Gelungener Artikel1 x 1 Goldauszeichnung von Sebus1 x 1 Bronzeauszeichnung von Blumenfee

Halbmetaller

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinperga.png
Die Stupidedia ist vielfältig!  •  Zum Thema Halbmetaller gibt es folgende Versionen:
Sternchen Enzyklopädisch Sternchen Kreativ Sternchen 
Kleinperga.png
Ein Halbmetaller läst sich von seiner Mutter ein Corpsepaint machen.

Als Halbmetaller (auch Möchtegern oder anglikanisch Wannabe bezeichnet man eine Person, die von sich selbst glaubt, ein harter Metaller zu sein, obwohl sich dies nicht mit der Realität deckt. Ein entfernter Verwandter des Halbmetallers ist der Bravo-Punk.

Symptome[Bearbeiten]

Die Symptome treten oft, aber nicht ausschließlich, vor oder während der Pubertät auf, können sich bei Nichtbehandlung jedoch bis ins hohe Alter fortsetzen. Meist äußern sie sich wie folgt:

  • Das scheinbar sinnlose Herumschreien von Ortsnamen, z.B. "WACKÖÖÖÖÖN!!!!", Bandnamen wie "SLEEEEEEEER!!!!! oder gänzlich sinnlosen Worten wie "METÖÖÖÖÖÖÖÖL"
  • Fehlendes musikalisches Gehör; äußert sich vor allem in der Tendenz, Metal mit beispielsweise Pop zu verwechseln
  • Das Verrenken der Hände in merkwürdige Positionen
  • Selbstüberschätzung
  • Verkleinerte Genitalien

Musik[Bearbeiten]

Obwohl es durchaus vorkommen kann, dass ein Halbmetaller teilweise Metal hört, definiert sich der Großteil von ihnen dadurch, fast ausschließlich Bands zu hören, die ebenfalls aus Halbmetallern bestehen und speziell auf dieses Zielpublikum zugeschnitten wurden, wie z.B. Slipknoten, Bullshit for my Failentine oder Cradle of Filz. Die Lieblingsbands der Halbmetaller werden dabei in den Siebten Himmel gelobt, und kritiklos ungeachtet ihres tatsächlichen musikalischen Talents zu den Göttern des Genres erhoben. Meist führt dies aber dennoch nicht dazu, dass der Halbmetaller die Alben der betreffenden Bands kauft, da das kostenlose Herunterladen sowie Brennen preisgünstigere Alternativen darstellen.

Der Halbmetaller und andere Musikrichtungen[Bearbeiten]

Anderen Musikrichtungen steht der Halbmetaller grundsätzlich ablehnend gegenüber; Diskussionen zu diesem Thema sind mit ihm meistens schon aufgrund seiner Engstirnigkeit unmöglich. Obwohl er in den seltensten Fällen dazu in der Lage ist, Argumente zu seiner Position anzuführen, verteidigt er seinen "Standpunkt" vehement. Am stärksten richtet sich seine Antipathie dabei hauptsächlich gegen Hip Hop (siehe unten). Oft verachtet der Halbmetaller allerdings auch:

  • Tatsächlichen Metal ("Haha das klingt ja voll scheiße, die schreien ja nur ins Mikrofon, haha voll kein Talent hör dir mal BULET FOR MY VALENTINN an die können wenigstens singen ey!!!"),
  • Klassische Musik ("Haha so alte Scheiße ey, das hört doch keiner mehr die konnten ja nich mal Gitarre spielen daso früher ey! METAL FOREVÖÖÖÖÖR!!!"),
  • Traditionelle Rockmusik ("Was das denn für ne Scheiße ey der kann ja garnich so geil screamen wie Corey Taylor! SLIPNOOOT!!!!")

