Frage:Arminius der Hermann

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum hat Arminius 9 n.Chr. eigentlich die Zivilisierung des germanischen Reichs verhindert? Bzw. wie würde es in deutschen Landen wohl heuer aussehen, hätte der Cheruskerfürst nur mal etwas früher seine cerebralen Synapsen bemüht?

93.232.204.105 (Diskussion) 00:06, 26. Mär. 2015 (CET)

Antworten[Bearbeiten]

3 x 3 Daumen hoch von JuliusHermann, Cadianer und Vespasian0 x 0 Daumen runter

Zu allererst muss man bedenken, dass die Zivilisierung Germaniens ja vor allem ein gewaltiges Bauprojekt war. Das Elbkolosseum, das Süd-Nord-Aquädukt und der Groß-Zirkus Brandburgium.
Damals war so einiges in Planung und da war der Germane aus Prinzip dagegen. "Zivilisation ist ja ganz schön, aber bitte nicht in meinem Dorf" war damals eine weitverbreitete Floskel.
Außerdem war Arminius ein ziemlich Rechts-Nationaler Römer Hasser. Der aß zwar gerne mal beim Lateiner um die Ecke ein Fladenbrot, aber von der Kultur wollte er nichts Wissen. Toiletten, fließend Wasser und Kanalisationen waren für den Ausländischer Quatsch. Seiner Meinung nach sollten die Römer sich gefälligst Integriren und in eine Grube scheißen, so, wie man das macht, wenn man in einem Land zu Gast ist.
Vor dem Teutoburger Wald haben er und seine Kumpels sich damit begnügt Jul-Nacht Lieder singend um den Wotantempel in Drestovia zu ziehen. Dummerweise gab es in der Gegend schon immer zu viele unzufriedene Dummbeutel, so das Arminius und seine Freunde kräftig Unterstützung bekamen. Als sie dann genügend waren, um sich stark zu fühlen und ausreichend Met getankt hatten ging es ab nach Niedersachsium, Steuereintreibung verprügeln.
Ergebnis war, dass die Germanen sich noch tausend weitere Jahre an ihren Plumpsklos erfreuen konnten.

Lorbeer Stern Bronze.svg Gaius Julius Cäsar

0 x 0 Daumen hoch0 x 0 Daumen runter

a) weil er Drusus nicht mochte
b) weil er Römer nicht mochte
c) weil er ein grundsätzlich asoziales Verhalten an den Tag gelegt hat
d) weil Cherusker und Römer so gut zusammenpassen wie NPD und Antifa
e) weil der der gemeine Römer gerne Wein trinkt und Spaghetti ist, der Germane aber lieber Bier und Kartoffeln
f) weil Arminius die ersten 14 Jahre seines Lebens auf der stillen Treppe verbringen musste, und davon einen weg hatte

Spqr-sig.jpgVespasianHDA.png (Audienz) 23:27, 29. Aug. 2015 (CEST)

0 x 0 Daumen hoch0 x 0 Daumen runter

Nö, also ich glaube meinen Vorrednern jetzt einfach mal nicht. Ich glaube, die Germanen wollten einfach nur weiter ungestört auf ihrer Wiese rumhoppeln, wie wir Hasen. Und die Römer störten dabei nur. Statt dessen wollten die Römer von den Germanen sowas perverses haben, wie Steuern und so. Da muss man als frei rumhoppelnder Ha... äh - Germane ja auf die Barrikaden gehen und die Bastille stürmen und sowas...

Vor allem - welche Frechheit erlaubten die sich! Kommen als Gäste zu den Germanen, genießen Kost und Logie und wollen dann noch etwas haben. Wo gibt's denn sowas?

-Haschase.JPGWenn ich wüsste, was ich nicht weiß, dann wäre ich klüger. 09:24, 4. Dez. 2017 (CET)