Hals

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonderfall : Der Eierhals

Der Hals ist jener Körperteil, der normalerweise zwischen dem Rumpf und dem Kopf liegt. Er ist nur zum Waschen da und erfüllt sonst keine wichtigen Funktionen. Im Hals befindet sich irgendeine Umschaltung zwischen Atmen und Schlucken. Damit kommt die Luft in die Lunge und das Essen in den Magen.

Manchmal bekommt man einen Frosch in den Hals. Das schmeckt nicht gut und verringert die Sprachverständlichkeit.

Der Hals in der Gesellschaft[Bearbeiten]

Da viele Menschen nicht wussten, was sie mit einem Hals alles anstellen können, wurden folgende Ideen geboren:

  • Der Hals als Montage-Ort für Schmuck
  • Einen Wut-Hals bekommen
  • Als kleine, unverbreitete Sekte von Halsfetischistinnen (meist Hexen), die sich selber als "Adamsapfelanbeterinnen" bezeichnen (aber eigentlich nur zu wenig Sex haben).
  • Sinnlose Spruch-Erfindungen, wie z.B. "Hals- und Beinbruch"
  • Nachdem der Tod durch Hängen nicht abwechslungsreich genug war, wurde jede 2. Hinrichtung im Mittelalter durch einen glatten Schnitt durch den Hals oder einen Lymphknoten durchgeführt.

Oft wurden auch gänzlich neue Wörter zu Ehren dieses, meist ungeliebten Körperteils neugeschöpft. Hier ein kleiner Auszug:

  • die Hals-Armee
  • aufhalsen
  • oder als Konstruktion: wie halst du das nur aus?!

Der Mythos des langen Hals[Bearbeiten]

Oft in der Geschichte hangen sich Frauen aus dem Stamm der Knochenkranzindianer Ringe um ihre heranwachsenden Oberkörperverlängerungen weil sie ihren Vorbildern, den Giraffen ähneln wollten.

Diese besonders hässliche Form des Ausdrucks extremen Misswuches wird in weiten Teilen der Nation verpöhnt, bemitleidet und belacht, Wortkonstruktionen wie "Langhals", "Giraffenhals" oder sogar "Lord Alienschädel" treten auf.
Ein langer Hals bringt gewisse gesundheitliche Risiken mit sich, so kann man "da oben" schneller eine Erkältung kriegen, auch kann man im Herbst mit seinem ungeliebten Körperteil in tiefhängenden Ästen hängenbleiben. Auch weitere Kosten lassen sich nicht vermeiden, so muss eine gesonderte "Halskabine" im Auto installiert, bzw. der Sarg verlängert werden. Doch rein anatomisch ist die erschreckend große von Halswirbeln relativ interessant, da genetische Verbindungen mit dem Langhalssaurier (bekannt geworden durch Littlefood - in einem Land vor unserer Zeit)gefunden werden können.

Leute ohne Hals[Bearbeiten]

Es gibt eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Menschen, die keinen Hals besitzen. Sie sind Mitglieder der "Halsarmee". Die Mitglieder werden auch als "MoHa" (Mensch ohne Hals) bezeichnet. Ihr Motto: Auf der Suche nach Hals. Beispiele dafür sind: