Dobby

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dobby (*30. Februar, unter einer Wurzel im Verbotenen Wald) ist ein sogenannter Elf, welcher in der fantastischen Welt von einem alten Mann und einem schmächtigen Jungen (Harry Potter) lebt. Er ist seit dem zweiten Teil der Buchserie dabei und schleppt sich von einer zur nächsten Seite.

Leben[Bearbeiten]

Der kleine Dobby schleicht herum, seit er bei den Malfoys (kleine schmierige Leutchen) angefangen hat, als Putze zu arbeiten. Er hustet und röchelt sich durch die Buchserie und ab und an hört man ihn am Buchdeckel kratzen.
Gelebt hat er in den Küchen der Hogwarzen-Schule für Magie. (In Wirklichkeit wurden die Kinder nur in die Schule geholt, weil es dort kleine Kaninchen gab und der Schulleiter Trummeltor kleine Helferlein schätzte.)

Dobby hat sich im 3. Teil in Harry Potter verliebt und offenbarte im 6. Teil seine Bisexuelle Neigung, da ihn Hermine (Emma Watson) ganz offen anschmachteteund er sie sein kleines Honigtörtchen nannte. Nach der Hochzeit von Hermine und Dobby, folgte bald die Scheidung. Nachdem sie ihn mit Ron betrogen hatte und er bei Harry nicht landen konnte, reichte er die Papiere ein. Einige Zeit später war er zurück aus dem Drogenzirkel in Brasilien und half Harry Potter und seinen Freunden (die übrigens alle eine On/Off beziehung führten), den flachnasigen Voldi zur Strecke zu bringen.

Leider starb er durch die Hand seiner Drogendealerin Bellatrix Lestrange. Er wurde neben einem kleinen Dämonenhaus, irgendwo am Arsch der Welt verbuddelt.

WOW[Bearbeiten]

Die Arbeit Dobby's wurde gewürdigt. Nach seinem Tod hängte man im Bad der Hogwarzen-Schule ein Waschlappen auf, welches zu Dobbys Lebzeiten sein Gewand gewesen war.

Harry Potter sprach nach 10 Jahren erstmals über ihre Beziehung und Hermine gestand, dass sie das Kind von Dobby den Malfoys geschenkt hatte; als Wiedergutmachung.


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png