Feder

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Feder ist die komplizierteste Bildung der Haut, die es im Tierreich gibt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sie viele verschiedene Aufgaben zu erfüllen hat: wärmen und isolieren, fühlen und tasten, stabilisieren und windschnittig machen, tarnen und schmücken. Eine Feder kann man zum Fliegen benutzen oder damit schreiben. Für das Zweite hat man sie früher einer Gans ausgerupft.

Die schnelle Entsorgung einer Feder

Vogelwelt[Bearbeiten]

Federn an Vögeln sind aus chemischen Molekülen bestehenede Dinge, die im Allgemeinen von Vogelgrippe-befallenen Kreaturen zum Schutz gegen die Folgen der Klimaerwärmung benutzt werden. Nebeneffekt ist natürlich auch die Fertigkeit zu fliegen

Geschichte[Bearbeiten]

Federn [lat. fedrus,i m.: Das Flugzeug] entwickelten sich als spontante Mutation infolge radioaktiver Strahlung. Einige Wissenschaftler vertreten auch die These, dass sie von Gott als Bestandteil des Intelligent Design erschaffen wurden. Manche armen Geisterskranken glauben an die Evolution Wissenschaftlich bewiesen ist jedoch die direkte Verwandtschaft mit Roger Federer

Funktion[Bearbeiten]

Federn dienen nicht nur dem Fliegen, nein, sie sind viel vielseitiger:

  1. Zierde der Kopfbedeckung reicher Schnösel bei stinklangweiligen Ereignissen, zum Beispiel bei der Beocbachtung im Kreis laufender Gäuler (siehe Ascot
  2. Saugen Öl nach Tankerunfällen auf
  3. Dienen der Unterstützung männlichen Rumgeprolles beim Versuch Vogeldamen flachzulegen
  4. Als Federkernmatratze dienen sie wahlweise als Schlaf oder Sex-Unterlage
  5. In der Psychologie werden sie zum Federtest herangezogen.
  6. Berechnung der Höchstmenge Zucker im Auge.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Er hat Federn gelassen"
  • "Teert und federt den Sparkassenmann!"
  • "Der Federspeicher ist voll!"