Eurohawk

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ist der *hust* legendäre V1.

Der Eurohawk ist das neuste Upgrade der V1, einer seit 1945 praktisch unverändert zuverlässig von allen Armeen der Welt eingesetzten Waffenplattform.

Geschichte[Bearbeiten]

Um die Geschichte des Eurohawk zu verstehen, muss man im Prinzip bis an den Anfang zu Adolph und Eva zurück gehen: Während der Gröfaz Europa einen wollte, und das bis auf England und ein gewisses gallisches Dorf auch geschafft hatte, stieß er auf große Widerstände von Willi Kirchberg (Winston Churchill) der seinerseits ein Weltimperium plante und Josef Dschukaschwilli (auch bekannt als ein gewisser "Stalin") der ebenso ein Weltreich erschaffen wollte. Was weiter passierte ist hinlänglich bekannt. Am Ende waren Adolph & Eva tot und die V1 wurde im Koffer eines gewissen Wernherr von Braun (Onkel der Eva) in die USA transportiert, die daraufhin mit seiner Hilfe das amerikanische Weltreich erschufen, welches bis George W. Bush (dem zweiten und letzten) weilte.

60 Jahre nach seinem vorläufigen Auszug aus Europa, am 20.11.2005, gelangte schlussendlich das Merkel an die Macht und begab sich zurück an die Mission Weltherrschaft.

Schon kurz nach Übernahme der Geschäfte wurde der Bedarf nach unbemannten Flugkörpern wieder laut. Diese sollten im Bedarfsfall ohne Einwilligung des Gastlandes tonnenweise Euros abwerfen können um schwächelnde Banken zu stützen. Damit dies unbemerkt geschehen kann, muss die V1.2 (inoffizieller Projektname) natürlich stealth-Eigenschaften haben. Somit KANN ein normalen ziviles Luftfahrzeug der Drohne gar nicht ausweichen, denn sie sieht sie ja quasi nicht! Leider nur besitzt die V1.2 noch das alte V1-Kollisionsprogramm; sobald sie sich einem Bankenviertel (Z.B. London) nähern, geht sie auf Kollisionskurs.

So zog der Bundesverweigerungsminister am 1. April das Dronenrückholbändchen (vulgo "Reißleine") und beendete vorläufig das Projekt. Der sogenannte Globalhawk, das V2.2-Projekt wird wohl auch von Italien aus operieren, da wird das Geld viel mehr gebraucht und da nimmt man's nicht so genau.

Technik[Bearbeiten]

Die Technik des Eurohawk weist nur minimale Unterschiede zur V1 auf; so hat das neue Modell kein Heckruder mehr. Laut Merkel stellt das aber kein Problem dar, da man den Eurohawk ja einfach in die richtige Richtung abschießen kann.