2 x 2 Silberauszeichnungen von MarcJ und Zwörg

ICD-10

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist die Bezeichnung für den Internationalen Club der Dummen. Die Zahl bezeichnet die Anzahl der Versuche, ein Clubtreffen zu organisieren.

Entstehung[Bearbeiten]

Der ICD wurde am 18. Februar 1902 in Berlin gegründet. Auslöser war die Feststellung, dass man als Normalsterblicher nicht in der Lage war, den damals funkelnagelneuen Fahrplan der Berliner U-Bahn zu lesen. (1. Strecke mit 2 Stationen). Bald schon erkannten viele Menschen, dass sie mit ihrer Unfähigkeit nicht alleine waren, zumal immer mehr solcher Karten und Pläne veröffentlicht wurden.
Nach der Gründung verschiedener Ortverbände (die Clubplätze waren meist vor den örtlichen ÖPNV-Karten) kam man auf die Idee, nach anderen Leidensgenossen zu suchen. Die mutigsten und abenteuerlustigsten Mitglieder begaben sich auf die Reise ins Unbekannte und trafen in anderen Stationen viele neue Mitglieder. So entstand durch Mund-zu-Mund-Propaganda schnell eine Internationale Gemeinschaft (ihre Selbstbetitelung als Dumme spricht für ihre Fähigkeit der Selbstironie).

Treffen[Bearbeiten]

Version 1-5[Bearbeiten]

4 Jahre nach der Gründung beschloss man sich das erste Mal zu treffen. Leider klappte die Kommunikation nicht, sodass es fast ein Jahr dauerte, bis man sich auf einen Treffpunkt und eine Zeit einigte. Zum angegebenen Zeitpunkt allerdings war dann niemnand da. Sie hatten sich alle verfahren. Nach dem gleichen Schema liefen auch die Treffen von 1909, 1914, 1918 und 1922 ab.

Version 6-8[Bearbeiten]

In den darauf folgenden Jahre erlebte die Bewegung einen herben Rückschlag, weil Ferdinand Porsche den Volkswagen erfand. Mit diesem fuhren nun immer mehr Menschen an die Orte ihrer Wahl, ohne sich über die abstrakte Machart der ÖPNV-Karten ärgern zu müssen. Deswegen wurden die Treffen von 1933, 1938 und 1945 wegen mangelnder Teilnahme abgesagt.

Version 9[Bearbeiten]

Kurz vor einer Neuaflage der Treffen in den späten 70er Jahren stand der Club kurz vor dem totalen Aus. Niemand fuhr mehr mit öffentlichen Verkehrmitteln, alle hatten Autos oder zumindest Mopeds und brauchten scheinbar keine Karten mehr.
Da wurde der Falkplan erfunden. Plötzlich bekam der Club Mitglieder aus dem Bereich der Fußgänger und Autobenutzer, die vor der Unlesbarkeit von Straßenkarten kapitulierten. Also beschloss man nun ein großes Treffen aller zu veranstalten, nur dass wieder keiner zur rechten Zeit am rechten Ort ankam.

Version 10[Bearbeiten]

Das 10. Treffen befindet sich seit 15 Jahren im Forum des ICD in Planung. Es litt von Anfang an unter der Tatsache, dass die Mitglieder des Clubs nicht weiter als 45 km fahren wollten. Deswegen änderte sich alle 3 Tage der Veranstaltungsort. Um dem Planungsteam genug Vorlaufzeit zu geben, wurde dem entsprechend der Termin immer weiter nach hinten verschoben. Aktuell hat man sich auf Wien am 28. Juli 2007 geeinigt. Ob bei dem Treffen allerdings wieder mehr als nur 1 oder 2 Einheimische anwesend sein werden, ist mehr als fraglich.

Nachtrag[Bearbeiten]

Das Treffen fand statt. Anwesend waren 3 Einheimische und 2 Fremde (Von insgesamt über 2,5 Millionen Mitgliedern).