessel werfen (mit Mengenangaben):

  • 40g Ignoranzsäure
  • 100g Dummheitselexier
  • 50g Wahnsinnssaft
  • 3kg Koboldpulver gegen das Schamgefühl

-Nachdem die Frau die Brühe getrunken hat, legt sie nach max. 30 Wochen Eier, aus denen dann in einem Zeitraum von 6-10 Wochen die dämonischen Kreaturen schlüpfen

Laut dem Mythos wird eines Tages ein männlicher MM geboren (auch „Insta“ genannt), der gleichzeitig ein Freak ist, dazu noch prominent und in jungen Jahren bereits Kennzeichen der LdmbvsadvhucruFviEu aufweist. Dieser ähnelt laut den Abergläubigen dem Antichristen aus dem Christentum. Er soll durch hochgeladene Bilder Schrecken und Terror über die Menschheit verbreiten und jeden töten, der es wagt, einen moralischen Spruch oder ein Bild auf Instagram negativ zu kritisieren. Laut Legende hält er sich bevorzugt im Wasser auf und benutzt überwiegend ein Sony Xperia]] Z wegen ihrer Wasserdichte.

Bekämpfung[Bearbeiten]

Die Stärke einer Instagramhure liegt darin, dass sie in ihrer schwachen Form als Kind von ihren Eltern gut geschützt werden und nach bereits wenigen hochgeladenen Bildern sehr widerstandsfähig sind. Kommentare, die ihre Bilder oder Videos beleidigen, sind lediglich effektiv bei „Erst-Postern“. Danach ist ihre Kraft zu stark. Nach etwa 4-tägigem Handy-Entzug sind sie jedoch immens geschwächt und sterben laut Aussagen daran, dass ihr Kopf implodiert. Da manchen selbsternannten Experten diese Methode zu umständlich ist, empfehlen sie folgende Methode (ihr Erfolg ist nicht verifiziert und ehrlich gesagt einfach nur absurd, aber es klingt lustig.. also was soll's):

1. Mit einem Flammenwerfer verbrennen

2. Mit Weihwasser übergießen

3. Mit einer von Weisen geweihten und von Amish gebauten Harpune durch das Herz schießen, damit sie nicht wiederauferstehen und sich in ihre Angriffsform verwandeln (d.h. als insektenartige Kreaturen mit Menschenköpfen und Tentakeln aus der Asche emporsteigen und alles mit ihrem Ignoranzstrahl in Dummheit und Doppelmoral verwandeln)

Natürlich kann man auch einfach mit der Person reden (nur bei Jugendlichen möglich) oder sie „unfollowen“, aber dies ist in unserer modernen Gesellschaft nicht mehr möglich. Aufgrund der Tatsache, dass Jugendliche heuchlerische, scheinheilige und ignorante Monster sind, könnte das „Unfollowing“ oder der Versuch, ein normales Gespräch darüber zu führen, dass kein Schwein sich für ihre Bilder interessiert, im schlimmsten Fall dazu führen, dass sich die Instagramhure mit ihrem Rudel auf diese Person stürzt, sie fängt, kocht und isst.

Lebensweise[Bearbeiten]

