Gandalf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt den Politiker und Strategen Gandalf den Großen, mehr über Satans Sohn findest du unter Gabber Gandalf
Gandalf der Große wie ihn alle kennen und lieben

Gandalf der Große (*30. Februar 354 v. Chr. in Hinterhanfingen, Elbental) ist der Sohn von Gandalf dem Kleinen und Inkontinentia Dickus. Angeblich eine wichtige Schlüsselfigur der Rulinisten. Der Name Gandalf leitet sich vermutlich von "Ganz alt" ab.

Kindheit[Bearbeiten]

Über Gandalfs Kindheit ist wenig bekannt, man weiß nur, dass sie eine schwere und dramatische war, warum auch immer. Seine Eltern sollen ihn nach dem Motto „Was ihn nicht umbringt, macht ihn härter“ erzogen haben, andere behaupten, sie haben ihn gar nicht erzogen. Eine wichtige Rolle in seiner Kindheit spielte übrigens der Anbau von Cannabis, mit dessen Ertrag er seine Familie über Wasser hielt, sofern er es nicht selbst geraucht hat.

Mit 15 soll er unter anderem 2 Einhörner gehalten haben, die ihm, ähnlich wie Trüffelschweine bei der Suche nach Zauberpilzen halfen.

Jugend und politischer Aufstieg[Bearbeiten]

Bis zum Jahre 1768 lebte Gandalf bei seinem Vater Sarumann und seiner Mutter Hansi Hinterseer versteckt in einem Zwergenhaus im tiefen, dunklen Elbenwald. Seine Eltern starben bei einem Seifenkistenrennen. Das Zwergenhaus sah Gandalf nie wieder und er ließ es in späterer Zeit abreißen und den Wald roden um ein riesiges Glashaus zum Drogenanbau zu errichten.
Sein Weg führte Gandalf schließlich nach Rom, wo er Kaiser Menui Menuhin 1810 vom Thron stürzte und die Republik der Postzivilisierten Klonkrieger ausrief - warum auch immer, darüber streiten sich Historiker und Gandalf mit seiner Ehefrau Sarufrau - Schwester des bösen Zauberers und einfachem Parteimitglied aus dem Kärntner Bärentals Saruman Haider. Als er die Macht in Jamaika übernommen hat und er sich in Reggae Gandalf umbenannte, flog er mit seinem Raumschiff auf den Pluto zur Schlumpfenuniversität. Dort studierte er die Verhaltensweisen des wilden Schlumpfes und bekam ein Jahr später den Nobelpreis für die Schlumpfenzucht.
Als er vom Pluto heimkehrte, machte sich Gandalf zum unumstrittenen, absolutistischen Herrscher auf Lebenszeit, was auch durch eine Volksabstimmung bestätigt wurde, die österreichische Bevölkerung übersah, dass Gandalf unsterblich ist. Gandalf führte nebenbei auch noch den Elbtaldollar und die Mitteleuropäische Paarungszeit ein, wofür sich das Volk bis heute liebt, zur gleichen Zeit nannte sich Gandalf auch nicht mehr, Gandalf der Blutige - seine Menstruationsbeschwerden verschwanden fast vollständig - sondern auf Grund eines Irrtumes Gandalf der Große oder auch Reggae Gandalf. 1812 wurde Gandalf der Große in einen Vorfall mit dem Pokemon Voltobal verwickelt. Bei dem Vorfall fügte Gandalf der Große, mit seinem Stab aus massiven Eichenholz, dem Pokemon extreme Verletzungen in Form von Beulen zu. Während der Fall vor Gericht geklärt werden sollte, explodierte Voltobal als Reaktion darauf das Gandalf die Tat abstritt. Danach hat man sich dazu entschlossen, Gerichtsverhandlungen von Pokemons nicht mehr in einem Kernkraftwerk abzuhalten.

Die Franzosenkrieg[Bearbeiten]

Eine Armee von Trollen unter der Führung des gefürchtetn ALF, alias Darth Vader, kam vom Planeten Melmac her um Gandalf dem Großen den Magischen Zauberring zu entreißen. Gandalf der Große (damals Gandalf der Blutige) bekam Wind vom Hinterhalt der Alf'schen Truppen und formierte drei Tage später eine Armee aus Elfen und arbeitslosen Franzosen (darum auch Franzosenkrieg). Ein weiterer Superschurke schloss sich Gandalf an Adolf Maus, bekannt aus der Sendung mit der Maus. Seine Aufgabe war es, die Truppen mit Eierspeise und Speck zu versorgen und Gandalfs als Personal Trainer zu trainieren. Daher bekam er dann auch 1906, als der Krieg zu ende war, General Status und durfte sich ab sofort General Maus nennen. Des weiteren überließ er General Maus die Moderation sämtlicher Internet Foren.
Der Krieg ging als G-Day (Gandalf Day) in die Geschichte ein und begann am 24.12.1905. Unter der taktisch gescheiten Führung von Fladimir Snickers ließ Gandalf der Große in den Morgenstunden 17 Millionen Quadratkilometer Hanffelder entzünden. Die angreifenden Alf'schen Truppen wurden noch im Schlaf überrascht (wegen der Zeitverschiebung war es bereits 11:00 Uhr). Nichtsahnend atmeten sie das süße Gas ein. Der Plan ging voll auf. Im Rausch griffen die Alf'schen Truppen Deutschland an und überkamen das zurückgebliebende Bauernvolk dort. Die großen Nasen der Alf'schen Trolle waren das Zaubergas nicht gewohnt und die meisten verreckten grauenvoll Tage später daran.

Weitere Historische Großtaten[Bearbeiten]

  • Einführung von Weihnachten am Gandalf Day zur Erinnerung an das Gemetzel im Franzosenkrieg, an dem sich jeder beschenken und lieben soll.
  • Umbennenung von Mondo in Penny Markt und von Hofer in Lidl.
  • Erfindung des Feuers und somit der Monopolisierung von Licht und Wärme.
  • Erbauung der Megabong (laut Meinung anderer Historiker nur durch Diebstahl von Plänen eines gewissen Lotti Karotti).
  • Anschluss an das Reich des berühmten Schauspielers Adolf Hitler und anschließender Abschluss und Aufschluss über die Frage "Warum?".
  • Erfinder der "Cock and Ball Torture".

Mittelerde wird von vielerlei bezaubernden und zuweilen verstörenden Gestalten bevölkert. Übertroffen wird dieser malerische Landstrich allerhöchstens noch von der Stupidedia!
Falls du dort noch nicht genug verzaubert oder verstört worden bist, kannst du es ja mal mit diesen Wesen versuchen.

Werke

Wesen

Örtlichkeiten

Bearbeiten

Nyungwe Foprest panorama.jpg