Jetzt neu für Blinde und Lesefaule: Vertonte Stupidedia!

Zurück zu Stupidedia:Hilft!

Dmitri Medwedew

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Medwedew

Dmitry Medvedev - World Economic Forum Annual Meeting Davos 2007.jpg

Der vierte Präsident von Russland
Geburtsname: Медведь Медведoвитч
Präsident seit: 8. August 2008
Vizepräsident: Putin
Nationalität: Sowjetisch
Ehegattin: Putin
Ehemalige Ehegattin: George W. Bush
Geboren: 7. April, 1947 in Kiew
Website: http://russian-gay-bears.org

Dmitri Medwedew (geb. 1947 in ukrainischer Kiwi-Stadt; voll. Name: Dmitriy Medwed Medwedowitsch Medwedov; dt. Dmitriy Bär Bärewitsch Bärow; rus: Медведь Медведoф Медведoвитч ) war ein hermaphrodites Bordellmädchen in polnischen Gefängnissen während des Kalten Krieges, heute ist es ein männlicher politischer Shooting-Model und derzeitige Präsident Russlands. Geboren ist er am 7. April 1947 als ein Hermaphrodit aus einer Stalin-Lenin Geheimaffäre, Gerüchten zufolge ist er der Großurenkelsohn von Karl Marx der selber Gerüchten zufolge der Zeuger von Lenin sein soll, der wiederum eine Affäre mit Adolf Hilter gehabt haben soll. Andererseits ist bekannt, dass er der Nachfahre eines Neffen von Vitali Vodka ist.

Der kommunistisch erzogene Medwedew wohnte bei seinem alkoholkrankem Stiefonkel - der ein homosexuelles japanisches Bordell auf polnischer Grenze verwaltete - aufgrund der Scheidungsstreitereien von Lenin und Stalin. Der traumatisierte Medwedew zog sich immer mehr zurück und fand dabei seine Leidenschaft für Pferdereiten und weibliche Dessous. Laut seines Tagebuchs ist er mal mit George W. Bush zusammen gewesen, hat aber Schluss gemacht, weil George ihn mit einem anderem betrogen hatte der später Geldwäscherei im Form von arabischen Dildo-Verkaufsständen betrieben hat und eine Community für homosexuelle Dschihadisisten gründete, die heute als Al Gayda bekannt ist.


Demzufolge hat der Führer von Al Gayda George nur benutzt, um in Amerika leben zu dürfen und hat George im zweiten Monat der Schwangerschaft sitzen lassen, beide sind bis heute Feinde, so das Tagebuch von Medwedew. Medwedew wollte ursprünglich eine Ballerina werden, da er aber zu alt dafür war, hat er wegen des Misserfolges angefangen zu trinken, was seine Schulleistung

beeinträchtigte. Mit 17 Jahren ist er von der Schule geflogen, arbeitslos und bildungsunfähig suchte er einen Ausweg bei dem, bei wem er auch wohnte, seinem Stiefonkel. Es ist nicht klar, ob Medwedew jemals von seinem geldgeilen Stiefonkel missbraucht worden war, jedoch steht es fest, dass er sich selbst als "Russen-Pimp" bezeichnete und männliche Huren "verwaltete", sein Bordell war ursprünglich ein Geheimtreffplatz für homosexuelle Nazis während der 30er Jahre.

Aus den Archiven der Nazis soll da eine "Schwulenorgie" stattgefunden haben die man als Hitler-Lenin-Stalin-Mao-Affäre bezeichnet, es soll der Ursprung des Kommunismus gewesen sein.

Prähistorisches bzw. die "Hitler-Lenin-Stalin-Mao"-Affäre[Bearbeiten]

Kommunismus bedeutet ursprünglich, dass man alles mit allen teilt, so war’s auch beim Karl Marx, der das erste kommunistische Flittchen wurde, er teilte sich die verschiedene Partner und daraus sind die feindseligen Hitler-Lenin Geschwister geworden die sich unterschiedlich in verschiedenen Gegenden entwickelten. Lenin lebte bei Karl Marx, Hitler lebte bei irgendwem anderes. Karl Marx strebte demnach die ganze Welt in bisexuellen Trance zu versetzen, die Anleitung dazu schrieb er in seinen pädophilen Büchern, wurde jedoch aber von Amerikanern erhängt, bevor er sein Werk vollenden konnte.