Der Halbmetaller und Hip Hop[Bearbeiten]

Aus Gründen, die nicht bekannt oder nachvollziehbar sind, hat der Halbmetaller den Hip Hop sowie dessen Anhänger (von Halbmetallern meist Hopper genannt) zu Erzfeinden seiner "Szene" bzw. seiner Musik erklärt. Dies führt beispielsweise dazu, dass viele Halbmetaller ominösen Hassgruppen wie der Anti-Hip-Hop-Allianz beitreten, eine pseudoreligiösen Sekte, welche unbelehrbar behaupt, die Götter des Rock'N'Roll würden Hip Hop hassen und Hopper würden nach dem Jüngsten Gericht zur Hölle fahren und nur die "Metalheads (wobei der Halbmetaller keine richtigen Metalheads, sondern sich und seinesgleichen meint), würden in den Himmel kommen (an den die Meisten von ihnen jedoch gar nicht glauben, da sie Religion uncool finden).

Vorkommen[Bearbeiten]

Am häufigsten trifft man den Halbmetaller im Internet an, dessen Geschütztheit er gezielt zu nutzen weiß, um sich dort mit Gleichge(un)sinnten zu treffen, sich über "Metal" auszutauschen und sich mit von der Zentralstelle der Anti-Hip-Hop-Allianz vorgefertigten Standardsprüchen über Hopper lustig zu machen. Da diese Parolen die einzigen von der Zentralstelle zugelassenen sind, verlieren sie meist schon früh ihre Originalität (sofern überhaupt vorhanden). Neue Sprüche müssen vor ihrer Veröffentlichung einer strengen Prüfung der AHHA standhalten, in der sie vor allem auf Jugendgefährdung getestet werden, da erfahrungsgemäß der Großteil der Verwender unter 12 Jahren alt ist. Dies alles hat, gepaart mit naturgemäß fehlender Kreativität der Halbmetaller, zur Folge, dass die Anzahl der kursierenden Sprüche überschaubar ist und man diese immer wieder antrifft, wenn man sich in den richtigen (bzw. in diesem Fall falschen) Kreisen bewegt.

Eine kleine Auswahl

  • Klatscht die Hopper an die Wand, Deutschland ist ein METAL Land! (Die Capslockschreibung des Wortes Metal ist dabei verbindlich, Zeichensetzung nicht.)
  • Gegen Hopper hat der Rocker nen Elektroschocker! (Dieses Beispiel zeigt, dass das Versmaß bei gereimten Parolen eine sehr untergeordnete Rolle spielt. Weiterhin widerlegt sich dieses Beispiel selbst dadurch, dass der allergrößte Teil seiner Verwender unter 18 Jahren alt ist und somit kaum eine Erlaubnis zum Tragen von Nicht-tödlichen Selbstverteidigungswaffen haben kann.)
  • Hip Hop klingt am Besten, wenn man stattdessen Metal hört
  • Stoppt Tierversuche! Nehmt Hopper! (Unbekannt ist hierbei, ob der sachlich unklare Satzbau beabsichtigt ist oder lediglich in Kauf genommen wird.)

Diejenigen Halbmetaller, die das Internet zu ihrem Lebensraum gemacht haben, haben sich meist äußerlich ihrer Umgebung angepasst und werden von Uneingeweihten daher oft mit Nerds oder WoW- Spielern verwechselt. Auffällige Merkmale sind vor allem Pickel, starkes Über- oder Untergewicht, äußerst mangelhafte soziale Kompetenz sowie fehlende Freunde. Meist deutet lediglich das obligatorische Bandshirt einer Halbmetal-Band auf den tatsächlichen Sachverhalt hin, obwohl oftmals die Grenzen zwischen Halbmetallern, Nerds und WoW-Spielern verschwimmen.

