Geowaffe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geowaffen sind schwere, abgespacete Handfeuerwaffen aus einem Material, welches sehr stark an Ufohüllen erinnert.

Erwerb[Bearbeiten]

Man kann die Teile für ca. 1 Euro in jedem Schreibwarengeschäft seines Vertrauens erwerben oder auch stehlen. Manchmal findet man sie auch an alten Ufo-Landeplätzen. Doch Vorsicht! Es könnten noch Aliens in der Gegend herumtuckern und einen unvermeidlichen Kampf gegen dich fordern. Falls du deine Geowaffe noch nicht entladen konntest, wirst du keine Chance mehr haben. Also erst entladen, dann stechen!

Einsatz[Bearbeiten]

Die beiden beliebten Wurfecken

Geowaffen (die Kinder-Version) werden in Schulen eingesetzt, um Schüler durch den negativen Effekt, welcher von der Ufohülle um der Geowaffe herum erzeugt wird, in ihre Schranken zu weisen (zu schlagen).

So gibt es z.B. das bekannte Lineal, mit dem man Schülern die Fingerkuppen abschlägt, oder das Geodreieck, eine Art Wurfspieß mit sechs rasiermesserscharfen Ecken, die sich in der Haut des Opfers verkeilen und durch Echolot-Wellen (von der Ufohülle ausgehend) Knochen durchtrennen. Weiterhin ist auch ein Objekt ohne Namen bekannt, das einen Halbkreis und ein Lineal kombiniert. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes CIWS, ein Closed In Weapon System, eine Superwaffe der Aliens.

Auch im Krieg wurden diese Waffen eingesetzt. Das erste mal im sogenannten Ersten Weltkrieg der Sterne.

Warnung[Bearbeiten]

Alte Menschen seien gewarnt, diese Form der Waffen anzuwenden. Denn die empfindliche Elektronik ihrer Gehhilfen und Hörgeräte könnte durch die Ufohülle, welche die Geowaffe absondert, stark gestört werden!

Siehe auch[Bearbeiten]