Lenins Aufstieg[Bearbeiten]

Lenin, als er bei seiner leiblichen männlicher Mutter Karl Marx lebte, wurde gelehrt, dass er der Nachfolger von Karl Marx sein soll, falls er draufgeht, und als es soweit war, war Lenin auf sich alleine gestellt, denn Karl Marx hat ihm nichts mehr hinterlassen als ein Kondomladen, dessen Kondome auch nur eine Geschmackssorte zu bieten hatten. Verzweifelt wollte Lenin den Lebenswunsch seines Vaters erfüllen und wurde in den nächsten Jahren ein Politiker, der seine eigene Politikideologie besaß, nämlich Kommunismus über die ganze Welt verbreiten, bevor es dann soweit war, musste er zuerst russischen zu seinen Füßen legen.

Durch Perversionslügen gelang es ihm die Leute davon zu überzeugen seine Kommunistenpartei als Führende zu wählen. Der Durchbruch kam in 1917 als er mit dem Zar ins Bett stieg und dann ihn erpresste, dass er es allen davon erzählen wird und sein Ruf wäre ruiniert, da trat der Zar aus Angst zurück und Lenin war an der Macht, sein Ziel war es das böswillige Russland zu Kommunismus zu bekehren. Lenin gewann an Anhängern, die sich Bolschewiken nannten, sie hatten die Ideologie, dass Wodka freimacht und dass mit ihr der Kommunismus besser verbreiten lässt und dass jeder so viel Wodka haben soll, wie er will, Wodka soll zum Nationalsymbol Russlands werden. Einer der Bolschewiken war Josef Stalin, er war ein zigeunischer ehemaliger kasachischer Schweinezüchter, er behauptet, dass sein Vater Wodka erfunden hat. Das einfache Leben ‘‘saufen und fressen‘‘ auf dem kasachischen Lande wollte er ins Moderne übersetzen und setzte sich zum Ziel das kasachische Lebensmotto auch außerhalb von Kasachien zu imperialisieren.

Mein Freund, Adolf Hitler[Bearbeiten]

Adolf Hitler, der in seiner Jugend Kriegsdokumentationen drehte, wanderte nach Polen aus um dort sich als Hausmädchen auszubilden, glücklicherweise hatte Lenin dort seinen Urlaub in demselben Hotel, wo auch Hitler arbeitete. Durch Zufall stießen sie aufeinander in der Toilette und schlossen bald Freundschaft. Hitler war fasziniert von kommunistischen Plänen von Lenin und hat die Lust entwickelt, selbst mitzumischen. Er nahm ihn zu sich mit und er arbeitete als Lenins Sekretär in Bolschewikergroßkonzerne. Dass Lenin und Stalin schon ein paar waren wusste er nicht, dass Hitler schwul war, wussten Stalin und Lenin ebenfalls nicht.

Mao, der Kommunist[Bearbeiten]

Med und Mao in Harmonie vereint

Zu dieser Zeit war Kunlao-Lindau-Kim-Lin-Mao als Yogatouristentrainer in Europa unterwegs, er war der Sohn von Kin-Dan-Lee, der der 298er Kaiser von China und der Großonkel von Kim Il-Sung war. Er hat sich streng für die Gleichberechtigung von Lesben und Schwulen eingesetzt die in China zu dieser Zeit lebend verbrannt wurden wenn sie „offene Liebe“ praktizierten. Sein Bruder Kim Il-Sung, der erster bisexueller asiatischer Politiker, gründete erste asiatische Rattenessecke in Seoul, mit dem er sein Vermögen verdiente. Kunlao-Lindau-Kim-Lin-Mao wollte, wenn er in China wieder zurückkehrt, in die verbotene Stadt einziehen, um Kaiser zu werden, zuvor wollte er aber olympische Messe in Stalingrad besuchen, die von Lenin & Co. zu Propagandazwecken eingerichtet wurde, um Kommunisten auszubilden. Lenin hielt einen Vortrag über Karl Marxs Traum über Bisexualität, den Kunlao-Lindau-Kim-Lin-Mao faszinierend, fand und sich mit Lenin & Co. zusammentat.