Doch auch im Real-Life kann man Halbmetallern begegnen. Obwohl sich diese ebenfalls häufig im Internet aufhalten, verfügen sie über genügend Sozialkontakte, um sich im Real-Life in kleinen Gruppen zusammenzuschließen. Diese trifft man häufig auf Parkplätzen beim Konsum von Mischbier an, was daraus resultiert, dass viele Halbmetaller richtiges Bier nicht vertragen oder nicht mögen, da es ihnen zu bitter ist. Aus diesem Grund sehen sie sich gezwungen, auf diese teurere "Alternative" zurückzugreifen. Zu bestimmten Zeiten findet sich diese Art von Halbmetallern auch auf lokalen Metal-Events, wo ihre Kleingruppen meist völlig isoliert herumstehen oder -sitzen, da die Mitglieder der lokalen Metalszene unter allen Umständen vermeiden wollen, mit ihnen gesehen zu werden. Oft versuchen die Halbmetaller dort erfolglos, Anschluss zu finden. Die meisten greifen dabei auf einen angestrebten Schulterschluss aufgrund des gemeinsamen Musikgeschmacks zurück. Da jedoch gerade dieser lediglich eine Illusion der Halbmetaller ist, ist diese Taktik von vornherein zum Scheitern verurteilt. Aufgrund des Erscheinungsbilds des RL-Halbmetallers, welches sich oft von dem der Internetspezies unterscheidet, erkennen viele Metaller die Halbmetaller auch gar nicht als solche, sondern halten sie für Emos, Gothics oder Transvestiten.

Halbmetaller und Hopper im Real Life[Bearbeiten]

Umgekehrt proportional zur Größe des Mundwerks des Halbmetallers im Internet stellt sich dieses im RL dar. Selbst diejenigen, die im WorldWideWeb das "An-die-Wand-Klatschen" des Hoppers propagieren, gehen Minuten später auf der Straße mit gesenktem Kopf an ihm vorbei, um nicht aufzufallen. Sollte der Fall eintreten, dass ein oder mehrere Hopper Halbmetaller auf der Straße anpöbeln, passiert in den meisten Fällen nichts; lediglich die Mutigsten unter ihnen lassen sich dazu hinreißen, ein halblautes "Scheiß Hopper" von sich zu geben, sobald die Repräsentanten der anderen Subkultur außer Hörweite sind. Prekäre Situationen können entstehen, wenn RL-Halbmetaller, die sich fälschlicherweise einer Gruppe echter Metaller zugehörig fühlen, sich dazu verleiten lassen, Hopper zu provozieren. Da die echten Metaller jedoch entweder naturgemäß leugnen, die betreffenden Halbmetaller überhaupt wahrzunehmen oder die entbrennende Schlägerei schlichtweg ignorieren, ist von ihnen natürlich keine Hilfe zu erwarten. Daraus können für die Halbmetaller gefährliche Situationen entstehen, die oftmals zur Folge haben, dass ein RL-Halbmetaller sich zu einem Internethalbmetaller wandelt. In einigen Fällen haben diese Erlebnisse einen pädagogischen Wert und die Halbmetaller-Symptome beginnen, sich zurückzubilden, dies kommt jedoch sehr selten vor.

Behandlung[Bearbeiten]

Es ist wichtig, Personen, die Symptome eines Halbmetallers entwickeln, mit der nötigen Verachtung und sozialen Ausgrenzung zu begegnen, die diese dringend benötigen. Kontakt zur betroffenen Person sollte vermieden werden, um nicht mit ihr gesehen und ebenfalls ausgegrenzt zu werden. In seltenen Fällen kann, wie oben erwähnt, auch Gewalt den Heilungsprozess fördern, dies ist jedoch unzuverlässig. Wird zu spät auf Halbmetaller-Symptome reagiert, kann es unter Umständen bereits zu spät für eine Heilung sein und die Symptomatik kann sich noch Jahre später weiter fortsetzen. Doch selbst wenn die Krankheit erkannt und behandelt wird, existiert bis heute keine sichere Heilungsmethode, da das Phänomen bisher noch zu wenig erforscht ist (schließlich möchten auch Mediziner nicht zusammen mit Halbmetallern gesehen werden).

Siehe auch:[Bearbeiten]

Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Halbmetaller ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!