Frauenarzt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Gynäkologe)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bevor man sich dem Thema dieses lexikalisch-enzyklopädischen konsenskonsequent und mit wenig durchblicksverschaffenden bzw. entsprechend tendenzierten entwurfsreduktionsentwachsenen, bzw. redaktionsentwurfsvorlagenbehafteten und -beendigten Finallemmas befasst, muss man zum Erstverständnis der Materie als solcher erst einen rahmenumfassenden, begriffseinleitenden Niedrighandlungs-Spannungsbogen induzieren, bzw. ein Vorwort einleiten.Baum

Vorwort und themenspezifisch angehauchte Begriffsab- und Eingrenzung[Bearbeiten]

Oleg sagt, es ist nämlich so gewesen:

Gesamtsituationsüberblick[Bearbeiten]

Karin und Jens - oder sagen wir - Barbara hat sie angerufen. Ob sie nicht zu uns hochkommen kann. Sie sagt, Jens. Ich hab Jens.

Maßnahmen[Bearbeiten]

Da sind wir die Treppe runter in den 1. Stock. Wollt ich natürlich rein (mit Gaumen-R) - ääh - rein (mit Zungen-R, wie es sich gehört) und -

Conclusio[Bearbeiten]

...und - Jens ist nicht da! Jaa, das ist doch irgendwie - nää?

Jetzt mal abgesehen davon[Bearbeiten]

Um weiterhin den Begriff Frauenarzt sinnvoll in den Gesamtkontext eingebunden erläutern zu können, darf nicht aus medizinischer Sichtweise irgendeine Art von themenverzerrenden Schlagwortirritationen betrieben werden. So gehen etwa Frauen zum Lochgucker, wenn es wo mehr juckt als erlaubt. Weitere Benennungen jeglicher Nischenwörter, welche allenfalls dazu dienen mögen, neu entstehende Wunderheilungstrends einzelner Randspezies wie Homo sapiens feminiensis als Etablierungsversuch zu beginnen, können in diesem Teil dieses Nachschlagewerkes keinen Raum für unzweifellos zweifelhafte Lobbytreiberei erhalten, zumal sie in nicht zulässiger Weise vom eigentlichen Thema abzulenken Gefahr laufen.Eigentlich Sind Gynäkologen auch nur ein Teil der Familie Der Streber,die sich mehr mit ihrer Wissenschaft beschäftigen und sie verwirklichen

Eingrenzung, Ausgrenzung, Begrenzung[Bearbeiten]

Achso, das gab's ja eben gerade.Die Gynaekologen haben meistens Keine Familie,da sie ihre Familie verlassen,weil die Familie sie rausschmeißt wegen zu schlauen bemerkungen.

Der Frauenarzt und seine fünf Freunde[Bearbeiten]

Die Lemmasynthese Frauenarzt verläuft hinsichtlich der mannigfaltigen Genreauswahl am deutschnationalen Musikmarkt auf den ersten Blick nicht ganz einfach. Grund dafür sind die vielfach hervortretenden soziokulturellen Aspekte dieser Problemerörterung. Schließlich steckt ein Frauenarzt in so gut wie jedem Menschen. Das weibliche Pendant ist in selteneren Fällen eine Frauenärztin, viel öfter handelt es sich bedauerlicherweise um willige Patientinnen.

Böse Zungen behaupten, Vincent sei klein und rede alle Frauen mit Muschi oder Mama an. Man wisse nicht so genau, wieso er das tue. Sein Psychiater jedenfalls hat ihm schon mal dringend einen Aufenthalt in der Privatklinik für Echte Männer, dem Collegium Da Teba St. Költerhoff angeraten. Aufgrund der langen Wartelisten jedoch vertreibt nicht nur Vincent(e, das ist immerhin italienisch), sondern viele seiner Leidensg... Seelenverwandten sich die Zeit mit fröhlicher Musik, welche dann auch irgendwann den Rahmen der geselligen Unterhaltung sprengt und politisch wird, nämlich dann, wenn dem Zuhörer und Teilnehmer einer solchen lyrisch-musikalischen Seance der Ausspruch entfleucht: "Ey genau, alder, sowas krasse Texte, dat sprischt mir aus meine Seele. So muss isch machen mit meiner Ische. Nisch den Frauen zuviel Freiraum, weissu?"

Epilog[Bearbeiten]

Abschließend und ohne wider der Begriffskonvention des Schlusswortes ein neues Thema anfangen zu wollen, muss man demnach festhalten, dass der Frauenarzt als Gegenpart zur Sexuellen Befreiung/Revolution/Chancengleichheit/Nachhaltigkeit/Gendermainstreaming/68-er Jahrgangseierkuchen eine notwendige und identitätsstiftende Symbolfigur bleibt. Diese Aussage ist im Übrigen keine politische Forderung, nein, sie bildet lediglich auf deskriptive Weise die gesellschaftlichen Realitäten ab. "Isso, weissu?"

Achja[Bearbeiten]

Wer meint, das sei alles gar nicht so, sondern genau andersherum - hier ist die Lösung!