1 x 1 Goldauszeichnung von SwissChocolate

Hurensohn

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Padlock-light-silver.svg Diese Seite wurde für nicht angemeldete und neue User gesperrt, weil sie des Öfteren von besoffenen 13-Jährigen versaut wurde.
Oder zumindest, weil wir wollen, dass das nicht passiert. Wenn du nüchtern bist, kannst du hier um Zutritt betteln.
Padlock-light-silver.svg
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt den Sohn einer Hure. Für das gleichnamige Insekt siehe Hurensohn (Insekt).

Das Wort Hurensohn (englisch: „Who ran Zone“; umgs. auch Huso, Huansohn oder HS, nicht zu verwechseln mit Hauptschule) stammt aus dem Altdeutschen und heißt soviel wie Sohn einer Hure. Er kann auch als Verb, Adjektiv und Nomen verwendet werden. Gleichzeitig handelt es sich um einen unausgesprochenen Deine-Mutter-Witz. Nur eben ohne Witz.

Im neuen Gebrauch der Sprache (oft von Hoppern oder gar bösen Gothics verwendet) wird das Wort als Schimpfwort benutzt. Hat man während der 80er Jahre in der Grundschule bevorzugt Wörter wie „Angsthase“ oder „Pfeffernase“ verwendet, hört man heute häufig 6-jährige Kinder schreien: „Fick dich du Hurensohn!

Beispiele: „Ey Mann du Hurensohn! Du bist sooo ein blöder Hurensohn! Du bist doch voll der Hurensohn! Du arschgefickter Hurensohn! Stirb du Hurensohn! Komm her du Hurensohn! Halt dein Maul, du behinderter Hurensohn! Ich leih mir deine Mutter und geh zu Karneval als Hurensohn!

Aber auch in so genannten Gangs wird das Wort Hurensohn oft umgangssprachlich verwendet.

Beispiele: „Ey, Jo wie geht's du Hurensohn?“ oder „Moin Atze du alda Hurensohn!“ oder „Lasst mich mal eben durch ihr abgefickten Hurensöhne.

Auch in sogenannten Weisheiten findet das Wort Verwendung:

Nenn einen Hurensohn Hurensohn & er ist beleidigt für 1 Tag. Aber wenn du ihn angeln beibringst kann der Hurensohn angeln.

Bedeutung

Ein Hurensohn, also ein Huren-Sohn einer Hure ist jemand, dessen Mutter ihren Körper zum Ficken verkauft. Der Vater des Hurensohns ist meist ein Berufsgeheimnis. Es kann auch in manchen Fällen passieren, dass der Vater dieses Hurensohns versehentlich auf die Hure aka die Mutter des Hurensohns im Hurenclub aka Puff aka Bordell trifft und dann Sex hat und diese dann mit vielen weiteren Männern vögelt. Die Hure, also die Mutter des Hurensohns würde es nicht bemerken weil sie, wie viele aber nicht alle anderen Huren auf der Welt, vollgepumpt ist mit Drogen und aufgrund dessen nichts mitbekommt.

Eine sichere Feststellung der Vaterschaft ist unmöglich, da nach dem Stand der Technik ein herausfiltern einer Erbgutlinie aus einem Cocktail von mehr als 30 verschiedenen noch nicht möglich ist.

Auf Französisch kann man aber auch sagen: "Fils de pute" was soviel bedeutet wie "Sohn der Hure"! Im Englischen bakannt als: "Son of a Bitch" oder auch "Sonofabitch"! Im Spanischen bekannt als: "hijo de puta!" Auch kleine aufmüpfige Kinder benutzen dieses Wort gegenüber Erwachsenen sehr gerne.

Stellung im Satz

Hurensohn wird meist am Ende des Satzes benutzt, wie am Nachfolgenden Beispiel deutlich wird.Bsp.: „Du bist doch ein Hurensohn“. oder „Guck mal da der Hurensohn“.

Es kann aber auch bei Wiederholungen wie: Hurensohn, du Hurensohn doppelt im Satz verwendet werden. Dies gilt natürlich auch für die Mehrzahl, illustriert durch den folgenden Satz:

"Ich fick euch alle, ihr scheiß Hurensöhne."

Vorsicht bei der Verwendung!

