Himmelreich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Himmelreich oder Südpol, der Haupteingang ist am "Pol der Unzulänglichkeit

Südpol ,der, die ... DAS; Reich am Südpol, Sitz von Gott und seinen Schergen.

Um das Himmelreich gibt es viele Erzählungen und Mythen. Hierfür liefert folgender Auszug ein hervorragendes Beispiel:

"Für die Christen ist das Himmelreich sitz alles Guten, Für Satanisten Sitz alles Schlechten. Der Begriff des Himmelreiches reicht bis zu den alten (damaligen jungen) Griechen zurück. Sie stellten sich ein Reich in den Wolken vor, in dem überall Säulen herumstanden (eine Hommage an ihre "Baukunst").

Ich persönlich war schon mal oben und habe mit dem Erzengel Michael einen Kaffee getrunken. Es sieht genau so aus, wie die Griechen es in ihren Erzählungen festgehalten haben. Also, ab ins Himmelreich, um das nachzuprüfen."

Mit ähnlich waghalsigen Geschichten wurde das Himmelreich schon von vielen anderen psychotischen Personen beschrieben. Hierbei natürlich auch der Mythos vom Wolkenreich(welcher durch die weiße Farbe des Schnee bedeckten Bodens selbst dem kritischten Blicken manchmal so erscheinen mag). Daher wird seine Existenz im Allgemeinen immer wieder angezweifelt, obwohl es sich um einen relativ gut erforschten Ort handelt. Der meistbesiedelte Bereich findet sich im Paradies unter der Erde. Das Paradies ist ein Unterirdisches Biotop. Auf der schwach besiedelten Oberfläche befinden sich nur einige wenig Forschungsstationen und die Himmelspforte. Die Himmelspforte wird von einem Petrus verwaltet.

Staat und Bevölkerung[Bearbeiten]

1. Beamte:[Bearbeiten]

Hierzu zählen:

  • die sogenannten "Sensenmänner". Sie bekamen ebenfalls schon ihren Namen aufgrund von Unwissenheit. In wirklichkeit tragen sie einen schwarzen, kälteisolierenden Mantel und einen blinden Stock mit zusätzlicher Schneebrille gegen Schneeblindheit. Der Stock dient hierbei einzig und allein dem Notfall. Ihre Aufgabe ist es die Verlierer der natürlichen Selektion zu ihrem Verwahrungsort zu bringen.
  • Petrus, als Verwalter der Himmelspforte, welche auch von Kritikern seiner Arbeit als "Pol der Unzulänglichkeit" bezeichnet wurde. Er überprüft alle Personalien und Überweisungsunterlagen. Zu seiner Vereidung gehört immer folgender patetischer Klopper seitens Jesus:"Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein."
  • der einfache Engel, als eine Art militanter, staatlicher Entertainer Napfkuchen!
alte, psychotische Himmelreichvorstellung

2. exekutive Politiker:[Bearbeiten]

Hierzu zählen:

  • Alle höheren Engelränge, wo sich allseits bekannte Personen wie Michael und Gabriell an der obersten Spitze befinden
  • Jesus Christoph als Stellvertretendes Staatsoberhaupt
  • Gott als heutiger Diktator des Landes und ehemals der Welt(offiziell zumindest, inoffiziell wird vermutet, dass er über den Untergrund immer noch Weltweit mitmischt)

Bevölkerung: Die Bevölkerung besteht aus 97,849% Immigranten, die in rechten politischen Kreisen des Reiches auch einfach Tote genannt werden. Der Rest setzt sich aus exekutiven Politikern und Beamten zusammen

Politische Oppositionen: Gibt es nicht, wer anderer Meinung ist, fliegt RAUS(!) (siehe Satan) und muss in der Folge die Nationalhymne für Dissidenten singen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Das Jenseits