Gerade

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gerade ist ein Objekt der Mathematik welches zwei Enden hat die niemals oder im Unendlichen enden. Allgemein ist eine Gerade eine Linie die weder Anfang noch Ende hat. In der Praxis ist sowas aber gar nicht durchführbar, da jedes Schreibmedium einen Rand hat. Wenn also jemand von dir verlangt eine Gerade zu zeichnen dann kannst du ihm getrost sagen, dass das noch niemand geschafft hat und auch du daran scheitern wirst. Damit der Mathematiker aber nicht vor lauter Unendlichkeit zum Tier wird, schränkt man einfach den Betrachtungsort ein.

Definitionsbereich[Bearbeiten]

Also zum Beispiel ich kucke mir die Gerade vom Bahnhof bis zur Repräsentation einer Imbisskette an. Damit ist dieser Raum der Definitionsbereich der Geraden und man kann sie getrost mit Straßenmalkreide an die Häuser schmieren, ohne Gefahr zu laufen verrückt zu werden oder bis ans Lebensende weiter zu zeichnen.

Mathematisch[Bearbeiten]

Mathematisch lässt sich eine Gerade in der Form f(x)=x im katalytisch-kataglyphisch-kartographischen Kasachensystem darstellen.

Geometrisches[Bearbeiten]

Die Gerade zeichnet sich dadurch aus, dass sie nie endet, was heißt, dass egal in welche Richtung man die Gerade entlangschaut, man nie sieht wo sie anfängt. Oder endet. Zudem ist eine Gerade immer ein Winkel von exakt 180°. Ist man also gerade mal auf eine Gerade geraten, ist es geraten weiter geradeaus zu fahren, sonst geht's schief. Der Mittelpunkt der Gerade befindet sich am Ende der Gerade, an dem auch die beiden anderen Winkel des Innenkreises zusammenlaufen. Diesen Punkt nennt man den geraden Punkt. Gelehrte behaupten immer wieder, dass eine Gerade ein zweidimensionales Objekt ist und deshalb keine Fläche hat. Experten haben allerdings beim Forschen festgestellt, dass dies falsch sein könnte. Denn eine Gerade hat eventuell einen Flächeninhalt von genau eins. Sie gehen damit auf den Satz von Heino zurück, der besagt, dass Unendlichkeit überhaupt nicht existieren kann. Das würde bedeuten, dass die Gerade eigentlich ein Kreis ist, an dessen Ende man zwar nie kommt, aber der sicherlich nicht unendlich ist. Praktisch gesagt eine Gerade mutiert im Unendlichen zu einem Kreis. Dieser Einheitskreis würde dann einer Fläche von genau eins entsprechen.

Anwendungsbeispiele[Bearbeiten]

Alkohol[Bearbeiten]

Dazu hier ein Beispiel einer geraden Linie.

Die Gerade wird gebraucht, um in schnelle den gegebenenfalls vorhandenen Alkoholspiegel zu bestimmen.

Schule[Bearbeiten]

In der Schule werden Geraden des öfteren mit Linealen oder Geodreiecken "gezeichnet", siehe Mathematik.

Aber es gibt auch Lehrer, die meinen, mit der Hand wunderschöne Geraden skizzieren zu können, wobei das Ergebnis aber doch eher auf 3,5 Promille Alkoholeinfluss schließen lässt. Und doch verfügen manche Lehrer über die wundersame Gabe, Geraden derart verschnörkelt und schief zu skizzieren, dass die Schüler denken, sie seien durch ein Kontinuum verschobenes Loch in eine andere Dimension katapultiert worden. Dies führt zu starken Gelenkverletzungen, geringen Hirnschmelzungen und im Extremfall sogar zu Husten.

Gesamtnotorische Einordnung[Bearbeiten]

Die Gerade gehört zur Familie der Geometropoden und ist eine Sonderform eines Vierecks, bei denen zwei parallele Seiten unendlich groß und die anderen beiden unendlich klein. Neben der Geraden gibt es auch noch Schiefen, Krummen oder Ungeraden.

Siehe auch[Bearbeiten]