Das fischartige Parasiten-Wesen

Eine Instagramhure mag zwar einem Menschen in Aussehen, Verhalten und Fortbewegung sehr ähneln, doch spätestens, wenn man sich ihr Insatagramprofil angeschaut hat, merkt man, dass sie degenerierte, missgebildete Kreaturen aus einer anderen Galaxie sein müssen. Auch gibt es Unterschiede bei ihren Organen. Da sie dem Homo stupidus angehören und diese aus dem Homo sapiens entstanden ist, ist ihr innerer Aufbau exakt gleich. Jedoch sind die Organe für ganz unterschiedliche Funktionen zuständig. Der Dünndarm, der hauptsächlich für die Aufnahme von Nährstoffen da ist, wäre an sich nutzlos, da sich ausgewachsene Instagramhuren zu 90% nicht von normalem Essen ernähren, sondern Aufmerksamkeit. Die Resorption wird deswegen hauptsächlich vom Magen vorgenommen. So hat der Dünndarm eine ganz neue Aufgabe erhalten: Und zwar das Produzieren von einem kleinen parasitären Fischwesen, welches sie bei Opfern, die auf ihre Instagram-Posts immun waren, aus ihrem Darm durch Diffusion nach oben saugen und aus ihrem Mund herausschießen. Das Tier beißt sich dann an dem Kopf der Person ein und frisst sich bis zu dem Gehirn durch. Dort wiederum setzt es durch bestimmte Impulse aus der Cicerena die Schamgrenze des Organismus drastisch herab, bis die befallene Person die Posts der Instagramhure nicht mehr zum Kotzen findet. Alle Organe brauchen aber immer noch Nährstoffe, da Aufmerksamkeit allein nicht reichen würde, sie in Takt zu halten, weswegen sie auch gerne in Rudeln Menschen fangen und dann essen.

Eine nicht ausgewachsene Instagramhure

Instagramhuren sind poikilotherm; d.h. die Körpertemperatur wird immer an die äußeren gegebenen Umstände angepasst. Das erleichtert ihnen das Jagen im Winter. Ein weiterer Unterschied besteht in der Art ihrer Fortpflanzung: Die eigentlichen Fortpflanzungsorgane haben bei ihnen nicht mehr den Zweck zur Fortpflanzung, sondern sind nur präsent, um durch Fotos oder Videos von diesen mehr Aufmerksamkeit auf Instagram zu erhalten. Die Paarung ist möglich durch die Schilddrüsen. Die männliche Spezies produziert mit diesem einen Schleim, der dann bei dem Fortpflanzungsakt durch die Hände (mit speziellen Schleimbahnen im Körper) in die Augen des Weibchens gepresst wird. In den Schleimbahnen, die bei der Frau durch die Augenhöhlen führen, entwickeln sich nun 2 Millionen Eier, die dann nach max. 30 Wochen durch die Ohren hinausbefördert werden. Von den 2 Mio. schlüpfen letztendlich etwa nur 0,01%. In den ersten Jahren ernähren sie sich hauptsächlich von Menschenfleisch und ähneln vom Aussehen her Reptilien. Nach den ersten Fotos auf Instagram entwickeln sich ihre Krallen, Schwänze, scharfen Zähne und Segelklappen zurück und sie sehen aus wie normale Menschen. Vor allem Jugendliche sind Gruppentiere, da das viele Vorteile mit sich bringt: Zum einen ist das Jagen nicht so erschwert, zum anderen können sie immer die Fotos des jeweils anderen auf Instagram liken und positive Kommentare dazu posten. Darüber hinaus können sie so ihrer lächerlichen und erbärmlichen Existenz doch noch einen Hauch von Wert geben. Doch der Grund, der am meisten Gewicht hat, ist folgender: Bei Angriffen im echten Leben, die Instagram betreffen, können sie sich leichter in einer Gruppe wehren, indem sie Angreifer entweder mit ihren Fisch-Parasiten manipulieren oder durch eine typisch dumme Antwort in die Flucht schlagen. Angriffe findet man meistens in dieser Form:

  • Du führst ein scheiß normales Leben du Idiot, wieso tust du immer so, als wäre deine ganze Familie vor deinen Augen von Krokodilen zerfleischt worden, während du von 50 Leuten auf einmal vergewaltigt wurdest? Ha? Du musst nicht immer diesen melodramatischen Bullshit auf Instagram posten! Keinen interessiert das!

oder

  • Niemand in diesem Universum interessiert es, dass du und dein Freund/Haustier, keine Ahnung, wer oder was das auf dem Bild war, gerade euer 243,5 tägiges Jubiläum feiert! Hör' auf, der Menschheit mit diesem Müll auf die Nerven zu gehen und bring dich einfach um