Folterinstrument

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folterinstrument ist die im Bereich der Klassikmusik häufig verwandte Bezeichung für die Violine des Musikers André Rieu.

Weiterhin sind mit Folterinstrumenten Instrumente gemeint, die zur Produktion von Horrorfilmen, wie zum Beispiel Alfred Hitchcocks "Die Vögel" oder im Kettensägenmassaker! Die Summe der für einen Film genutzten Folterinstrumente nennt man Philharmonie.

Wortherkunft[Bearbeiten]

Die Bezeichnung Folterinstrument ist zum ersten Mal in den Aufzeichnungen der mongolischen Belagerer Chinas zu finden und beschreibt das virtuose, für heutige Musiker kaum nachzuahmende Geschrei, eines Chinesen, der von den Mongolen mit einem Hieb gleichzeitig eine Kastration und eine Intimrasur erhielt. Die Assoziation mit André Rieu ist offensichtlich.

Siehe auch[Bearbeiten]