Pflanzenfressender Fleischwolf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Fleischwolf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pflanzenfressender Fleischwolf
Pflanzenfressender Fleischwolf auf der Lauer.
Pflanzenfressender Fleischwolf auf der Lauer.
Systematik
Überfamilie Siemens
Familie Metaller
Unterfamilie Küchentiere
Sexuelle Fortpflanzung Metallgußverfahren
Nächster Verwandter Mixer
Art Asexuelle Säugebrüter
Wissenschaftlicher Name
Lupus Plantae
(Charles Darwin, 1337)

Der pflanzenfressende Fleischwolf ist ein als Haustier gehaltenenes Raubtier, welches zur Gattung der Metaller gehört.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Herkunft

Der Fleischwolf kommt vor allem in Südasien vor, manchmal in besonderen Fällen auch im europäischem Raum.
Der Fleischwolf wurde 1894 in England ausgerottet, da er die Teetassen zerlegte. In Deutschland erfreut er sich großer Beliebtheit und wird oft als Selbstmordmaschine oder als Gerichtsvollstreckungsmaschine verwendet.

Bearbeiten Lebensraum & Verbreitung

Die Verbreitung des Fleischwolfs ist unklar. Jedoch weiß man, dass durch das Gussverfahren die Härte und Aggressivität des Fleischwolfes erhöht werden kann. Bin Laden benutzte Fleischwölfe um das Sicherheitspersonal des World Trade Centers zu zerfleischen und außer Gefecht zu setzen.

Bearbeiten Nahrungsmittel

Die Nahrungsmittel sind folgende:

Die Nahrungsweise des pflanzenfressenden Fleischwolfes ist nur ein Mythos, da 1900 diese seltene Art brutal umgestellt wurde, und zwar zu einem Fleischwolf.
Dieser zerfetzt zur Zeit wahrscheinlich nur noch Fleisch, Papier und Körperteile eines Lebewesens, das zu beschäftigt war um aufzupassen, wo er seine Körperteile hinsteckt.
Jedoch sind beide Varianten nur Mythen, da diese Art sehr selten ist und von Archäologen zum Haushalt verstaut wurden.

Bearbeiten Der Mensch und der pflanzenfressende Fleischwolf

Ein pflanzenfressender Fleischwolf des Typs Kamääleon. Perfekt in der Tarnung innerhalb natürlicher Umgebung. Hier fühlt er sich besonders wohl.

Seit den 80er Jahren erfreut sich der pflanzenfressende Fleischwolf immer zunehmender Beliebtheit.
Von vielen Menschen wird er sowohl als Haustier gehalten, als auch als Küchenutensil genutzt, um ungewünschtes Grünzeug, sowie Gemüse und vor allem Spinat aus rein Anti-Vegetarischen Haushalten fern zu halten.

Der beliebteste Typos des pflanzenfressendes Fleischwolfs, ist hierbei der an die Umgebung anpassende Typ Kamääleon (siehe Bild).
Dieser ist - aufgrund seiner Unauffälligkeit - für jede Art von Pflanze die Inkarnation eines Alptraumes und führt bei deren ungewünschten Annäherung in den Hausbereich zu deren unweigerlichem Tod.

Die Vereinigung der Botaniker protestiert seit Jahren schon gegen die Haltung von pflanzenfressenden Fleischwolfen, und fordert, dass diese per Gesetz verboten und ausgerottet werden müssen. Hintergrund ist natürlich der sinkende Verkauf von Blumen und Pflanzen, die nicht mehr von Menschen gekauft werden, weil entweder der eigene, oder Nachbars Fleischwolf diese auffressen würden.
Viele Botaniker werden deshalb zu Wilderern und erlegen pflanzenfressende Fleischwölfe mit Plastikblumen und Dekorationspflanzen, die der pflanzenfressende Fleischwolf nicht verträgt und daran krepiert.



Bearbeiten Trivia

  • Der pflanzenfressende Fleischwolf ist das Maskottchen der Anti-Vegetarismus-Aktion: Vegetarierer fressen meinem Essen das Essen weg.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge