Draco Malfoy

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ist das Draco Malfoy?

Draco Malfoy (zu Deutsch: Drache Bösglaube, klingt aber viel zu uncool) ist der Sohn von Lucius und Narzissa Malfoy (wenn man nur solche Namen kennt, ist es kein Wunder, dass man sein Kind Scorpius nennt...). Wer von den beiden nun seine Mutter und wer der Vater ist, ist leider nicht bekannt, da beide völlig identisch aussehen. Draco ist als Kind in einen Kessel voller Haarfärbemittel gefallen und ist seitdem nicht nur super blond, sondern auch ziemlich blöd.

Kurzer Ausschnitt seiner Lebensgeschichte[Bearbeiten]

Mit 11 Jahren hielten es seine Eltern nicht mehr aus und beschlossen ihn nach HogWars (fälschlicherweise oft als Hogwarts bezeichnet), eine Schule für schwer erziehbare, aggressive kleine Monster, zu schicken.
Da die Malfoys ziemlich spät dran waren, mussten sie sich beeilen, um auf das Gleis 0815 zu gelangen. Dabei vergaßen Dracos Eltern ihm zu zeigen, durch welche Wand man rennen muss. Draco versuchte also mit seinem Kopf, die richtige Wand zum Gleis zu finden. Das gelang ihm auch sehr schnell, bereits beim 42. Versuch fand er schließlich Gleis 0815. Er versuchte noch rechtzeitig in den HogWars Express zu kommen und stieß dabei mit zwei tatsächlich noch bescheuerteren Jungen zusammen, die daraufhin stürzten und sich schwere Kopfverletzungen zuzogen, auf Grund derer sie sich unsterblich in Draco verliebten. Seitdem würden Crap und Gäul nie mehr von Dracos Seite weichen.

Sie schafften es noch zur Tür des HogWars Express und wollten sich gerade alle drei gleichzeitig hineinzwängen, als Crap versehentlich mit seinem riesigen Schweinebauch den Schließmechanismus der Tür aktivierte und das Trio stecken blieb. Nach einer unangenehmen Fahrt kam Draco endlich in HogWars an. Dort wartete bereits der dicke, haarige Wildenhüter Hackritt auf die neuen Schüler. Er teilte alle Schüler in die kleinen Boote auf, die über den riesigen Ölteppich, der das Schloss HogWars umgab, fuhren. Fast alle Boote waren voll, nur Draco, Hackritt und ein einziges leeres Boot waren übrig. Draco setzte sich in das Boot und wollte es sich gerade gemütlich machen, als plötzlich Hackritts gigantischer Hintern den Mond verdunkelte und Draco unter sich begrub.

Malfoy hatte es jedoch gerade so (zwar ziemlich plattgematscht) überlebt und konnte im Krankenflügel wieder einigermaßen aufgepustet werden. Auf dem Weg in die Große Halle des Schlosses lernte er Harry Potter kennen, dieser sprang allerdings nicht auf Dracos billige Anmache an und ließ ihn abblitzen. Danach wurden alle Schüler in bestimmte Häuser verteilt. Der sprechende Hut wollte allerdings nicht auf Dracos fettige, schuppige, schleimige Haare gesetzt werden und packte ihn einfach mal schnell nach Schlitterinn, dem Haus der bösartigen Schleimer und Petzen, die nach der Schule versuchen werden, alle Muggel (= Schimpfwort für Leute, die noch normal denken und sich nicht einbilden zaubern zu können) zu eliminieren.

Naja, dumm bleibt dumm.

Seine größten, bisherigen Verdienste[Bearbeiten]

  1. Störte seinen späteren Meister Wolltemord, als dieser gerade dabei war ein Einhorn im verbotenen Wald niederzuknutschen.
  2. Verlor im zweiten Schuljahr endgültig seine Männlichkeit, als er einen hollywoodreifen Spagat während eines Sprunges aus 10 Meter Höhe ausführen wollte.
  3. Brach sich im dritten Jahr den Arm als er den HappyHippogreif Filzschnute um ein "Give me five!" bat.
  4. Im vierten Jahr versuchte er als Frettchen getarnt, seine große Liebe Crap zu missbrauchen, indem er ihm in die Hose kroch.
  5. Verliebte sich im fünften Jahr in Dolores Umbrücke, betrog sie aber später mit Filch, Crap und Gäul in einer Besenkammer.
  6. Scheiterte im sechsten Jahr als Auftragskiller: Fresh Dumbledore sollte zum Schweigen gebracht werden, er verwechselte die Zielperson und meuchelte Eminem.
  7. Im letzten Jahr spielt er mit Streichhölzern und fackelt dabei aus Versehen einen Horkrux seines Meisters ab. Zur Strafe muss er einen Bausparvertrag abschließen, wie uncool.

Malfoyische Namenstraditionen und Bedeutungen[Bearbeiten]

In der Familie der Malfoys ist es Tradition, dass man seinem Kind einen möglichst noch grässlicheren Namen gibt als man selbst bereits trägt.

Namen: Abraxas Malfoy, Lucius Malfoy, Draco Malfoy, Scorpius Malfoy
Bedeutung:

  • Abraxas = Erfinder der Abrafaxe
  • Lucius = Luzifer/Teufel = Böses, verdammt gutaussehendes Arschloch mit Hörnern
  • Draco = auf Deutsch Drache = schuppiges, sehr gefährliches Getier
  • Scorpius = abgeleitet von Skorput = ekelige Krankheit


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png