Dr. Bizarro

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Bizarro beim Wassersport.

Wir wissen nicht, wann Dr. Bizarro zum ersten Mal erwähnt wurde. Es existiert auch keine Definition und die Frage, was war zuerst da, die Henne oder das Ei geht ins Leere und verliert sich in den Weiten eines philosophischen Kosmos.

Orthografische Herkunft[Bearbeiten]

Nun, bleiben wir zunächst bei Henne und Ei und widmen uns der Vögelkunde (lat. Orthographie): Seit dem der Vogel Kroc aus Sindbads Abenteuern tausendundeine Nacht lang vor dem Fenster des Kalifen ar-Raschid gekräht und so erfolgreich diesem Herrscher über Persien den letzten Schlaf geraubt hatte, seit dieser Zeit verbringen alte Männer Stunden über Stunden in Kellern und spielen mit Eiern.
Manch Einem überkam dabei die Langeweile und er lud sich Gäste in sein Verließ ein. Nicht wenige dieser Gäste fanden das, was sie sahen, wunderlich und so Mancher äußerte das auch (z.B.: "Hey, Alter! Was hastu denn fürn Lederriemen um die Eier gebunden? Tut das nicht weh?"), was wiederum den Jähzorn des Gastgebers provozierte. Denn alte Männer im Allgemeinen und Herrscher im Speziellen vertragen kritische Nachfragen selten gut.
Nun wissen die Studierten unter den Lesern, dass wunderlich nichts anderes heißt als bizarre und jähzornig mit bizarro übersetzt werden kann (je nachdem in welche Sprache man das transferiert). Und diese jähzornigen und wunderlichen Männer binden die Lederriemen nicht nur um ihre Eier. Aus Gründen der Moral gehen wir ausdrücklich nicht auf weitere widerwärtige Details ein. Wer Näheres wissen möchte, kann sich ja mal eine Bundestagsdebatte ansehen, die ist ähnlich widerwärtig, allerdings langweiliger.

Woher kommt denn der Doktor?[Bearbeiten]

Hier sehen wir den Claudio Bizarro bei einem Fesselspielchen. Er ist kein richtiger Dr...

Bei so manchem bizarren Spielchen muss man hinterher (oder manchmal auch schon dabei) fragen, WANN denn der Doktor kommt. ... und bei diesem Thema wäre der Doktor auch eigentlich uninteressant... aber nun, wenn in einer Wiki etwas erklärt werden muss, dann muss es auch erklärt werden: Ein Doktortitel ist nichts anderes als eine Bescheinigung, dass der Absolvent zum wissenschaftlichen Arbeiten in der Lage ist. Diese Bescheinigung wird von einer Hochschule erteilt. Das heißt also, unser Dr. Bizarro ist entweder ein Hochstapler wie Karl Theodor von und zu Guttenberg oder irgendwo gibt es eine Fakultät, in der man im Dienste der Wissenschaft lehrt, wie Lederriemen um Eier (oder Anderes) gebunden werden. Wir möchten hier nicht ergründen, was von beiden richtig ist. Wir hoffen, das Erste und widmen uns nun dem Protagonisten und Namensgeber dieses Artikels.

Abgrenzungen und literarisches Allerlei[Bearbeiten]

Dr. Bizarro reist nur mit leichtem Gepäck...

Im Gegensatz zum Dr. Pizza, dem italienischen Delikatessen-Bringeservice von Sprockhövel, oder Dr. Zorro, einem Frauenarzt aus Witten, der nur mit Maske behandelt (warum liegt eigentlich Stroh in seinem Sprechzimmer herum?), ist Dr. Bizarro weder freiberuflich noch gewerblich tätig, er praktiziert aus reiner Liebhaberei. Dennoch kann man beim Dr. Bizarro nicht von amateurhaftem Tun reden, denn dann würde er den Dr. nicht im Namen führen (so einem Dr. schenkt man ja auch mehr Vertrauen, als einem Normalo).

Handwerkszeug[Bearbeiten]

Der echte Dr. Bizarro praktiziert mit jedem Material. Lederriemen, Hanftaue, Stacheldraht oder aldente gekochte Nudeln: nichts wäre dem echten Virtuosen zu komplex um es für seine Spielchen zu nutzen.

Dabei legt der Dr. selbstverständlich höchsten Wert auf das Ambiente. Häufig müssen echte Wachskerzen zugegen sein, wenn der Dr. prakiziert. Und häufig trägt der Dr. feinste Stoffe. Genannt werden sollen hier Lack, Leder, Gummi oder Zellstoff.