Grüß Gott

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radikalchrist Jonc McCain beim Versuch der Kontaktaufnahme mit Gott durch ein berauschendes Getränk. Gott antwortet mit der Prognose des Wahlereignisses aus McCains Sicht...

Unter der Begrüßungsformel "Grüß Gott" verbirgt sich die Annahme, dass der gegrüßte Mensch augenblicklich verstirbt, so hat der Grüßende die einmalige Möglichkeit, Gott über die verstorbene Person grüßen zu lassen. Schwerpunktmäßig ist diese Formel und den südlichen deutschen sowie in österreichischen Gefilden zu finden. Es scheint eine enge Verwurzelung mit der römisch-katholischen Glaubensrichtung zu geben.

Auch drückt der Gruß: "Grüß Gott" eine Wertschätzung aus, denn der Grüßende traut es dem Gegrüßten also durchaus zu, in den Himmel zu kommen, denn es gilt ja grundsätzlich: "Muss einer in der Hölle büßen, kann er nur den Satan grüßen". Ganz im Gegensatz dazu steht die Benutzung dieses Grußformel von Muslimen. Wenn diese "Grüß Allah!" oder einfach nur "Allah!" verlauten lassen, gefolgt von einer gekonnt inszenierten Selbstsprengung, ist das kein Relikt unzertrennlicher Liebe wie z.B der Selbstmord bei Romeo und Julia.

Doch wie grüßt man Gott? Man soll sich von Gott ja kein Bildnis machen, zumindest nicht auf der Erde. Wie soll man ihn dann erkennen? Ist das ganz leicht, weil er derjenige auf der größten Wolke ist, der mit der lautesten Harfe? Oder ist er so eine Art Saubermann, der überall herumrennt und böse Leute des Himmels verweist? Mit Thrillerpfeife und Karten? Das wäre ein Grund, warum im Himmel so selten von Hunden zu lesen ist! Vielleicht hält er so auch den Himmel frei, weil viele doch leiber in die Hölle gehen, als auf Klein-Wuffi zu verzichten? Fragen über Fragen, beantwortet werden können sie wohl nur, wenn der Autor dieses Textes selbst Gott konsultiert, aber bis dahin dauert es noch etwas Zeit, und aus Angst vor Mordanschlägen bleibt er lieber anonym.

Wer aber schlagfertig antowrten will, ohne vorher sein (nicht vorhandes) Thelogie-Studium wie oben rekapitulieren zu wollen, dem bleibt als Antwort immer noch die standartmäßige Antwort: "Wenn du'n siehst!" übrig.
"Grüß Gott" ist außerdem noch der Spitzname einer russischen Putzfrau.

Vorsicht: das gleichfalls verbreitete "Grill Scott hat eine völlig andere Bedeutung!