1 x 1 Bronzeauszeichnung von PeterVW

Emanzipation

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emanzipation (von Frauensprache: Unterdrückung des Mannes) ist die grundsätzliche, von Weibchen erzwungene, eigene, höhere Position gegenüber einem Männchen ihrer Spezies. In jeder Situation kann eine emanzipierte Frau mithilfe der Emanzipation die Rechte des Mannes ausschalten und ihre eigenen Rechte beliebig erweitern. Siehe Alice Schwarzer mit ihren Bestrebungen mehr Schwarzgeldkonten in der Schweiz zu haben als jeder andere deutsche Mann. Dennoch: Die Emanzipation zählt zusammen mit der Mondlandung und Bielefeld zu den 3 großen Mythen unserer Zeit.

Emanzipation bei U-Bahntaferln. Unnötiger gehts ja kaum.
Unnötiger gehts ja kaum.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Emanzipation ist eine Erfindung eines türkisch-kommunistischen Bibelverkäufers aus Nepal, mit dem Namen Emanzi Haaramarsch, der sich dafür einsetzte, dass die weiblich-islamistischen Punks aus Österreich nicht dem Vermummungsverbot(Burka) eines gewissen Wolfgang Schüssel unterliegen. Diese Bemühungen scheiterten jedoch, als Jörg Haider in einem Anfall von Depressionen (aufgrund einer Vasektomie durch seine eigene Schwester) den armen Bibelverkäufer (nebenberuflich Agnostizist) mit seinem Porsche auf einer Kärntner Landstraße überfuhr, weil er glaubte, es handle sich um einen Dentaltechniker namens Strache.

Zu Ehren Emanz drehten der Regisseur/Produzent Gel Mibson und der durch Alkohol und Masturbation zerfressene Politiker Alfred Gusenbauer (jeden Tag dieses Gesicht in der Früh im Spiegel sehen kann NIEMAND ertragen!) einen Film über das Leben und Leiden von Emanzi Haaramarsch. Aufgrund rechtlicher Probleme mit einem völlig unbekannten Produzenten/Regisseur Namens Mel Gibson (????) nannten sie ihren Film "Die Pation Emanzi".

Mit diesem cineastischen Meisterwerk wurde ein Stein ins Rollen gebracht : die EMANZIPATION, eine Bewegung der unterdrückten Buddhisten, Christlich-Islamischer Abstammung, deren jüdische Eltern Heilpraktiker aus Deutschland waren, welche für den Pharmakonzern Bayer Viagra an 8 jährige Mädchen verkauften Da der Konzern glaubt mit blauen Pillen erreichen zu können, dass die deutsche arische Rasse gesäubert wird von nichtblauen Augenabschaum.

1999: Ein komischer Masturbations-Künstler Namens Gailer Guntram verbreitete die Emanzi-pation über die Grenzen Österreichs und Deutschlands hinaus , mit dem Wunsch irgendwann als getarntes Schulmädchen die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Typisches emanzipationiertes Beispiel:

Frühstücken zwei Feministinnen. Sagt die eine zur anderen: "Gib mir mal die Salzstreuerin rüber!" Sagt die andere: "Sorry, nein, habe solch eine Muskelkatze!"

Emanzipation im Wandel der Zeit[Bearbeiten]

Frauen mit Bart: Zeichen der Emanzipation.

Der Begriff "Emanzipation" beschreibt ursprünglich den Erwerb der männlichen Mündigkeit.
Auch Sklaven, sofern Angehörige der männlichen Gattung, konnten in der Antike durch den Nachweis der Erhabenheit über das weibliche Geschlecht die Eigenständigkeit erlangen.

Doch ist der Begriff von feministischer Propaganda in der jüngeren Geschichte in den Dreck gezogen worden. Das damalig majestätische Recht eines Menschen, welches zur absoluten Freiheit führen sollte, wurde durch gesellschaftliche Subversion der Anarcho-feministischen Terroristinnen (dadaistischer Neologismus zum Begriff Terroristen) interpretatorisch in einen, ihr entsprechenden, ideologischen und somit blasphemischen Zusammenhang gesetzt.

Diese Heresie führte unweigerlich zum Niedergang sozialer Strukturen, wie der Familie. Kritische Stimmen (vgl. E. Herman), die vor der Gefahr des Femi-Terrorismus warnten, wurden überhört, bzw. durch die femi-terroristische Lobby mundtot gemacht. Der Beweis, der möglicherweise größten Bedrohung der internationalen Sicherheit, ist die Tatsache, dass sowohl die politische, soziologische als auch die ökonomische Elite unserer Zivilisation von femi-extremistischen V-Frauen infiltriert wurde. Wir haben es mit einer trans-national agierenden terroristischen Gruppierung zu tun, deren Manipulation der Gesellschaft nach mannigfaltiger Strategie abläuft.

Ob der Zerfall der gesellschaftlichen Strukturen gestoppt werden kann, ist fraglich. Doch bieten große Aufklärer, wie Lessing (Zitat:"Ein Frauenzimmer, das denkt, ist ebenso ekel als ein Mann, der sich schminket") mögliche Denkanstöße für eine theoretische Lösung des Problems.