Ursprung des Kommunismus[Bearbeiten]

Das Ehepaar kurz vor Hochzeit

Hitler war Stalins Liebling, obwohl er und Lenin ein Paar waren, Hitler wusste das vor Langem, dass Stalin auf ihn ein Auge geworfen hat, stand aber auf Asiaten, dabei wurde Lenin eifersüchtig, dass Stalin Hitler mochte, um Stalin heimzuzahlen, zeigte er, dass er Mao mag mehr als nötig, dabei wurde Hitler eifersüchtig und schmiss sich an Stalin ran, Mao, der eigentlich nicht schwul war, verwies auf den Grundsatz des Kommunismus zurück und verkündete, dass es sie nicht weiterbringt, wenn es so weiter geht. Deshalb schlug er vor dass sie „Kommunismus machen“ sollen und einander teilen, es ist nicht bewiesen worden was und wann sie es „taten“ jedoch wurde es ihnen lange nachgesagt, dass sie eine Schwulenorgie veranstaltet haben, nennenswert ist auch zu erwähnen, dass Mao Il-Sung anrief und ihn dabei haben wollte der aber keine Zeit hatte und deshalb darüber sauer war, dass er nicht mit konnte, er hat dadurch Schizophrenie entwickelt und isolierte sich von allen anderen, er gründete 4000 Tage später Nordkorea.

Legenden[Bearbeiten]

Von anderen weiß man es nur, dass sie es geheim halten, was bei ihrer Orgie stattfand, manche behaupten, dass Gorbatschow und Jelzin von Hitler und Lenin stammen und Putin von Lenin und Stalin, es ist nicht klar, wer mit wem verwandt ist, es wird gelegentlich behauptet Medwedew und Putin wären uneheliche Geschwister, die Wahrheit hält sich geheim, was nicht geheim ist, dass Kommunismus auf die betroffenen Personen Einfluss hatte, weshalb auch Mao China kommunistisch machte und Lenin und Stalin heimlich heirateten.

Karriere & Leben[Bearbeiten]

Medwedew hat selbst vor Untergebenen keine Scheu

Verzweifelt verkaufte er seinen Körper an Fremde, um über Runden zu kommen, Bordell war sein Leben. Als sein Stiefonkel in 70ern an AIDS starb, verkaufte Medwedew das Bordell an Gorbatschow, packte seine 3 Koffer und wanderte in die USA aus, um ein neues Leben anzufangen, dort lernte er Putin kennen, der Jura studierte, und als Callboy arbeitete. Über Putin lernte er Jelzin kennen der der Patenonkel von Putin war, sie hatten ein schlechtes Verhältnis, weil er Putin dazu zwang als Hure zu arbeiten, damit Jelzins Wodkavorrat nicht ausgeht. Zunächst wurde Medwedew Jelzins Butler dann sein persönliches Flittchen, sie hatten ein Vater-Tochter-Verhältnis. Medwedew konnte umsonst bei ihm als Gigolo wohnen, Jelzin teilte ihn gerne mit seinen Mitpolitikern, dass sich an seinem gefüllten Wodkakeller bemerkbar machte.


Scheidung von Putin und Medwedew[Bearbeiten]

Am 1. Januar 2000 reichte Medwedew die Scheidung ein, weil er angeblich gesehen hat, wie Putin Jelzin vergiftet hat, um der nächste Präsident zu werden. Sie trennten sich nach 8 Jahren Ehe.


Wiedervereinigung[Bearbeiten]

Nachdem er Schutz bei Saakaschwili suchte und von ihm abgelehnt worden war, haben sie sich wieder vereinigt und Putin hat seine Stelle als Präsident aufgegeben, damit Medwedew der vierte Präsident wird. Zusammen wollten sie sich an Saakaschwili rächen.