Bei der Verwendung des Wortes Hurensohn sollte man darauf achten, dass keine Lehrer oder andere Erwachsene (oder gaaaanz schlimm: Polizei) in der Nähe ist. Denn sonst könnte man ernsthafte Probleme bekommen (z.B.: Hausarrest, Nachsitzen, Anschiss).

Zu dem ist es wichtig, sich zu überlegen, zu wem man das gewählte Wort sagt. Zu Eltern, Lehrern und anderen vermeintlichen Respektspersonen ist die Vermeidung des Wortes anzustreben, da Enterbung und Anzeige auf gleichem Fuße folgen. Auch zum eigenen Bruder oder Personen mit großen starken Brüdern wird die Bezeichnung eher abgeraten, aufgrund des verwandschaftlichen Verhältnisses.

Weibliche Personen kann man idealerweise mit "Hurensohntochter" beleidigen. Ein günstiger Nebeneffekt ist der, dass man hierbei gleichzeitig einen Großteil der Familie (Großmutter, Vater usw.) ebenfalls beleidigt. Die Kinder eines Hurensohns nennt man Hurenenkel. Es ist ein großer Unterschied für manche Leute, ob sie selbst Hurensohn sagen oder Hurensohn genannt werden. So kann man gerade mal von einem Süd-Ost-Europäer den Satz:

"Nenn' mich nicht Hurensohn, du Hurensohn!"

hören.

Des Weiteren kommt es häufiger zu einer fälschlichen Verwendung des Wortes bei unsachgemäßem Sprachgebrauch. Mancherorts wird "Uhrensohn" oder "Du Sohn deiner Mutter" gerufen. Meist treffen diese Äußerungen auf das gleiche Unverständnis wie "Hurensohn", was sich meist aber erst vor Gericht oder zu Grabe herausstellt.

Außerdem sollte man beachten, dieses Wort nicht zu benutzen, um die eigenen Kinder beleidigen. (Wenn man(n) weiblich ist) Man sollte übrigens seine Jacke nicht vergessen, wenn man beim Verlassen eines Clubs einen Türsteher als Hurensohn beleidigen möchte.

Mögliche Situationen

Klassenraum

  • Lehrer: "Wenn jemand was nicht verstanden hat, soll er jetzt fragen."
  • Schüler: "Ich habe es nicht verstanden."
  • Lehrer: "Hättest du zuhören müssen."
  • Schüler: "Hurensohn."
  • Lehrer: "Was hast du gesagt?"
  • Schüler: "Hättest du zuhören müssen."

Schulhof

Schüler 1: "Ich ficke deine Mutter, du Hurensohn!"
Schüler 2: "Meinetwegen, aber ausbuddeln musst du sie selber..."

Alternative Schimfwörter

  • Inzestopfer
  • Hurenbock
  • Mistkerl
  • Gaunersack
  • Scheißbastard

Reaktionen auf das Wort aus der Sicht des "Beleidigten"

Der an den das Wort gerichtet war könnte etwas erregt reagieren. Schließlich ist es nicht gerade vorteilhaft, wenn Hurensöhne auf das Wort Hurensohn reagieren wie Hurensöhne. Die betreffende Person kann auf zehn Arten reagiern:

  1. Er wirft dir eine Beleidigung an den Kopf.
  2. Er geht auf dich los und versucht dich zu schlagen.(Und dabei deine Mutter zu beleidigen).
  3. Er lacht drüber und vergisst die Sache. (Nette aber nicht gerade häufige Reaktion.)
  4. Er wirft dir ein Schulbuch an den Kopf.
  5. Er wird fragen: "Kennst du meine Mutter überhaupt?"
  6. Er wird dich mit einer Uzi abknallen. (Sehr häufige Reaktion.)
  7. Er wird sagen: "Alter, ich bin doch dein Bruder!"
  8. Er wird sagen: "Nein, meine Mutter ist Hausfrau!"
  9. Er wird sagen: "Wenigstens hab ich eine Mutter!"
  10. Er wird knallhart kontern mit: "Du bist voll doof!"

Die Mutter des Beleidigten könnte möglicherweise ihren Sohn nicht mehr wiedererkennen. Beispiel:

Ich bin deine Mudda du Hurensohn!