1 x 1 Silberauszeichnung von Metallica-Fan1 x 1 Bronzeauszeichnung von Madteachers

Eierschalensollbruchstellenverursacher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine zum Eierschalensollbruchstellenverursacher umgebaute Nagelschere. Die erste Version des Eierschalensollbruchstellenverursachers
Der Eierschalensollbruchstellenverursacher ist ein hilfreicher Haushaltsartikel. Am häufigsten wird der Eierschalensollbruchstellenverursacher zum Öffnen von Frühstückseiern verwendet.

Entstehung[Bearbeiten]

Erstmalig wurde der Eierschalensollbruchstellenverursacher von einer frustrierten Hausfrau konstruiert, die es leid war, jeden Morgen die Eier ihrer verzogenen Gören mit dem Löffel kaputt zu klopfen. (Nein, das ist nicht zweideutig! Oder was denken Sie, versautes Schwein?) Obwohl sie Hausfrau war, war sie mit einer gewissen Bauernschläue gesegnet, die ihr das Leben ein wenig erleichterte. Also erfand sie etwas, damit sich ihre Kinder selber die Eier öffnen konnten.
Das erste Model des Eierschalensollbruchstellenverursachers war noch ziemlich rudimentär. Er bestand aus einer Nagelschere und einem Stück Sägeblatt. Laut ihrer Memoiren kam ihr der Einfall als sie eines Abends die Zehennägel ihres Mannes schnitt, und dabei Texas Chainsaw Massacre auf dem Fernseher schaute.

Man kann auch Schafe mit dem Eierschalensollbruchstellenverursacher halbieren.

Später verfeinerte sich die Technik des Eierschalensollbruchstellenverursachers. Statt der Nagelschere wurde nun ein solider Metallstab genommen. Auch das Sägeblatt verschwand. Es wurde durch einen alten Schröpfkopf ersetzt. Da er aber aus Glas war, war er leider nur zum einmaligen Gebrauch geeignet, deshalb wurde später einer aus Gusseisen genommen.
Sie sollte nicht ahnen, dass ihre Erfindung von vielen anderen Hausfrauen mit Handkuss entgegengenommen werden würde. Und nicht nur das: In vielen anderen Branchen fand der Eierschalensollbruchstellenverursacher Verwendung. Z.B. in der Schafsschlächterbranche.


Anwendung[Bearbeiten]

Der Eierschalensollbruchstellenverursacher brilierte schon bei den ersten Modellen durch seine einfache Anwendung. War es zwar bei den ersten Modellen noch nötig das Ei in die Öffnung des Eierschalensollbruchstellenverursachers zu stecken, um dann darauf herum zu trampeln, reicht es heute schon den Eierschalensollbruchstellenverursacher mit aller zur Verfügung stehender Kraft auf das Ei zu schleudern. Das Ergebnis überrascht wirklich jedes mal.


Für jede Eierform was dabei. Das neueste Modell des Eierschalensollbruchstellenverursachers .