FC Vaduz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FC Vaduz ist ein Fußballteam der Schweizer Süüper Lüüg, obwohl Vaduz eigentlich zum Fürstentum Liechtenstein gehört, dem kleinen Kaff zwischen der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Kader[Bearbeiten]

Da Liechtenstein keine elf Einwohner hat, spielen viele Ausländer beim FC Vaduz. Diese waren alle zu schlecht für einen richtigen Fußballclub. Die einheimischen Spieler sind allesamt Bauern. Sie sind neben Malbuner-Angestellten wohl die einzige weitere Berufsklasse in Liechtenstein. Die Bauern werden vom Fürsten gezwungen, Fußball zu spielen, um die Ehre des Landes zu verteidigen. Der Präsident ist selbstverständlch der Fürst, wobei dieser gleichzeitg wegen mangeldem Personal auch Trainer, Masseur, Therapeut und Sportchef ist.

Erfolge[Bearbeiten]

Vaduz ist amitierender Rekord-Cupsieger von Liechtenstein. Diesen Wettbewerb gibt es allerdings nur, dass der FC Vaduz auch mal ein Spiel gewinnen kann. Die Gegner von Vaduz verlieren selbstversändlich mit Absicht, sodass sie als Belohnung ein Glas Wein mit dem Diktator von Liechtenstein trinken dürfen.

Jedoch ist es sehr schwierig, gegen den FC Vaduz zu verlieren. So kam es dazu, dass Eschen-Mauren 2012 gegen Vaduz gewann.

Der Preis für den Gewinner beim Cup ist nicht wie normal ein Pokal, sondern eine Jahreslieferung Malbuner für jeden Spieler. Man munkelt, dass Malbuner die einzige Speise der Liechtensteiner ist. Zudem darf der Cupsieger an der Europa-League-Qualifikation teilnehmen, wobei Vaduz jedes mal in der ersten Runde scheitert, da sogar Fußballclubs aus anderen Zwergstaaten besser sind.

"Stadion" Kuhweide[Bearbeiten]

Das Stadion Kuhweide ist das offiziele Stadion des FC Vaduz. Das "Stadion" hat ein Fassungsvermögen von tausend Plätzen, die nur von Gästen und Kühen
Das Stadion nach einem Fußballmatch
der Vaduzer Spieler besucht werden. Jedoch besuchen nur wenige Gäste die Kuhweide, da man sich hier nicht mit jemandem prügeln kann, denn die Kühe stellen sich nicht zu Kampf. Das "Stadion" Kuhweide bekam seinen Namen dadurch, dass, wenn gerade keine Fußballspiele dort sind, Kühe weiden. So ist der Rasen voller Kuhfladen (in Liechtenstein und der Schweiz auch Alpenpizza genannt), weshalb Spieler der gegnerischen Mannschaften nicht gerne hier spielen. Durch die Kuhfladen ist das Verletzungsrisiko für einige Mannschaften zu hoch und Vaduz gewinnt Forfait. Der wahre Grund jedoch ist, dass sich die Fußballer nicht dreckig machen wollen, denn in Liechtenstein gibt es keine Wasserversorgung. So können die Spieler nach dem Spiel nicht duschen. Die Vaduzer waschen sich nach dem Spiel im Schnee in den Bergen, die sowieso 90% der Landesfläche ausmachen (auf den restlichen 10% steht das Firmenareal von Malbuner). Die Forfaitpunkte retten Vaduz jedesmal vor dem Abstieg. Trotzdem ist die Kuhweide ein mehr anerkanntes Stadion als das Letzigrund.

Legenden[Bearbeiten]

Mickaël Facchinetti: Facchinetti spielt zwar beim FC St. Güllen, ist jedoch ein Vaduzer Held. Dank seinem Eigentor gelang dem FC Vaduz ein Tor in der Schweizer Süüper Lüüg, was bis heute der einzige Treffer für die Liechtensteiner geblieben ist.

Soccerball.svg You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt Soccerball.svg
Soccerball.svg
You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt

BVB-Emblem.PNG Truppen der 1. Bundesliga FCN.png
1. FC Köln • Bayer 04 Leverkusen • Borussia Dortmund • Borussia Mönchengladbach • Eintracht Frankfurt • FC Augsburg • FC Bayern München • FC Schalke 04 • FSV Mainz 05 • Hannover 96 • Hamburger SV • Hertha BSC • RB Leipzig • SC Freiburg • TSG 1899 Hoffenheim • VfB Stuttgart • VfL Wolfsburg • Werder Bremen

Bielefeld.PNG Unterklassiger Abschaum Dresden.png
1. FC Kaiserslautern • 1. FC Nürnberg • 1. FC Union Berlin • Alemannia Aachen  • Arminia Bielefeld • BFC Dynamo Berlin • Dynamo Dresden • Eintracht Braunschweig • FC Bayern München II • FC Energie Cottbus • FC Hansa Rostock • FC Ingolstadt 04 • FC Oberneuland • FC Rot-Weiß Erfurt • FC St. Pauli • Fortuna Düsseldorf • Goslarer SC 08 • Karlsruher SC • Kickers Emden • Lok Leipzig • MSV Duisburg • Preußen Münster • SG Wattenscheid 09 • SpVgg Greuther Fürth • SV Darmstadt 98 • Tasmania Berlin • TSV 1860 München • VfL Bochum • VfL Osnabrück • Wacker Burghausen • Wuppertaler SV

Clubs der Super League
BSC Young Boys Bern • FC Basel • FC Sion • FC St. Gallen • FC Vaduz • FC Zürich • Grasshoppers Zürich

Chelsea.JPG Weitere Clubs Barca.JPG
AC Mailand • Ajax Amsterdam • Arsenal London • AS Rom • Atlético Madrid • Black Boys Gambia • Chelsea F.C. • FC Barcelona • FC Holland • FC Liverpool • FK Austria Wien • Grazer AK • Hinter Mailand • Inder Mailands • Inter Mailand • Juventus Turin • Manchester United • Rapid Wien • Real Madrid • Red Bull New York • Red Bull Salzburg • SK Sturm Graz • Werder Yemen

Übersicht: Portal:Sport

Fussball symbol.png