Hugenotten

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hugenotten sind eine französische Kopie (wie auch alle Anderen) der reformierten Glaubensrichtung von Johannes Calvin (oder Jean Calvin, oder Jeanhannes Calvin, oder Jon Calvin), der wiederum eine Kopie der Zwinglianer geschaffen hatte.

Herkunft[Bearbeiten]

Die Hugenotten hießen ursprünglich Hure-Nutten, da sie aber mit diesem Namen eher auf die falsche Zielgruppe kamen änderten sie einfach ein paar Buchstaben. Einige Schriften besagen auch, dass sie gegen die allgemeine Schnarchnasigkeit protestierten (daher "Protestanten"). Dies ging aber wegen der Stärke des Establishments nur nachts, daher nannte man sie ursprünglich Hugonuits, was in Italien, wohin die Bewegung abstrahlte, zu "Hugenotten" mutierte. Daraus leitet sich übrigens auch das englische Wort "huge" (= enorm groß) ab, denn die Hugenotten waren gewaltige Brenner. Anfangs wuchs ihre Zahl rapide, dann schrumpfte sie wieder etwas, nachdem ein ganzer Schwung von ihnen so dermaßen abhottete, dass sie zu Hottentotten mutierten.

Bartholomäusnacht[Bearbeiten]

Auch genannt Bart-lol-mäuse-nacht. In dieser Nacht wurden die Hugenotten (einschließlich ihrer Diktatoren auf Wunsch der neu erheirateten Schlampenkönigin in Paris abgeschlachtet. Man hatte sie eigentlich zu einer Hochzeitsparty eingeladen, da es den Gästen aber langweilig wurde musste schnell eine Alternativunterhaltung gefunden werden, Und was passt nicht besser als das Abschlachten von Zigeunerreligionen?

Hugenotten heute[Bearbeiten]

Heute bezeichnet man die Hugenotten als Minderheiten, da der Papst sich um 1600 erfolgreich den frei-bestechlichen Glauben in Frankreich zurückkaufen konnte. Die Minderheiten werden von den Katholiken unterdrückt.

Berühmte Zitate[Bearbeiten]

  • "Gibt es hier Protestanten?" - "Nein hier gibt es keine Nutten!"
  • "Sind Sie Eidgenosse?" - "Nein ich bin keine Hure."